» »

7 Jahre oder länger Kopfschmerzen!

K<atinFka17 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben, ich habe ein blödes Problem was mich sehr belastet. Ich habe seit gut sieben Jahren durchgehend Kopfschmerzen, kann auch sein das ich diese schon mein ganzes Lebne habe auf jedenfall beschäftige ich mich seit dieser Zeit damit. Ich bin mittlerweile 17 Jahre alt und halte es nicht mehr aus. Ich ware bei allen Ärzten die es gibt, ich weis nicht wie die alle heißen auf jedenfall wurde mein Herz kontrolliert, meine Lunge, mein Blut, Gehirnströme, MRT oder CT weis ich nicht mehr genau. Ich war bei einem Orthopäden, bei einer Heilpraktikerin, bei einer Ärztin die mich mit Akkupunktur behanldelt hat ich hatte Krankengymnastik und auch ich habe Osteopathie mit gemacht und bestimmt noch mehr Ärte aber mir fällt nichts mehr ein. Ich und auch meine Eltern sind ratlos. Seit 3-4 Jahren bin ich bei den ganzen Ärzten und habe alles untersuchen lassen(wir haben es erst ein paar Jahre uns angeschaut sind dann vor drei bis vier Jahren das erste mal beim Arzt gewesen). Jeder Arzt schickt mich weiter, weil er ratlos ist und das bin ich allerdings mittlerweile auch. Was soll ich tun? Meine Schule leidet da sehr drunter, wobei ich nächstes Jahr im Abiturstress sein werde und ich halte das jetzt kaum in der Schule aus. Ständig gehe ich nach Hause, will immer nur schlafen und kann mich nicht konzentrieren. Das ist so ein stechender Schmerz in meinem Kopf das ist einfach unerträglich. Ich halte das nicht mehr lange aus. Bitte helft mir!!!:(

Antworten
K-repth^i# und P[lethxi


Nimmst Du Schmerzmittel dagegen? Nimmst Du die Pille?

Da Du seit mind. 7 Jahren Kopfschmerzen hast, ist ein Tumor eher unwahrscheinlich.

Kuatzinkah137


Ja ich nehme Schmerztabletten und zwar sehr oft das ist noch ein weiteres Problem, da die Schmerztabletten nicht mehr helfen. Ja die Pille nehme ich auch, aber ja erst seit zwei Jahren.

KEre3thi =und oPletxhi


Medikamenteninduzierter Kopfschmerz -> absetzen -> Kopfweh vorbei; bei regelmäßiger Einnahme sollten jew. mind. 3 Tage dazwischen liegen

d2rug


Was für Schmerzmittel?

F@antaEsie2x1


die anderen haben recht, man kann tatsächlich von SchmerzmittelKopfschmerzen bekommen.

Hast du es schon mal in einer Schmerzambulanz oder in einer Schmerzklinik versucht?

Boinea 44


Ich denke, dass Migräne nicht infrage kommt, wenn der Schmerz durchgehend ist.

Außerdem hast Du nichts von Übelkeit gesprochen.

Eigentlich sagt man ja, dass die Kopfschmerzen ihre Ursache nicht im Kopf haben.

Warst Du beim Augenarzt?

Ist der Augendruck gemssen und der Hintergrund untersucht worden ???

Hat man Dir mal Triptane gegeben ??

Mein Arzt sagt nämlich, dass Migräne ganz verschiedenen Verläufe haben kann, also nicht immer stechender Schmerz mit Übelkeit.

Ich hoffe nicht, dass Du Thomapyrin nimmst ??

Diese Mischpräparate haben schlimme Nebenwirkungen.

p9ebby


Medikamentenpause (auch wenns schwer fällt), zum Augenarzt (falls noch nicht geschehen) und wie siehts mit den Zähnen aus? Da auch alles in Ordnung?

Sind die Kopfschmerzen beidseitig oder einseitig? Werden sie durch Bewegung besser oder schlechter? Stören dich Licht und Geräusche, wenn du Kopfschmerzen hast? Hilft heiss duschen? Machst du Sport? Ist dein Blutdruck okay?

Hat man festgestellt, welche Kopfschmerzen es sind? Bei Spannungskopfschmerzen kann Amitriptylin helfen.

Bine – Warum kein Thomapyrin? Wenn man Nebenwirkungen kriegt, merkt man das ja ":/ – Ich nehme, wenn ich Kopfschmerzen hab, fast immer Thomapyrin (wirkt bei mir am besten) – es sei denn ich habe schon Kaffee getrunken, dann vertrag ich sie nicht mehr ("Überdosis" Koffein für mich ;-D)

Kzatinxka17


So dann antworte ich mal:

Beim Augenarzt war ich schon, weil ich ne Zeit mal so Probleme hatte das ich plötzlich nichts mehr gesehen habe auf einem Auge. Der meint bei mir ist von den Augen her alles okay. Und Zahn arzt auch leider-.- habe extra deswegen meine Weisheitszähne rausnehmen lassen(schmerzhafte angelegenheit)! Ich nehme an Schmerztabletten eigentlich Ibu Profen aber da die eigenltich noch nie wirklich geholfen haben war ich heute in der Apotheke, weil jeder mir sagt das Thomapyrin am besten hilft. Ich wollte es mal ausprobieren. Das ich keine Schmerzmittel mehr nehmen soll das haben mir auch schon viele gesagt, ich schaff es aber nicht ohne. Aber früher habe ich ja nie welche genommen, weil ich als ich kleiner war nicht so viele Schmerzmittel nehmen sollte trotzdem werden die über die Jahre schlimmer ist das normal? Naja dann mal auf die Fragen von pebby also die Kopfschmerzen sind meiner Meinung nach beidseitig- Wenn ich Sport mache und mich sehr anstrenge werden sie in der Regel schlimmer. Ich bin aber nicht Licht oder Lärm empfindlich. Jedes mal wenn mein Blutdruck untersucht wird ist dieser völlig okay. Ich mache regelmäßig Sport also müsste ich eigentlich Fit sein esse genug am Tag auch Obst so wie Äpfel oder Bananen habe ich eigentlich jeden Tag mit in der Schule. Und ich trinke mindestens 1,5 Liter WASSER am Tag bestimmt noch mehr aber eien große Flasche trinke ich immer in der Schule. Und das mit dem duschen habe ich noch nie drauf geachtet werde ich ausprobieren wie sie danach sind. Und welche Kopfschmerzen es sind ich glaube die Ärtze meinten immer Spannungskopfschmerzen. ich habe aber immer gesagt es wäre ein dupfes Gefühl, als ich mich aber damit intensiv beschäftigt habe was das wirkich für ein Gefühlist habe ich gemerkt das es eher stechend ist. Amitriptylin ist doch ein Antidepressiva oder? Hatte ich schon ausprobiert hat keine Wirkung gezeigt. :(v

KSret]hi lund3 Pletxhi


Schmerzmittel absetzen!

K7atninmka17


Und nach was für einer Zeit müsste ich eine Veränderung merken?

NPick_x10


Ein Fall für Dr. House .... :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH