» »

Angst wegen Nachtschweiß usw.: Hodgkin?

S6oul8chCen8x4


Du hast es gut,du hast kein Lymphom.

Bei mir ist noch nix raus.

Großes Blutbild is top,am 27.12. erfahre ich noch irgendwelche Eiweiswerte und am 6.1. bin i bei nem Doc wo i weiß,dass der nen Ultraschallgerät hat

A]nniC-vers}aryx33


hallo, naja soweit ist beim röntgen alles ok gewesen. Bin immer noch total müde und schwitz, und habe glaub ich auch 3 kilo abgenommen ":/ Mal sehen was beim Ultraschall rauskommt. Ich bin zur Zrit auch total fertig :°( Das kann doch nur Krebs sein... Wie gehts Dir Soulchen?

Sgoul!chenx84


Beschissen danke.

Denke kaum noch an was anderes.

Hänge voll durch.

Bei mir kanns au nur Krebs sein.

Bin au müde u schwitz nachts u Juckreiz

R1umsse\ll4


Liebe Anni

was ist der Grund für die 10 jährige Einnahme eines Antidepressivums?

A=nni-vmersaHry3x3


Hallo Russell4, der Grund ist eine Angst&Panikerkrankung, ich weis das viele jetzt wieder sagen das kommt alles von der Angst aber wie ich schon beschrieben habe hatte vorm absetzten keinen Nachtschweiss. Und Angsterkrankte sind auch nicht davon gefreit nicht krank zu werden.

RdusselSl4


Nur das eben Angst- und Panikerkrankte sehr häufig unter Nachtschweiß leiden.

Und die Symptome einer Störung können sich im Laufe des Lebens schon mal ändern, einige verschwinden und andere kommen hinzu. Symptomverschiebung nennt man das.

Hier eine Liste mit Angstsymptomen: [[angstportal.de/SY01---Ueberblick-ueber-Symptome.html]]

Ich an deiner Stelle würde mal Rücksprache mit dem Psychiater halten. Dein AD wirkt offensichtlich nicht richtig.

Zqwaczk44


Ich an deiner Stelle würde mal Rücksprache mit dem Psychiater halten. Dein AD wirkt offensichtlich nicht richtig.

Anni-versary33, das wird Dir hier nicht zum ersten Mal gesagt. Warum reagierst Du nicht darauf? Du warst doch erst kürzlich bei Deinem Psychiater.

ASnni-Qve:rsarsy33


Entschuldige bitte aber Psychologe nicht Psychater. Wie ich schon sagte man kann bei einem Angstpatienten nicht immer alles auf die Angst schieben auch wenn es sein kann! Und wenn ich jemanden nerve , man muss mir nicht antworten. Ich denke User wie Soulchen sind froh wenn Sie sich mitteilen können und sich nicht so alleine fühlen.Soulchen sag mal wie äussert sich den Dein Juckreiz? Ist er permanend am ganzen Körper? Es kann ja auch trockenen Haut gerade bei der Witterung sein, oder Stoffe wie Wolle, oder ganz einfach der Gedanke. Wenn man dauerhaft dran denkt juckt es auch. Beobachte mal in Momenten wo Du abgelegt bist ob es gejuckt hat. Denke wenn es krankhaft wäre würde es permanend jucken. Aber ich versteh Dich ich denk auch beim kleinsten Anzeichen an was schlimmes. Auch wenns schwerfällt bissel positiv denken ich versuche es auch. Ach Du kannst mal bei LIFELINe einenExperten fragen da antworten Doktoren, das habe ich auch getan und bin bbissel beruhigter nach der Antwort. LG und schönen 4 Advent *:) :)-

GurYottoig


Ich denke User wie Soulchen sind

Die die Frage nach dem Psychiater und den Medikamenten genauso ignoriert wie du.

Deswegen ziehe ich mich zurück, bei aller Liebe und Hilfsbereitschaft, man redet gegen eine Wand.

Rtusshell<4


Entschuldige bitte aber Psychologe nicht Psychater.

Entschuldige bitte Anni, aber Psychologen verschreiben keine Medikamente, da sie keine Ärzte sind.

Wenn Du Medikament bisher vom Hausarzt verodnet bekommen hast, rate ich dir dringend einen Psychiater aufzusuchen. Denn Hausärzte sind in der Regel mit der medikamentösen Therapie der Psyche überfordert.

Ein Psychiater wird dir einfach besser helfen können.

S!oulcbh;en8x4


Ich nehme Trevilor und zur Beruhigung habe ich noch Opipramol und Tavor.War gestern abend tanzen.Hat schon Spaß gemacht aber immer mal wieder kam die Krebsangst und es hat da mal hier und mal da gejuckt.Die Nacht hab ich wieder geschwitzt und jetzt ist die Angst wieder so groß,dass ich ne Tavor genommen habe.Erst am 6.1. Arzttermin,hab solche Angst was bis dahin ist,dass es weiter fortgeschritten ist.Gestern hatte ich jedenfalls richtig viel Appetit/Hunger und die Waage hat angezeigt,dass ich zugenommen habe.Da war ich kurz erleichtert.

NUurE_enin_ZOpa


Liebes Soulchen,

was mich wirklich mal interessieren würde: ist 84 dein Geburtsjahr? Wenn ja bist du 26 Jahre? Wie sieht es mit Kinderwunsch aus? Wenn du Kinderwunsch haben solltest – wie gedenkst du die Schwangerschaft zu "überleben"?

Medikamente sind ja da nicht wirklich erlaubt ... deswegen frage ich.

Die Frage gilt natürlich auch für Anni-versary33 .

Ich bin ja der meinung – und ja ich habe bisher still mitgelesen – das ihr beide hier sehr gute Tips und ratschläge erhalten habt. Wieso werden die so vehement ignoriert von euch? Solche Reaktionen wie von Grottig:

Die die Frage nach dem Psychiater und den Medikamenten genauso ignoriert wie du.

Deswegen ziehe ich mich zurück, bei aller Liebe und Hilfsbereitschaft, man redet gegen eine Wand.

müssen euch bei soviel ignoranz nicht wirklich wundern.

Für euch beide steht fest, das ihr unheilbar erkrankt seit und statt euch gezielt in Therapie zu begeben, bemitleidet ihr hier euer Schicksal. Schön, das ihr euch das auch gegenseitig noch mehr einredet, als ihr es für euch alleine zu hause eh schon tut.

Seit froh, das es hier im Forum Leute wie Russel4 gibt, die so eine Engelsgeduld haben und euch täglich dasselbe ans Herz legen – nämlich eine Therapie gegen eure Ängste.

Trotz allem wünsche ich euch einen schönen 4. Advent :)* :)* @:)

G1rot_tig


@ soulchen84

Ich nehme Trevilor und zur Beruhigung habe ich noch Opipramol und Tavor.

Die Frage ist nicht, welche Medikamente du nimmst. Die Frage ist, ob du letzte Woche gezielt mit deinem Psychiater die Medikation besprochen hast. Diese Frage habe ich dir schon mehrfach gestellt. Aber das ignorierst du beharrlich.

@ Anni-versary33

Ich kann schon verstehen, warum dir Soulchens Antworten lieber sind. Weil sie dich in der Angst bestätigen. Ihr zwei schaukelt euch hier gegenseitig hoch. Und gerade das, löst euer Problem nun überhaupt nicht. Ich kann dir nur auch dringend raten, dich in die Hände eines Psychiaters zu begeben, falls du noch nicht bei einem solchen in Behandlung bist.

S!oul8chenx84


Ich kann ja noch nicht in Therapie gehn,muss doch den 6.1. abwarten und hoffen,dass ich da Ultraschall kriege.Ich habe keinen Kinderwunsch,eine Schwangerschaft macht mir Angst.

S"oulcRh\en84


Ich war Montag beim Psychiater.

Er hat mir nur neues Trevilor aufgeschrieben,mehr war nicht.

Ich bin froh,dass ich Tavor habe um über den Tag u kommen.

Das weiß der Psychiater aber glaub nicht,dass ich das derzeit nehme.

Hab das an dem Montag noch ne eingenommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH