» »

Kleiner Knubbel auf der Kopfhaut

Sychmerpzilxein hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe gerade echt Angst.

Ich habe gestern Abend eine Beule (ca. 2x2 cm) links oben auf dem Kopf entdeckt. Ich habe mich aber weder gestossen, noch sonstirgendwas. Es ist ein richtiger kleiner Hügel, der nicht schmerzt, ziemlich hart ist und sich nicht bewegen lässt.

In meiner Panik bin ich gestern ins Krankenhaus gefahren und bei der Notaufnahme hat ein Pfleger gefühlt und sagte, dass er mich in die Dermatologie schickt. Da wollte ich ja nun gar nicht hin, wiel man an der Kopfhaut sonst nichts sieht.

Die Ärztin (wohl gerade fertig studiert) guckte sich das an und sagte, dass sie aus dermatologischer Sicht nichts sagen kann und das es in Ordnung wäre. Ich erzählte ihr von meinen Befürchtungen (Tumor) und sie sagte, dass sie es nur äußerlich betrachten kann und nicht in den Kopf reingucken kann und schon war ich wieder draußen. Die war total unfreundlich und ich habe das Krankenhaus genau so durcheinander verlassen wie ich reingekommen bin.

Habe echt Panik und das Wochenende (was eigentlich schön werden sollte) ist im Keller...

Antworten
S:unfl2owerx_73


Zieh' Dein Wochenende wie geplant durch, lenke Dich ab. Und kontrolliere nicht alle paar Minuten die Beule.

Und entweder verschwindet die Beule, oder Du gehst nächste Woche damit zum Arzt. Es gibt x Sachen, um die es sich bei der Beule handeln kann (doch gestoßen, "unterirdischer" Pickel, Lymphknoten, normaler Knochenhuckel, den Du jetzt erstmals wahrnimmst,...).

Warum sollte es ausgerechnet ein Tumor sein?

Genieß' Dein Wochenende trotzdem!

Shchme[rzilxein


Ich versuche mich abzulenken, aber es gelingt mir nicht.

Warum Tumor? Weil meine Blutwerte seit einiger Zeit nicht in Ordnung sind (CRP z.B. total hoch) und kein Arzt kann sagen, warum...

Die Hautärztin gestern hätte sicherlich einen "unterirdischen Pickel" oder Lymphknoten erkannt, oder meinst du nicht?

Sie hat auf den Bericht geschrieben:

Kein Anhalt für Abzess, Tumor oder Rötung am vorderen Capilltium (was auch immer das ist). Aber sie sagte – rein dermatologisch nichts zu finden – das heißt ja nix.

Bei der Therapie steht: Engmaschige Verlaufskontrollen...

S|cxhmerKz3ileixn


Ich drehe bald durch...!

kcnub|belinochexn


bei mir sind knubbel auf dem kopf meist lipome. google danach mal, das scheint mir realistisch

Sochmer6zilexin


sind die denn fest? fühlt sich bei mir an wie ein runder knochen....

ich habe wg. einer anderen geschichte letztes jahr ein mrt vom kopf machen müssen – da ist nichts zusehen. können die sich schnell bilden?

A:naki/n91


bei mir sind knubbel auf dem kopf meist lipome. google danach mal, das scheint mir realistisch

Das war auch das Erste woran ich dachte nachdem ich die Überschrift gelesen habe. :)z

SBchmefr^ziulein


Aber ich habe gelesen, dass diese lipome nicht ganz fest sind und zudem leicht beweglich.

Bei mir ist es wie eine Beule (1-Euro-Größe) und ganz fest. wenn ich doll draufdrücke, dann bewegt sich die kopfhaut, aber der knubbel bleibt dort. fühlt sich an, als wäre er am knochen.

Akna.kxin91


Bei mir ist es wie eine Beule (1-Euro-Größe) und ganz fest. wenn ich doll draufdrücke, dann bewegt sich die kopfhaut, aber der knubbel bleibt dort. fühlt sich an, als wäre er am knochen.

Dann geh mal am besten zu deinem Hausarzt und lass das anschauen. :)_

SDchm[erziSlein


Also ich war jetzt bei meinem Internisten... Er hat gefühlt und meinte, dass jeder Kopf ein bisschen uneben ist und hat mich aber zur Sicherheit zum Röntgen geschickt. War ein normales Röntgen (also kein CT oder MRT). Der Radiologe sagte, dass es so aussieht, als wäre da nichts – obwohl – kann man das auf einem normalen Röntgenbild sehen?!?!?

Ich konnte sehen, das die Schädeldecke an meiner Problemstelle fast von der Form her wie ein Regenbogen aussah – also so, als wenn von unten was gegen den Knochen drücken würde...

Mache ich mir jetzt zuviel Sorgen oder soll ich ein CT machen lassen zur Sicherheit?!?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH