» »

Lymphknoten hinterm Ohr angeschwollen: Krebs?

S7weetSecFret8)8 hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle .__.

Ich weiss gar nicht wie ich anfangen soll..

Vorab, ich hab Zöliakie, Laktose & Fructoseintoleranz.

Ich hatte mitte Januar Halsschmerzen, Durchfall und Kopfschmerzen bis zum umfallen.

Hab dann Tabletten bekommen die den Durchfall gestoppt haben und Halswehbonbons gelutscht.

Seit dem is mir von heut auf Morgen plötzlich der Knubbel hinterm Ohr bzw unterm Ohr im Kieferwinkel aufgefallen nachdem ich mich beim duschen eingecremt hab..

Der is total hart, schmerzt aber nicht.

Bin zum Arzt und die meinte das das wieder weggehen wird, vonwegen es komme noch von der Infektion bzw dem Virus den ich gehabt hatte. Das is jetzt schon Monate her und der is immer noch da.. Ich hab mir nixmehr dabei gedacht und hab jetzt aber mal gegoogelt. Ich stoße auf das Thema Krebs.. Was mich jetzt ziemlich fertig macht.. Ich rauche, trinke ab und zu aber sehr selten aufgrund meiner Krankheit. Habe zur Zeit öfter Magen & Bauchkrämpfe woher auch immer.. Und müde bin ich ohne ende -.- Schwitzen muss Nachts seit kurzem auch öfter..

Bitte bitte helft mir und sagt mir was ich tun soll?!

Ich war nachdem ich damals beim Hausarzt war auch beim Zahnarzt... Dachte es komme von den Weißheitszähnen vielleicht..

Der meinte die sind noch so weit drin das das von denen nicht kommen könnte?!

Ich bin erst 17, aber das heisst ja noch lange nicht dass ich in dem Alter kein Krebs bekommen kann.. Ich hab auch häufig ein Stechen in der Brust, in beiden. Werde da seit 2 Jahren regelmäßig untersucht. Meine Frauenärztin meinte ich hätte knoten in beiden Brüsten die aber nix schlimmes heissen... soll ich das glauben?! Das macht mich auch wahnsinnig.. Es sticht zur Zeit eigentlich kaum, aber ab und zu noch aber eher selten..

Was mir auch beim Gähnen aufgefallen ist – wenn ich gähne kommt es mir so vor wie wenn sich mein Gaumenzäpfchen irgendwie verhakt & das tut auf einmal voll weh -.- Hatte vor ein paar Tagen noch Halsschmerzen, aber ich kann mir nicht vorstellen das deswegen der Knubbel immer noch da ist.. ich weiss nichtmehr was ich tun soll oder was das sein kann..

Glaubt ihr das ist Krebs? :°(

vlg

SweetSecret88

Antworten
S~weet+Secrxet88


Was ich noch dazu sagen muss.. Ich hab nen Piercing am rechten Ohr oben..

Den macht man mit soner Kugel fest.. die ist mir mal ins Ohr geflogen und kam nichtmehr raus.. Hab nach ewigem Kopfschütteln die Kugel wieder rausbekommen.. seit dem juckts da ab und zu im Ohr und hört sich viel dumpfer an alles als vorher.. meint ihr davon kommt das?

KSirl<ew


Huhu,

urghs da haste ja jetzt viele Themen auf einmal angesprochen ;-) Zu allem kann ich "leider" auch nichts sagen.

Also wegen dem Piercing: Warst du denn mal beim HNO-Arzt und hast dem das erzählt? Keine Ahnung ob da was passieren kann, soweit ich weiß müsste ja spätestens beim Trommelfell Schluss sein für die Kugel und raus kam sie ja auch wieder. Mir wärs vermutlich trotzdem unheimlich und ich hätt den HNO gefragt. Dumpfer ist mein eines Ohr auch, so als hätt ich ständig Wasser drin, kam von einem Tag auf den anderen, dachte an nen Hörsturz, war beim HNO, Hörtest und so war aber normal... keine Ahnung was das ist >:(

Wegen der "Kugel". Also ich hab direkt unterm Ohr, bzw zwischen Ohrläppchen und Kiefer auch zwei harte "Kugeln" (also je Seite eine), ich meine das sind Speicheldrüsen (Ohrspeicheldrüse, schau mal bei google). Jedenfalls hatte ich mal eine Speicheldrüsenentzündung und das hat da ganz schön weh getan und wirklich aufmachen konnt ich den Mund auch nicht mehr. Ist mir aber auch erst damals aufgefallen dass da ja noch was sitzt. Was potentiell geschwollene Lymphknoten angeht, die können durchaus nach einer Entzündung oder so auch mal länger geschwollen bleiben, Müdigkeit und Nachtschweiß sind ja auch so unspezifische Symptome die 1000 Gründe haben können.

Ich würd dir raten mal zum Hausarzt zu gehen und eine Blutuntersuchung und nen Ultraschall machen zu lassen, dann sollte man auf jeden Fall schon mal sehen ob bzw wo wirklich Lymphknoten geschwollen sind. Schilder ihm was du hast und auch was für Sorgen du hast und lass es abklären. Aber lies nicht zuviel im Internet @:)

Grüße und alles Gute,

Kirsten

SoweeUtSecrxet88


Danke für deine Antwort Kirlew!

Mittlerweile tut mir das Teil höllisch weh ab un dzu -.- kann auch sein weil ich die ganze Zeit dran denk bzw draufdrück.. es kotz mich so an..

ich hab soo angst Krebs zu haben :( ... Ich geh Morgen zum Arzt... Ich hab angst :°(

M]onGiakax65


Ich hatte das auch in deinem Alter und dann jahrelang, hat auch anfänglich geschmerzt. Ich denke heute, es war Pfeiffersches Drüsenfieber, aber was auch immer, Krebs wars nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH