» »

Angst vor Darmkrebs

JqaniFn0a85


Warst du beim Arzt damit? Solltest du mal tun, die kennen sich aus mit sowas. Wer weiß ob's vielleicht Würmer sind?

Selbst Blut im Stuhl kann von Hämorrhoiden kommen.

H<ekate1Q883


Kann ich mich beruhigen wenn mein Blutbild völlig ok ist?

Ja! Kannst du! Weiß dein Arzt denn von deinem Angstproblem? Dann wird er es ja sicher auch verstehen wenn du ihn nochmals danach fragst ob ein Blutbild wirklich Auskunft gibt. Es gibt einfach bestimmte Tumormarker und die würden jedem Arzt zeigen dass da etwas nicht stimmt. Und nein eine Grippe kann das nicht beeinflußen ;-)

Vielleicht hast du ja einen Reizdarm? Ich hab besonders frühs auch oft Bauchkrämpfe.

Rfuss~ell4


ich weiss nicht mehr weiter :°(

Wende dich einen Psychotherapeuten deines Vertrauens.

f0elioxch


Vielleicht hast du ja einen Reizdarm

Hallo!

Ich war heute morgen nochmals bei meinem Hausarzt, und hatte ihn auch meine Krankheitsangst geschildert, und er sieht einen Krebs als sehr unwahrscheinlich, (da dies erst mit 50 Jahren kommt) und wenn ich keine Organischen Krankheiten hatte, ist eine schwere Erkrankung noch seltener. Und er möchte mir darum auch keine Darmspiegelung aufhetzen. Desweiteren meinte er dass es ein Reizdarm sein könnte, er hat mir jetzt Tabletten für die Behandlung für den Reizdarm. Sind Spasmo-Canulase. Nächste Woche habe ich dann wieder Besprechung, es wird jetzt eine Woche beobachtet.

Er erklärte mir auch die Enstehung, dass es mit einem Gewichtsverlust beginnt, und ich habe dort wo alles angefangen hat, mein Gewicht gemessen war wie immer 65 kg, also kein Verlust, und heute waren es sogar 67 kg?

Ich muss jetzt einfach sehen, dass ich nicht in grosse Panik gerate, weil er keine Darmspiegelung ansetzt, und jetzt nur beobachtet. Jetzt kommen halt Gedanken wie, dann wird sich der Krebs verschlimmern und eine Heilungschance wird immer kleiner.. und dann kann der noch streuen, uund dann is sowieso vorbei. Und das er nicht richtig gehandelt hat etc.

einfach versuchen auszublenden?

S?unfleowerx_73


Nimmst Du eigentlich IRGEND ETWAS der hier genannten Gegenargumente wahr?

Ich empfehle Dir DRINGEND eine Psychotherapie!!! Und lenke Dich ab!!!

Die Gedanken solltest Du nicht ausblenden, sondern LOGISCH BEKÄMPFEN.

- Warum macht der Arzt keine Spiegelung? -> Weil nicht nötig aufgr. der Gesamtsymptomatik

- Du hast ZUgenommen, bei Darmkrebs nimmt man eher ab.

- Selbst wenn es Krebs ist, gibt es immer gute Heilungschancen.

- So schnell streut Darmkrebs nicht.

- ...


Meine Mutter hat(te) Darmkrebs. Er wurde spät und zufällig festgestellt (der Tumor war schon recht groß). Trotzdem hatte er nicht gestreut und eine größere OP reichte als Behandlung aus. Nicht mal Chemo war nötig.

REusselxl4


Suche dir einen Psychotherapeuten. Adressen bekommst Du bei deiner Krankenkasse.

f@elfixxch


Ich hab Kontakt mit meinen Psychiater. Aber jetzt ist sowieso vorbei.

Ich habe seit heute Morgen wieder Bleistiftstühle, und die riechen auch übel. Ganz klar ich habe Krebs.. :-( Ich kann nicht mehr, ich bin 21, und jezt isst schon alles vorbei?

Reizmagen von wegen.. das geht doch gar nicht! :°(

Ich will noch nicht sterben :-(

J"aninra85


Warst du etwa immer noch nicht beim Arzt damit ???

f`eliqx8ch


ich war beim arzt! 2 mal sogar! der eine sagte es wäre ne magen-darm grippe, und der andere sagt ich hätte einen reizmagen. und er will mir keine darmspiegelung antun, sondern jetzt bis dienstag abwarten.. halloooo? ich will nich sterben! mann muss doch sofort mit op, oder chemo anfangen, umso früher umso besser die heilungschancen..

ganz am morgen war mein stuhlgang noch normal, normal fest, richtig dick, und ist nicht zerfallen.

kurz nachdem ich ein buttergipfel gegessen habe, habe ich schon jetz zum 4 mal, so dünne stühle, durchmesser von einem 2 eurostück, und die zerfallen dann so.

B;rombeerkCüchlxein


Und du glaubst ernsthaft, das du nach ner Darmspiegelung ruhe gibst? Du glaubst doch jetzt schon deinem Arzt kein wort. Wie sollen wir als laien dir da helfen? Meinste hier ist einer dabei, der sagt klar haste darmkrebs? Und selbst wenn das einer sagt? Gehts dir dann besser weil du die bestätigung hast?

Kümmer dich endlich mal um dein psychisches Problem und das wurde dir auch schon mehrfach angeraten – aber sowas ignorierst du ja vollkommen. %-|

J~aninaq85


halloooo? ich will nich sterben!

Sorry, aber jeder wird sterben.

Denk doch mal nach: Welcher Krebs würde in deinem Darm Stäbchen bauen? Außer bluten tun die gar nix, und das auch sehr spät. Ich würde eher an Bandwurm oder ähnliches denken.

Überleg lieber mal, was du gegessen hast.

fuellixcxh


So, habe ein grosses Blutbild gemacht, und warte jetzt auf die Ergebnisse.

Leberwerte, Zuckerwerte, Schilddrüsenwerte, normalen Werte, und den CEA-Wert, den Darmtumormarker.

Da ich immer noch Beschwerden habe, konnte ich mich noch nicht beruhigen. Ich weiss nicht ob der Arzt das gemacht hat, (den CEA-Wert zu kontrollieren) um mich am schluss zu beruhigen, aber ich bin fest entschlossen, das der CEA-Wert erhöht sein wird.

Mein Psychiater sagte nein, ich habe kein Krebs, das wäre reine Kopfsache, und eine erneute Verschiebung der Zwangsgedanken. Ich starte im März eine Verhaltenstherapie, sofern dies noch möglich ist, da ich ja so fest glaube dass ich Darmkrebs habe.

RYussexll4


Ich habe seit paar Tagen Bauchschmerzen, und habe nun beim Stuhlgang einen ganz komischen Stuhl gehabt. Es waren lange und dünne Stifte, aber normale Farbe (braun). Ich weiss dass dies ein Anzeichen auf Darmkrebs ist.

So ein Quatsch. Das kann 1000 harmlose Gründe haben.

Nun ist mir auch übel, und habe das Gefühl mich gleich übergeben zu müssen. Ich habe solche Angst! Ich bin 21 Jahre, und möchte noch weiterhin leben!

Überall kribbelts und ich weiss nicht mehr weiter :°(

Das sind die Symptome deiner Angst/Krankheitsangst, sonst nichts.

Noch Anfügen möchte ich, dass ich seit 2 Jahren ein Hypochonder bin, und eine Zwangsstörung habe. Aber ich bin fest überzeugt Krebs zu haben.

Dein Psychiater hat dir die passende Antwort auf die Frage nach deiner körperlichen Krankheit genannt.

Mein Psychiater sagte nein, ich habe kein Krebs, das wäre reine Kopfsache, und eine erneute Verschiebung der Zwangsgedanken.

Ich starte im März eine Verhaltenstherapie, sofern dies noch möglich ist, da ich ja so fest glaube dass ich Darmkrebs habe.

Erzähle dem Verhaltenstherapeuten von deinem Problem.

McariZne2te


Wenn du seit einigen Tagen Bauchschmerzen hast, ist die Ursache für die Bleistiftstühle vielleicht auch einfach eine Verstopfung, die dazu führt, dass der Darm sich nicht vollständig entleert. Das ist nämlich die häufigste Ursache. Und die Ursache für Verstopfung ist oft psychisch, was in deinem Fall ja nicht unwahrscheinlich ist. Keine Panik, erstmal gründlich googeln.

fJe1ldixxch


Hey, habe heute meine Resultate erhalten. Meine Blut-Werte sind alle in Ordnung. Auch der CEA-Wert im Blut (Tumormarker) war völlig normal. Nicht erhöht. Kann ich mich also nun endlich beruhigen?

Denke jetzt wieder an schlimme Sachen, von wegen, dass der CEA-Wert nicht relevant wäre, und so weiter..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH