» »

stechen in der brust – total am ende

l arCs92 hat die Diskussion gestartet


Hallo

einmal vorweg ich bin der lars , 18 jahre alt und komme aus niedersachsen.

ich werde mal ein bisschen weiter aushollen ... auch wenn es ein bissel länger wird hoffe ich das jemand wissen könnte was es ist ...

ich bin seitdem ich 12 jahre alt bin ein raucher ..

hatte während meines 14ten lebensjahr einen schwehren rollerunfall und habe viele monate nur zuhause verbracht ,wie ein schlot geraucht und fast nur von kaffee und zigarretten ernährt und viel pc gespielt.

nach einigen montan wo ich mich kaum bewegt habe , quasi nur aufgestanden um den rechner anzumachen dann nen kaffee kochen , kippe rauchen und natürlich kaum etwas gegessen ...da fingen bei mir die nerven an abzusterben..

unteranderem hatte ich auch wenn ich zu schnell aufgestanden bin ein starkes schwindelgefühl...

naja ein paar wochen später bekam ich eine trichterbrust...

hatte auch immer wenn ich zu schnell aufgestanden bin ein schwindelgefühl, und war schon nach nur 10 treppenstufen aus der puste....

so dann war ich beim artz der meinte das ist normal ich soll nur nen bissel sport machen... so

habe ich dann auch, bin viel fahrrad gefahren und nen paar hantelübungen , aber es sterbten trotzdem weiter die nerven ab(jetzt sogar noch)...aber das ist jetzt aber nicht mein eigentliches problem.

ca 1, 5 jahre später hatte ich wieder mein leben auf die reihe bekommen , habe meinen abschluss nachgehollt und machte regelmäßig sport , nun dann leider am ersten ferien tag verstab meine mutter...

dies löste bei mir eine midlife crisis aus und ich habe einige tage später angefangen zu kiffen.

ich habe viel gekifft und die letzten jahre jeden tag ...

so dann war ich wieder am anfang nur zuhause gehockt kaum bewegt , geraucht , gekifft und immer am kaffee trinken...(muss dazu auch sagen, ich trinke kaffee seitdem ich 6 jahre alt bin)

nach einigen wochen merke ich das ich so nicht weiter leben kann, also wollte ich wieder sport machen.

kaum war ich aus dem haus raus und bin ein paar meter gegangen , konnte ich aufeinmal nicht mehr atmen...

also ich habe versucht luft zu hollen aber es ging nicht ich habe dann mit letzter kraft die hände zusammen gefallten und gebettet das wenn es einen da oben gibt soll er mit bitte eine 2te chance geben...

dann bin ich wieder mit einem schädebrummen aufgewacht , im ersten moment war alles weiß ich konnte nix sehen , dies lies aber nach wenigen sekunden nach.

und ich hatte leider nix daraus gelernt ,habe weiter so gelebt und ca ein halbes jahr später , kurz vor meinem 17ten geburtstag passiert mir dieses *keine luft kriegen* nochmal ...

ich habe für mich , keine zukunft mehr gesehen ... da ich ständige kopfschmerzen habe (ein drücken im hinterkopf)

kalte finger,nervenabsterben im gesicht/hinterkopf und oberkörpfer ,durchblutungsstörung und ich bin ständig müde und es kommt mir so vor als würde ich jeden tag schwächer werden ...egal was ich mache ich mache es falsch...

jetzt ca gute 14 monate später habe ich es endlich geschafft mit dem kiffen aufzuhören , na ja man kann es nicht richtig aufhören nennen bin erst 2 tage davon runter...mit dem rauchen ist so eine sache habe mich deutlich reduziert(von 20 auf ca 8 stück/tag)...

dann passiert mir heute am 2ten tag des entzuges dies... ich saß vorm rechner, habe tief eingeatmet und plötzlich bemerkte ich ein leichtes kribblem/stechen auf der rechten seite des brustkorben... ich dachte erst ich klemme die nerven einen aber auch wenn ich mich gestreckt habe oder ein paar hantel übungen gemacht habe , ließ es nicht nach..

nach ca 20min hörte dies wieder auf, ca 2 std später hat mich die sucht dazugezwungen wieder eine zu rauchen und dann fing dieses kribbeln wieder an ... ich habe sofort die zigarette ausgemacht – sinnlos

es hielt wieder einige minuten an...

nun ja jetzt sitze hier und weiß nicht was ich machen soll....

hat jemanden eine idee was es sein könnte, ich war gestern schon beim arzt aber nicht deswegen(wegen dem nervenabsterben((verdacht auf muskelschwund)))ich werde aufjedenfall den arzt wechseln weil er wiedereinmal meinte das ich nur ein wenig mehr sport machen soll ....

ich hoffe jemand von euch weiß mir zu helfen

gruß

lars

PS: ich weiß das das rauchen sinnlos ist das werde ich eh in den nächsten wochen an den nagel hängen

Antworten
lDamrxs92


edit

rauche seitdem ich 13 jahre alt bin schwarzen krauser (mit filter)

seitdem 14ten ohne filter

MOaoeraxd


Nervenabsterben? Deine "Diagnose"? Und wenn das, was der Arzt dir sagt dir nicht passt wechselst du eben? Na dann brauch ich auch nix sagen, nimm den nächsten User. *:)

Hleksate1x883


Dass du Probleme mit der Lunge hast, kann schon sein. Kann aber auch wirklich einfach nur ein eingeklemmter Nerv gewesen sein. Das hört dann ja nicht sofort auf weh zu tun nur weil du dich bißchen bewegst. Das kann tagelang anhalten und verschwindet dann mit der Weile.

Ich hab das Gefühl dass du da etwas zu sehr in dich reinhorchst und alles etwas überinterpretierst. Das macht man gerne mal wenn man gerad eh nix weiter zu tun hat und viel daheim ist. Ich hatte Jahrelang starke schmerzen..ok die waren auch wirklich existent, jedoch waren sie in Zeiten wo ich nur krank daheim lag um einiges stärker und kaum auszuhalten.Während ich beschäftigt war und unterwegs waren sie völlig erträglich und ich vergaß sie sogar ab und an.

Das was du beschreibst ist jedesfalls alles völlig normal und das würde wirklich jeder Mensch bekommen der deine Angewohnheiten hat. Und was soll bitte bedeuten die Nerven sterben an? ":/ Du hast kein Gefühl mehr in den Gliedmaßen oder was?

Ich find das alles wirklich logisch erklärbar und auch dass du kiffst oder gekifft hast passt da super rein ins Bild.

Geh mehr raus, unternimm mehr mit Freunden und du wirst sehen wie schnells dir besser geht. Ansonsten lass nen Lungenfunktionstest mal machen wenn du das mit dem Stechen öfter haben solltest.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH