» »

Knochenschmerzen,übelkeit,Apetitlosigkeit,müde.....

v$ierfPachmaxmi hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen....

Ich weiß nicht weiter ...Mir tun Die Knochen weh Kann mal essen mal nicht..Dann ist mir Übel oder habe gar kein hunger .... Mir tut wirklich alles weh ....Bin Müde fühle mich unwohl wie bei einer Grippe... Mein hals tut weh wenn ich schlucken muss.... War schon im KH weil ich die tage mal gefallen bin und mir einiges geprellt habe aber nicht doll gestürzt.... Na ja das ende vom Lied war das der Doc sagte ich wäre überlastet... Ich am nächsten tag also Heute zum Orthopäden der hat sich mein arm und die finger angeschaut und sagte er macht nen Stützverband...um den kleinen Finger... Ist aber auf die anderen schmerzen nicht weiter angegangen.... Ich zu meiner Hausärztin die mir dann sagte das ich einen Tennisarm habe ...Und das ich wohl Magen Probleme habe wenn ich kein A :-/ petit habe.

Könnt Ihr mir helfen ...Das Problem ist sagt meine Hausärztin ist das ich stille und keinerlei Schmerzmittel nehmen kann Auser Paracetamol.... Nun soll ich ihn abstillen das dann weiter Untersuchungen gemacht werden sowie Blutabnehmen ...sie sagt wir müssen forschen und sagte das es nicht Gicht oder so sein kann.... Hat jemand ne Idee was das sein kann oder hat jemand die selben Beschwerden .... Zähne putze ich auch nur noch einmal am tag da ich sonst Zahnfleischbluten bekomme....hat das was zu bedeuten... Ich hoffe ich bekomme einige antworten .... Vielen dank

Antworten
vUier3fachmgami


Niemand da der die selben schmerzen oder gar weiß woran das liegen kann ??? ?? :-( :-( :-( :-(

MQaevr4ad


Lass mal bitte deine Schilddrüse testen! Mir kommt das recht bekannt vor und bei mir wurde eine Hashimoto-Thyreoiditis festgestellt. Es müssen die Werte TSH, freies T4, freies T3 (es müssen unbedingt die freien Werte sein, da die Gesamtwerte überhaupt nicht aussagekräftig sind!!!) und auch die Antikörper TPO (MAK) und TRAK bestimmt werden, damit man eine Übersicht hat.

Es wäre sinnvoll dieses nicht beim Hausarzt zu machen, denn die meisten Hausärzte haben (leider!) von der SD gar keine Ahnung und spielen es gerne runter und sind auch oft nicht in der Lage die Werte richtig zu interpretieren. Lasse dir eine Überweisung zu einem Endokrinologen geben, das sind Spezialisten, die sich genau auskennen. @:)

R+otbHäckc2hen68


Laß auch mal auf Pfeiffersches Drüsenfieber untersuchen, für mich hört sich das sehr danach an. Mir war auch dauernd übel, schwindelig, schwach auf den Beinen. Nach der Blutuntersuchung wars klar.

vHierfaTchmaxmi


Hallo...Habe heute blut abgenommen bekommen...in 2 tagen weiß ich hoffe ich was los ist...Danke für den tipp...

RYotbäc1kchen6x8


Was ist denn bei der Blutuntersuchung rausgekommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH