» »

Hirntumor...

Mcarc+21x04 hat die Diskussion gestartet


Guten Abend liebe Community,

da ich weiss, dass man hier schlecht Hellsehen kann oder ähnliches, möchte ich nur nach einer Einschätzung fragen...

und zwar habe ich seit gut 1 Jahr immer wieder Probleme mit meinem Kopf, schon vorher hatte ich soweit ich mich erinnern kann ab und an Schmerzen am Hinterkopf, beim ausüben von Druck auf diesen. Nunja, seit nunmehr einem Jahr habe ich immer wieder ein starkes Druckgefühl im gesamten Kopf, ab und an ein extrem starkes Stechen im Kopf, wo man denkt, dass man gleich alle Lichter aussehen sieht, sehe Blitze, habe ab und an einen Tinnitus, Gedächtnislücken, manchmal leichte Sprachfehler, also versprech mich manchmal, ständig angespannte Nackenmuskulatur, sowie Nacken / Schulterschmerzen...

Vielfältige Symptome die mir immer wieder Sorgen bereiten. Wegen diesen Symptomen war ich schon beim Hausarzt und beim Neurologen, welcher bei mir EEG, Schachbretttest und ein CT durchführen ließ. Alles ohne Befund.

Das CT war im November. Danach überwieß er mich zu einem Orthopäden, da er davon ausging, dass es an meiner HWS liegt, genau wie meine Hausärztin, welche selbes vermutete.

Heute war ich da und er hat paar Tests gemacht, Bewegungsmäßig konnte er keine Probleme feststellen, also ließ er die HWS mal kurz röntgen... kam wieder, sah sich die Bilder an und sagte, dass es nicht an der HWS liegt. Die ist wohl vollstens in Ordnung...

Danach war ich einfach nur noch schockiert, ich hatte so fest daran geglaubt und gehofft, dass es von meiner HWS ausgeht...

Mein erster Gedanke war : "Das wars... doch nen Tumor..."

Nun hat er mir ne Überweisung für nen MRT gegeben und ja, dann mal hoffen...

Mitlerweile habe ich mich wieder ein wenig beruhigt und wollte einfach mal fragen, ob es evt noch was anderes sein könnte... weil das CT hat absolut nichts gezeigt, war vollkommen in Ordnung, genau so wie die anderen Tests beim Neurologen.

Viele meiner Freunde / Verwandten glauben an Migräne, da meine Cousine und meine Tante ebenfalls an Migräne leiden.

Das komische ist, dass ich zwischenzeitlich immer mal wieder Zeiten hatte, wo ich keine Beschwerden hatte. Mal für mehrere Wochen oder vlt sogar für paar Monate.

Das wäre doch untypisch für einen Hirntumor oder?

Vlt hat ja einer von euch Erfahrungen damit gemacht und kann mir ein wenig helfen, da ich einfach nur noch Angst habe...

wobei ich glaube ich schon recht am Ende sein müsste, wenn ich seit mehr als einem Jahr nen Tumor hätte =/

Ich bedanke mich für kommende Antworten.

Antworten
RYotDbäck7chexn68


Hallo Marc,

ich hatte mein Leben lang Migräne und auch schon einen Hirntumor. Deine Beschwerden klingen für mich weder nach dem einen noch dem anderen. Aber du hast ja bald einen MRT-Termin, das sollte dann doch Klarheit bringen.

Wenn es Migräne wäre, würde der Schmerz pulsieren und unter körperlicher Belastung zunehmen, wäre außerdem einseitig im Kopf und mit Übelkeit evtl. Erbrechen, Lichtempfindlichkeit, Sehstörungen etc.

Warum denkst du, daß es ein Tumor ist? Kopfschmerzen können zig Ursachen haben, die meistens harmlos sind. Wenn du außerdem zwischendurch beschwerdefrei bist, spricht das auch eher gegen einen Tumor, dann würden deine Symptome nämlich stärker werden. Außerdem ist nicht jeder Hirntumor bösartig, mußte ich auch erst lernen.

Wann ist dein MRT-Termin?

MkaNrcO2104


Bis dato habe ich erst einen Anfang Juni, wobei ich noch mehrere Nummern habe, wo ich anrufen werde. Hoffe mal das es woanders schneller geht.

Ich find das alles merkwürdig, von der Intensität her, werden die Schmerzen von mal zu mal mehr, nur halt, dass ich zwischendurch auch mal Wochenlang gar nichts habe oder hatte. Jetzt ist es zum Beispiel auch nicht mehr so schlimm wie z.B. noch letzte Woche...

Nach meinem Autounfall Anfang Oktober war ich bestimmt bis Ende Dezember / Anfang Januar ohne Beschwerden. Warum weiss ich nicht... ich dachte, dass durch das durchschüttlen beim Crash, vlt irgendwas richtig gestellt wurde oder so.

Aber seit Januar / Februar ist es wieder da und von der Intensität her schlimmer als früher. Es gibt Tage da hab ich fast nichts und Tage da denke ich das gleich alles den Bach runter geht, von den Schmerzen her.

Mein Neurologe hat ein neurologisches Problem ja auch ausgeschlossen, nachdem alle Tests negativ waren. Er und meine Hausärztin dachten an meine HWS, aber der Orthopäde meinte ja, dass da alles in Ordnung wäre...

Die Überweisung ordnet auch ein MRT der HWS an und nicht des Kopfes, von daher scheint keiner meiner Ärzte zu denken, dass es nen Tumor sein könnte.

Hab auch so ne komische Schiene für Nachts, gegen mein Zähneknirschen, soll ich wohl extremst in der Nachts tun, hat mein Physiotherapeut damals mal gesagt und meine Freundin hats mir bestätigt. Diese hab ich aber tdem nie getragen, erst seit gut 1Woche trag ich sie jetzt immer.

Außerdem bin ich Brillenträger, wobei meine Brille ziemlich zerkratzt ist, aber ich halt immernoch alles gut dadurch sehen kann, die Kratzer sieht man aber extrem, wenn man sie sich so anguckt. Werd wohl mal ne neue beantragen. An Wochenenden trag ich die Brille sowieso nie, bei -1,75 auf beiden Augen. Weiss nicht, ob das vlt auch was damit zu tun haben könnte...

Gibt soviele Dinge, was mir sonst noch einfallen würde, wäre das die Probleme vlt psychosomatisch bedingt sind... aber ich hab keine Ahnung...

Momentan ändert sich mein Zustand auch fast stündlich. Gibt Stunden wo ich nichts spüre und Stunden, wo ich nen Druck im Kopf habe, mit zwischenzeitlichen Stechen überall verteilt im Kopf und Nackenschmerzen...

Hoffe mal auf weitere Antworten, woran das alles liegen könnte :/

achja und ich bin erst 19 Jahre alt, also werd bald 20, falls das evt wichtig ist x)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH