» »

Komische Beule im Gesicht

B'oplle8x8 hat die Diskussion gestartet


Hi

ich hoffe das ist der richtige Bereich des Forums.

Ich (23 männlich) habe seit ein paar Tagen sone seltsame Beule.Die Beule ist wohl auf Linie des Kieferknoches(aber wohl nicht am Kiefer) und ist so groß das man se deutlich merkt wenn man drüber geht aber nicht sieht.Tut leicht weh wenn man draufdrückt.

Jetzt war ich beim Arzt eigentlich wegen ner unwichtigen kleinigkeit und hab ihn bei der Gelegenheit mal gefragt was es mit der Beule auf sich hat.Da sübliche kam dabei raus.Überweisung zum Chirurgen wenn se größer wird ansonsten abwarten.Nun hab ich die Beule ja schon ein paar Tage gehabt und gewachsen is se ja schon noch.Dachte anfangs das wäre ein Pickel.Aber offen is die Beule auch nicht.

Was ich mich jetzt frage ist was das alles sein könnte?Arzt sagte Geschwulst eventuel.Da man ja allgemein ziemlich viel hört dacht ich u.a auch an Krebs da der werte Herr Doctor komischerweise noch auf die Idee kam ein Blutbild zu machen.Hab das letzte vorm halben Jahr gemacht (hab gefragt) und sonst sagter immer das ein Blutbild jedes Jahr vollkommen reicht.Das mit dem Blutbild hat mich ein wenig erschrocken.

Also was könnte das sein außer ein Geschwulst?Bzw wenn man auf Krebs kommt was für ne Art wäre das wohl?Mich wundert es nämlich allgemein das die Leute bei ner Beule egal an welcher Stelle auf Krebs kommen.

Soll ich wohl sofort nächste Woche zum Chirurgen gehen und mir das Ding auf Verdacht mal entfernen lassen?Ich würd auch ungern mit soner Beule durche gegend laufen wenn man se dann doch sieht sollte se größer werden.Nochmal zum Verständniss:Die Beule ist nicht AUF dem Kieferknochen sondern nur auf der höhe.

Bolle

Antworten
SyurfFerfeixx


Könnte ein verwachsenes Haar/entzündete Haarwurzel sein...

M?ark8usH


Eine Überweisung zu einem Internisten wäre evtl besser gewesen. Einem Chirurgen traue ich zu das der immer gleich schneiden will egal was es ist.

Mxaejrxad


Geschwulst heißt ja nicht grundsätzlich Krebs, es kann auch ein Lipom sein, eine Fettgeschwulst, oder wie schon gesagt wurde ein entzündeter Haarfollikel oder sowas. Kann auch ein Abszess sein und er will im Blut nach Entzündungszeichen suchen.

kcayg4oex01


Vielleicht ist es ein angeschwollener Lymphknoten...

So etwas kommt vor, wenn man evtl. eine Zahnentzündung oder auch eine Erkältung hat...

P4ercvussio<ndrummer


vielleicht wäre es auch gut, zum Hautarzt zugehen. Oder einfach sagen, das du endlich mal was konkretes wissen willst, und nicht immer nur hin und her geschickt werden wilst. Aber wie groß ist diese beule denn?

B6ozllKe88


Erstmal danke für die Antworten.hab jetzt nen guten überblick was es denn alles sein könnte :-)

Also die Beule is etwas so groß wie ne Erbse.Aber wie gesagt sehen kann man se nicht.Bewegen übrigens auch nicht.

f>euerblxume


Am Kiefer kommt mir irgendwie bekannt vor...

Ist die Beule auch von inner am Zahnfleisch zu merken? Wenn ja kann es von den Zähnen kommen (Spreche aus Erfahrung).

Und nein man muss nicht immer schmerzen haben

BYollex88


Ne von innen spürt man die nicht.Naja mal sehn was bei der Blutuntersuchung rauskommt.Wenns bis nächste Woche nicht weg is werd ich wohl doch mal nen Chirurgen aufsuchen.

Y6ucxcaPaSlme


Warst du nochmal beim Arzt deswegen? Ich habe seit 2 Tagen genau das gleiche "Problem". Habe rechts hinterm Unterkiefer eine kleine Beule. Ich denke, es ist ein Lymphknoten, der angeschwollen ist.

HOaUse


Auf jeden Fall mal zum ZA gehen *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH