» »

Schmerzhafter / harter Lymphknoten unter Achsel seit Jahren

S|weetho,ttie2^009 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab mal wieder soo Angst! Seit einiger Zeit merke ich wieder stärker meinen Lymphknoten (denke ich) unter der linken Achsel! Er schmerzt und ist sehr groß, hart, lässt sich aber leicht bewegen, wobei ich das kaum will, da ich jedes Mal nen Schock bekomme dass da so was Hartes ist.

Ich hab das bei der FA auch schon angesprochen letztes Jahr, aber da wars gerade wieder so ne Phase wo es nicht so doll da war, daher hat sie nur einmal kurz hingelngt und gemeint, sie spürt da aber nix und meinte dass es sicher nix schlimmes ist.

Mit diesem einen Hinlangen kann die das doch gar nicht wissen.

Ich hab das Teil jetzt locker seit ich 14 war denke ich, begonnen hat es soweit ich mich erinnere nach dem ersten Achselrasieren (das war Horror weil es total gebrannt hat), aber da bin ich mir nicht sicher! Vielleicht auch erst seit ich 16 bin ich weiß es nimmer, auf jeden Fall schon mehrere Jahre, jetzt bin ich 19.

Immer wieder ist er da, dann wieder weg (bzw normal klein und eigentlich schmerzfrei), dann wieder total stark da, dann wieder weninger stark...total komisch!

Verstärken tut es sich auf jeden Fall wenn ich ein bestimmtes Deo (mit Alkohol) benutze. Bei meinem anderen Deo wird er nicht ganz so groß, ich sprühe es aber nicht mehr auf die Haut sondern aufs Shirt, weil ich damit nicht mehr an die Haut kommen will.

Jedoch auch nach längererer Deo Pause kann er mal auftauchen.

Rasiert habe ich nach dem ersten Mal Jahre nicht mehr – und dieses Jahr auch vielleicht an die 5 Mal nur, weil ich es versuche zu vermeiden, da ich wegen Neurodermitis sehr empfindliche Haut habe |-o

Wenn ich an der Brust entlangtaste ist ganz außen link so ein leichter Strang der sich hin und herschieben lässt, dieser beginnt in etwa beim Lymphknoten, ist aber schwer zu spüren da man meine Rippen recht stark spürt (hab nur Cup A).

Jetzt ist es aber so, dass bei der Brust vorn genau auf der Warze in der Mitte manchmal so ein kleiner, knallroter Punkt ist. Nicht immer, aber häufig. Manchmal kann ich dort auch so einen weißen Krümel (sieht aus wie aufgeweichte Hautkrümel) von der Brustwarzenmitte entfernen, das tut dann aber meist leicht weh, da er meist leicht festhängt.

Rechts ist das alles nicht glaube ich. Links sieht man es auch nur, wenn die Brustwarze hart ist, besonders nach dem Duschen fällt es auf. Wenn ich mit dem Handtuch hinreibe, tut es weh und es krümelt noch mehr ab. Vielleicht ist es auch tatsächlich nur Haut, da die ja beim Duschen aufweicht... ":/

Naja jedenfalls hab ich Riesenangst vor allem da ich jetzt gelesen habe dass man in jedem Alter Brustkrebs kriegen kann (meine Mutter sagt nämlich immer, ach quatsch, das ist kein Brustkrebs das wäre ein Wunder in deinem Alter). Aber nachdem ich jetzt weiß, dass die Aussage meiner Mutter nicht stimmt, gehts mir echt schlecht :°(

Ultraschall o.Ä. wurde bei mir noch nie gemacht.

Meine Fragen:

- Was passiert bei einer Untersuchung wenn ich extra frage, ob sie wegen Brustkrebs schauen kann?

- Ist Brustkrebs bei kleinen Brüsten leichter zu finden und zu entfernen? Habe gelesen bei einer hat sich ein 4cm Tumor befunden, das kann ich mir zB bei mir gar nicht vorstellen, das würde man ja wohl sofort merken, meine Brust passt grad ziemlich genau in eine Hand, so ein Riesenteil müsste man ja spüren oder?

- Hab momentan eh ziemliche Krise wegen meinem Leben usw, mit Brustkrebs könnte ich gar nicht umgehen, weil der Rest schon irgendwie kompliziert ist und ich öfters deprimiert bin...gibt es da jemanden, der einem dann hilft?? Sowas wie Treffen unter Betroffenen oder eine spezielle Betreuung? Meine Mutter wäre mir auch keine Hilfe, die ist selbst mit ihrem Leben überfordert.

Ich hab auch keine Ahnung, wie man Knoten spüren soll. Ich spüre immer wieder was, aber dann sind es meist die Rippen glaube ich. Sonst spüre ich auch ein paar Unebenheiten bzw. Gewebeteile oder so, aber die sind bei der rechten Brust genauso, also gehört das vermutlich so man hat ja auch noch irgendwelche Drüsen...oder?

Ich nehme seit 2008 die Pille da ich an starken Unterleibschmerzen während der Periode leide (evtl. Endometriose vermute ich..) so wie zwei Verwandte von mir auch.

Brustkrebs Erkrankungen gibt es keine in meiner Familie soweit ich weiß.

Ich hab echt Angst, werde dann auch nen Termin machen und der Dame mal sagen dass sie ordentlich die Brüste untersuchen soll, anstatt nur einmal an die Achsel zu tappen und zu sagen, da wird schon nichts sein.

Aber bis dahin geh ich ja vor Angst ein! :°(

Es ist schon auffällig dass es durchs Deo immer schlechter wird...erwähnen sollte ich noch, dass sich an meinem Kopf DAUERHAFT offene Wunden in rauhen Mengen befinden, aufgrund der Neurodermitis. Daher kommen bei mir auch am Hals öfters mal verdickte Lymphknoten vor – da denk ich mir mittlerweile nichts mehr bei.

Überhaupt reagiere ich schnell mit Lymphknoten – zB wenn ich was saures esse oder etwas, was ich nicht vertrage.

Wäre ich gegen das Deo allergisch, würde es aber doch nicht immer nur an derselben Seite auftreten oder?

Hilfe :-( :-( :-(

Antworten
o3oChrisxtina


hey

ich war erst vor paar tagen bein arzt weil ich eine wiirklich schmerz hafte beule unter der axel hatte...

er sagt mir dann das es eineLYmphknoten enzündung seii

dachte es komtm uach von meinem deo weil ich immer solche roten brennende punkte davon bekommen habe aber diebeule ar nur an einer steller

er sagte mir... das kommt von rasieren... das ich versehtlich wohl ein haar rausgerisse habe

behandele das zrzei tmir einer salbe geht das damit nicht weg muss man es rauschneidenv

SqweethotUtie2x009


Also wäre es möglich dass ich seit Jahren da ne Entzündung habe die immer wieder "auflebt" wenn das Deo rankommt? Daran hab ich nämlich auch schon gedacht, aber es erscheint mir so unsinnig.

Wenn man es nicht rausschneiden lässt bzw. nichts dagegen tut, wird das dann schlimmer bzw. kann das böse Folgen haben?

Ich bin nämlich der totale Schnibbel-Angsthase, grundsätzlich alles was mit sowas zu tun hat (selbst Blutabnehmen ist der blanke Horror, und wenns die Ärztin noch so gut kann! Einfach allein dadurch, zu wissen, was da grad gemach wird.)

oRoChrisstinxa


jaaaa das bin ich auch etwas ängstliich manchmaaal...

ja das önnte sein.. er sagt zu mir das geht auch nicht soo weg..

aber ich war auch nie shclau genug mein deo zu wechseln aber ich glaube da sliegt am sprüh deo.. zwischen durch hab ich rol deos von rexona bentuz das war alles gut und als ich dann wieder das sprüh deo angefangen habe zu benutzen fings an

udn vor ertwa zwei tagen hatte ich da eine wirklich dicke harte beuulee und dei hat wiirklich geschmerz

ob es weier folgen hat das weiß ich nicht aber ich denke schon..

ermient zu mir eigentlich lässt sich das gut mit eienr salbe behandeln

nur wen nsich da zu viel schon angestzt hat das die salbe nicht durchkomt der so dann muss man das auf oder rauschneide.. er meinte das nicht ernstes

bPaby-gAlücxk


Hallo vielicht kann ich helfen. also ich habe das auch alle paar monate mal das ich beulen und schmerzen unter der axel habe. und bei mir hat ein arzt festgestellt das es kleine abzesse sind aber nicht bösartig also bei mir nicht. die werden meist beim arzt eindfach ausgedrückt tut weh aber danach ist es angenehm.selber ist es auch nicht machbar den so auszutrücken. vorstellbar wie ein pikel nur grösser und schmerzhafter.mir wurde gesaGT DAS ich mich nicht merh rassieren soll. aber wer macht das schon sich nicht rassieren grins. also muss ich in kauf nehme das er immer mal wieder kommen kann. vielicht hilft dir das ja . lg

o'oChfri)stixna


geh mall zum arzt ... :)z

das ist bestimmt nichts ernstes

wahrsceinlich das deo oder ein häärchen rauusgerissen

er guckt da auch nur drauf.. und fass mal leicht an

aber nicht dolle ;-)

weil ich hatte rchtig angst das er da ganz doll drauf drücken muss ...

S/weethjotutie2x009


Danke für eure Beiträge, die beruhigen mich schon etwas.

Naja ich hatte mein Deo gewechselt da wars dann besser, aber das wurde nun von der Firma verändert somit bin ich wieder auf das Alte umgestiegen...seitdem tuts wieder richtig höllisch weh.

Die werden ausgedrückt?? :-o Wie geht das denn, das ist doch Innen? ???

Naja es fühlt sich jetzt schon so an als wäre da reichlich Zeug....aber steinhart, habe grad richtig doll raufgedrückt, das ist ganz hart... :-(

Wenn ich nackt bin sieht es an der Stelle ein bisschen aus als wäre ich pummelig, weil so ein Hautstück (sieht halt aus wie Speck wenn man pummeliger ist, ich bin aber schon fast zu dünn) vorn bei der Achsel rausquillt. Zwar nur minimal, aber ich sehe es. Da entsteht dann ne leichte Falte die rechts nicht ist.

Naja ich rasier halt nur wenn nötig, vorm Baden gehen im Sommer oder wenn ich unbedingt ein Top o.Ä. tragen will, ich hab Glück dass ich recht wenig Achselhaare habe so dass man die beim Shirt überhaupt nicht sieht ;-) Nicht mal nackt, nur wenn ich die Arme wirklich hochstrecke.

Und endlich mal ein Vorteil daran, single zu sein ;-D

b=ab$y-gglüxck


ja ich dachte auch unter der haut darum sagte ich ja es tut sau weh weil bei mir hat er echt extrem gedrückt und irgendwann kommt da ne richtige wurst raus bis es blutet aber danach fühlt es sich gut an . also das wars bei mir aber zum arzt würde ich mal gehen heisst ja nicht das es das ist oder wenn doch das es noch gutartig ist. aber ist nichts schlimmes wird nur dann weggeschnittenm.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH