» »

Lymphknotenschwellung mal anders. Hat jemand einen Rat?

Zjauber?wal3d_81 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich habe mal ein echt kniffliges Problem.

Ich hatte vor ca. einem halben Jahr schmerzhaft geschwollene Lymphknoten am Hals und unter den Achseln. Mir taten auch die Leisten weh, ob sie da jedoch auch geschwollen waren, kann ich nicht sagen.

Ich war damals beim Arzt gewesen und der meinte natürlich erstmal, es könne eine Infektion oder Erkältung sein und wir warten erstmal ab. Naja das ging über gut 2 Monate so.

Ich arbeite selbst im Krankenhaus und kenne damit fast jede gängige Krankheit, die mit solchen Symptomen einher geht. Es wurde auch auf alles getestet. Zu erst wurde mir Blut abgenommen, aber da war alles im absoluten Normbereich. Auch EBV und Yersinien wurden ausgeschlossen.Meine Entzündungsparameter waren in Ordnung. Ich war beim Internisten zum Ultraschall der Leber, Milz und Pankreas - alles super. Ich war zum Röntgenthorax, weil ich auch Schmerzen neben dem Mediastinum habe, aber auch da war alles perfekt. Letztendlich habe ich eine Freundin aus dem Labor gebeten mal einen Blutausstrich zu machen, da man da ja im Regelfall jede Krankheit erkennt, also auch ein Lymphom oder Leukämie. Tja das Ergebnis war das gleiche: es konnte nichts gefunden werden, noch nicht mal eine Anämie. Ich habe keine Allergien (wurde auch getestet) und auch kein HIV oder ähnliches. Mein letzter Rat war damals mein Deo zu wechseln. Also benutzte ich statt Deo mit Alkohol nun Deo ohne Alkohol. Und siehe da, es verbesserte sich wieder.

Nun sind die Schmerzen aber wieder da. Manchmal habe ich den Eindruck, sie kommen, wenn ich schwitze, aber vielleicht täusche ich mich da auch.

Ich habe kein Fieber, kein Nachtschweiß, kein Gewichtsverlust oder ähnliches, was auf eine maligne Erkrankung hinweisen würde.Auch kein Alkoholschmerz. Habe letzte Woche wieder Blut abgenommen bekommen - naja was soll ich sagen: alles gut.

Ich habe keine Probleme mit den Zähnen oder mit den Nebenhöhlen. Wurde alles untersucht.

Ganz nebenbei bin 22 und weiblich und Nichtraucher. Habe auch kein Haustier oder eines in meiner Umgebung.

So, also hat irgendjemand eine Ahnung, was das noch sein könnte?? Ich und meine Ärzte oder Kollegen sind absolut ratlos. Vielleicht hat ja jemand von Euch mal was gehört oder gesehen, dass auf solche Symptome zutrifft.

Danke im Vorraus

Gruß

Antworten
Z\aubetrnwald_x81


Oh, hab glaub ich das falsche Forum erwischt. Wollte es eigentlich bei "Diverse Krankeheiten" reinstellen. Sorry, hab es da auch nochmal drin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH