» »

Hilfe wegen Tumormarker und Bauchschmerzen

t!hphi4lipp hat die Diskussion gestartet


Brauche mal hilfe.

Vor einigen tagen hatte ich hier schon eine frage bezüglich bauchschmerzen und einen erhöhten tumormarker m2-pk (22,3 norm <15) gestellt. Zur info: angefangen haben die bauchschmerzen links unter dem rippenbogen ( brennend und bohrend) . Ich selber habe sämtliche blutwerte getestet.

CEA 0,6 norm kleiner 5

CA 19-9 7,2 norm kleiner 37

CA 72-4 kleiner 0,8 norm kleiner 3,5

CA 125 7,4 norm kleiner 35

SCC 0,2 norm kleiner 2

NSE 12,5 norm kleiner 18,3

Cyfra 0,35 norm kleiner 2,9

Pro-GRP 11,00 norm kleiner 46

LDH 146

CRP kleiner 0,03

Wie gesagt der m2-pk bei 22,3 (norm <15)

Habe noch ca 50 und ca 15-3 testen lassen. Ok. Noch,als fa 19-9 jetzt bei 6,9

2 ärzte sagten mann solle sich nicht aufregen und abwarten und in 3 monaten wieder testen, dann ist der wert aber wieder unten. Das war mir zu waage. Ich bin nun zu 2 verschiedenen gastroenterologen die beiden genau die pankreas untersucht haben (ultraschall) und alles für gut befunden haben. Ich habe vorsichtshalber auch eine magenspiegelung machen lassen und eine MRCP. Blutwerte amylase und lipase ok. Alles ok.

Da ich immer sehr ängstlich bin (sieht man an den blutuntersuchungen) habe ich mir die mrt bilder genauestens angeschaut und untersucht.

Ich selber meine etwas erkannt zu haben auf den bildern. Habe nochmals ein gespräch mit dem radiologen gehabt und dieser sagte es ware ein gefäss. Ich weiss nicht ob ich das glauben soll. Es liegen auch schon mrt von 2010 und 2011 vor. Sowie eine koloskopie von okt. 2010,

Meine bauchschmerzen sind leider nicht weniger geworden und mittlerweile seit mehr als 4-5 wochen, das macht mir schon ziemlich angst. Mal sind sie mehr, mal sind sie weniger, mal fast gar nicht da. Eine wärmflasche tut sehr sehr gut. Nachts kaum und morgens kaum beschwerden. Dann fängt dieser brennende bohrende schmerz an. Nur irgendwie nicht mehr so oft unter dem rippenbogen, sondern mehr in der mitte Bis zum bauchnabel.

Manchmal habe ich das gefühl, das der komplette rippenbogen von links nach rechts brennt und auch weiter in der mitte.

Hatte ja bereits ne menge antworten bezüglich psychosomatisch usw. Bekommen, nachdem die bauchschmerzen aber nicht weggehen und sich irgendwie geändert haben, habe ich totale panik das was in mir schlummert.

Wie hoch ist das risiko nun, dass aufgrund aller untersuchungen trotzdem das pankreaskarzinom übersehen wurde. Woher können solche schmerzen denn noch kommen??

Antworten
SKchnee<h%exe


Wie hoch ist das risiko nun, dass aufgrund aller untersuchungen trotzdem das pankreaskarzinom übersehen wurde. Woher können solche schmerzen denn noch kommen??

Da du den Ärzten nicht glaubst, frage ich mich warum du hier nochmal Laien fragst %-| .

Ich denke, wir können hier schreiben was wir wollen, das wird an deiner Krebsphobie nichts ändern.

Jeder hat mal Beschwerden, die auch mal länger anhalten können, und denkt deswegen noch lange nicht andauerend an eine Krebserkrankung. :|N

tthphiZlip$p


Auch nicht nach mehr als 5 ochen ??

akmpixtu


Und schon wieder hast Du auf eigene Faust Blutwerte bestimmen lassen und meinst, dass Du Deine Bilder besser verstehst als ein Arzt? Das was Du hast nennt man Carcinophobie...Du hast keinen Krebs!!!!! Such Dir einen Therapeuten und hör endlich damit auf, auf eigene Faust Deine Blutwerte bestimmen zu lassen. Ich habe Dir bereits in Deinem letzten Faden gesagt, dass Tumormarker als Verlaufskontrolle bei Krebspatienten eingesetzt werden und nicht weil jemand Panik schiebt, denn nichts anderes tust Du. Entschuldige die harten Worte, aber dies musste jetzt einfach sein denn sonst platzt mir bald einmal der Kragen. ]:D

B@rombe0erküch=lein


Da ich immer sehr ängstlich bin (sieht man an den blutuntersuchungen) habe ich mir die mrt bilder genauestens angeschaut und untersucht.

Ich selber meine etwas erkannt zu haben auf den bildern.

Solche Leute liebe ich ja wie Fußpilz ... %-|

Da sitzt ein studierter Mensch namens Arzt – vielleicht noch Facharzt und muss sich von nem Laien seine MRT Bilder erklären lassen. :-o

Versteh mich nicht falsch – ich kenne Leute mit Krankheitsphobien, Hypochonder und und und. Ja ich habe auch täglich mit ihnen zu tun und ja auch ich hatte das vor Jahren.

Dagegen kann man was tun! Dagegen musst du was tun und zwar dringend.

dUolomAiti


Ich selber habe sämtliche blutwerte getestet.

Dann müsstest du doch auch wissen wann man sie einsetzt. %-|

Mit Ausnahme des prostataspezifischen Antigens PSA sind die derzeit bekannten

Tumormarker nicht zum Screening geeignet.

[[http://www.bayer-internisten.de/abstracts-onko/Abstr_Stieber.pdf]]

t1hphixlipp


Sorry aber leider kann ich all dem nicht zustimmen.

Habe auch zum Schluss gedacht, dass es vielleicht Psychosomatisch ist, aber glauben tue ich das nun nicht mehr.

Bin jetzt in den Urlaub gefahren, weil ich auch fast soweit war, dass es psychisch ist, aber jetzt sind die Schmerzen so stark,mdass ich soeben nen Flug morgen nach Hause gebucht habe und den restlichen Urlaub von 12 Tagen auf den Kanaren hinschmeisse.

Tolle psychosomatik............

m3anYu30


Dun schreibst, du hast all die untersuchungen machen LASSEN und dir die rgebnisse genaustens UNTERSUCHT ???... ???

Wie machst das? Gehst zum Arzt sagst: Ich will jetzt sofort...und dann Herr mit den Bildern?

Entscheidet nicht dein HA ob und was nötig ist?

Und wie soll dir hier jemand helfen, wenn du den ergebnissen bei nem Arzt (Spezialisten) nicht glaubst?

N#ela


Du glaubst ja gar nicht, was die Psyche alles auslösen kann!!! Mach was gegen deine Angst und du wirst sehen, alles andere wird auch besser!

tvhph4ili"pp


Scheisse heute war es so schlimm, das ich geheult habe und nur noch nach Hause wollte. Kann einfach nicht mehr glauben, weil hier ja kein Stress mehr ist, die Symptome daher kommen sollen.

I

mvanud30


Doch!!! Grade weil du erwartest, dass es besser wird denkst du durchgehend daran und das macht dich fertig

N)elxa


Scheisse heute war es so schlimm, das ich geheult habe und nur noch nach Hause wollte. Kann einfach nicht mehr glauben, weil hier ja kein Stress mehr ist, die Symptome daher kommen sollen.

Du hast eine un(ter)bewusste Erwartungshaltung. Das reicht schon, um die Schmerzen auszulösen.

tChphixlipp


Morgen geht der Flieger nach Hause und übermorgen gehe ich ins Krankenhaus.

ICH denke die werden etwas finden!!

m$anlu30


Wenn sie dich überhaupt aufnehmen

Nselxa


Wenn sie dich überhaupt aufnehmen

Das dachte ich mir auch gerade...

ICH denke die werden etwas finden!!

Ja, hoffentlich einen Pschologen/ Psychiater, der mal mit dir redet...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH