» »

Tiefliegender sehr harter Knoten am Hals

r:eUdcom9}0


Mir geht es noch immer ganz gut und die schmerzen nach Alkohol habe ich auch noch immer, habe in 2 Wochen wieder einen Termin bei nem HNO zur kontrolle, werde ihm das mit dem Alkholschmerz auch noch mal gnaz deutlich sagen, schaun ob er mir ein MRT oder so verschreibt.

Habe mich mal im internet umgesehen, meine alkohlschmerzen sind relativ atypisch, da sie am darauf folgendem tag gegen abend oft stärker werden und morgens ansich kaum vorhanden sind, wo der Alkohol gehalt im Blut anisch noch am höchsten ist.

r.edcxom90


Hallo Zusammen,

ich war gestern ebim HNO und habe ihm mein Problem mit dem Alkoholschmerz erneut geschildet und ihm den geschwollnenen knoten gezeugt. er war sich selber nicht sicher was dies sei, und meinte ein Lymphknoten sei dies nicht, evtl irgend eine andere Verhärtung. Nun hat er mich zum CT überwiesen. Habe nicht so die große Ahnung, auf einem CT sind Tumore oder sonstiges sichtbar oder?

Habe kurz auf der Deutschen Krebs Infos Seite übet CT's nachgelesen.

Danke schonmal, hoffe das ich bald eine Aufklärung für meine Beschwerden finden werde.

L.advySue


Hallo,

also ich selber habe hinten am Hals direkt unterhalb des dicken Halswirbels ein Gangliom – man fühlt es deutlich, ist leicht beweglich, hat sich in den letzten Jahren nicht vergrößert und es macht mir keine Beschwerden.

Der Arzt erklärte mir, dass das Ding mit dem Halswirbelkanal verbunden ist – also lass ich da mal schön die Finger weg. An der Halswirbelsäule ist es eher ungewöhnlich.

ZITAT: Ein Ganglion ist eine sackartige Ausstülpung (Zyste), welche von einer Gelenkkapsel oder einer Sehnenscheide ausgeht. Die Zyste ist mit Flüssigkeit gefüllt und kann je nach Füllung in seiner Grösse beträchtlich variieren.

Vorkommen kann ein Ganglion grundsätzlich an jedem Gelenk, weitaus am häufigsten tritt es jedoch am Handgelenk (Handrücken), am Grundgelenk der Finger (Handinnenfläche) und im Bereich des Fingerendgliedes vor. ZITAT ENDE

Wollte Dir das nur mal erzählen zur Info.

Schöne Grüße @:)

rYedRcom9x0


Hey,

Danke für die schnelle Antwort. ich hoffe so sehr das ich auch sowas in der Art habe;). Leider ist es bei mir garnicht beweglich und die schmerzen nach dem Alkohol...

Hat noch jmd. ne Antwort zu der Tumor Erkennung auf dem CT?

WiC-CuKstomxs


Meines Wissens nach kann man Tumore auf dem CT sehen.

Ich habe auch gestern bei mir sowas am Hals getastet, scheint ein lymphknoten zu sein. Er ist etwas über 2cm lang, 0,5cm breit, man sieht ihn, wenn ich den Hals in eine bestimmte Position mache, er ist recht hart, tut nicht weh und lässt sich nicht wirklich verschieben, jetzt mache ich mir Sorgen, zumal es dafür keinen Grund gibt, für einen geschwollenen Lymphknoten...

Ich sage mal so, bei Lymphdrüsenkrebs ist einer mit schnellem Verlauf besser behandelbar, als mit langsamen Verlauf.;)

r&edc$om9x0


Schlechte Stimmung machen bringt es nie! Denke nicht das ich sowas habe, Blutbild ist okay gewesen schallen auch und vor nem halben jahr wo ich nen MRT hatte war der auch mit drauf.

Hat jmd. ne definitive ahung zum CT?

Ich jetzt schon, Tumor sind auf dem CT gut zu erkennen

Quelle: [[http://www.krebsinformationsdienst.de/untersuchung/computertomographie-faq.php#inhalt13]]

r)e;dcomq90


Hallo nochmal,

mich beunruhigt die Sache noch immer, hat vllt irgendjemand der wirklich Ahnung hat ne Meinung dazu ob man Tumor auf einem CT erkennt?

Im Internet findet man iwie nicht sonderlich gute Infos dazu, evtl. weil meine Frage recht selten ist und es selbstverständlich ist das man sie erkennt.

Mein Info stand sieht so aus, dass man sie erkennt, aber wie auch beim MRT ohne Probe entanahme nicht sagen kann ob sie gut oder bösartig sind.

Für eine richtige Antwort wäre ich sehr dankbar.

Zur Not ist die letzte Informationsquelle der behandelnde Arzt in 2 Wochen. Hätte nur gerne vorher schon Gewissheit.

Vielen Dank.

r/ed/com90


Tumor auf CT Sichtbar

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo Zusammen,

ich habe eine kurze und knappe Frage.

Ich habe am Hals einen mehr als einen cm. großen Knoten, der behandelnde HNO hat mich zum CT überwiesen, da er sich nicht sicher ist was es ist und es evtl. auch ein Knochenteil sein könnte.

Sind Tumore auf einen CT zu erkennen?

Habe bisweilen CTs immer mehr auf einer Ebene mit dem Röntgen gesehen und nicht daran gedacht das man Tumore und Weichteile darauf erkennen kann.

Vielen Dank!

MasEivnsxam


Auf einem CT sieht man auch Weichteile

rneOdcozmx90


Also auch Tumore, ja?

Hat dazu irgendjmd. ne länge Meinung oder Ahnung?

MOsEriHnsaxm


Ja, man kann da auch Tumore sehen. Bin aus dem Medizinbereich, aber was soll ich hier gross schreiben? Ist doch alles nur Spekulation, da wir Dich hier nicht untersuchen kömnnen. Je nach Ergebnis vom CT, wird der Arzt weitere Untersuchungen anordnen.

Gib doch mal bei Wikipedia Computertomographie ein, da kannst Du das auch selbst mehr Details lesen.

rCedKc|om9x0


Vielen Dank, so war das nicht gemeint. Mehr Infos machen mich eher verrückt;) Habe schon gelesen das man aktiv und nicht aktiv wohl nicht erkennen kann aber den rest schon.

Das reicht ja in meiner Situation.

cnori-nna37


//Guten Tag

ich bin neu hier und auf die eingetragenen Gespräche aufmerksam geworden.

Ich bin weiblich 37 Jahre und habe seid knapp 2 Jahren einen Knoten recht groß vorne am Hals( neben dem Kehlkopf oben) je nachdem wie ich den Hals drehe, ist er mehr oder weniger zu merken.Ich habe auch das Gefühl in letzter Zeit, dass ich ein ziehen/ Druck im rechten Ohr habe. (der Knoten befindet sich auch rechts am Hals) Hinzu kommt, dass ich rechts (nahe dem Ohrläppchen und entlang des kiefers) auch noch große runde Knoten entdeckt habe. Ich habe auch und das auch seid ca. 3Jahren in meiner Nase (rechte Nasenscheidewand) immer Schorf und jetzt ist dieser direkt an der Wand immer hell gelblich fest und geht auch nicht ab.Die Nasenscheidewand ist richtig überzogen damit, würde ich diesen Schorf abmachen, dann würde es bluten und ich würde ein Loch sehen.Ich interessiere mich nur dafür, ob diese Symptome jemand von euch kennt!!! Ich weiß es sind hier keine Ärzte anwesend, aber mich würde mal das halt mal interessieren, ob das einer kennt. Ich bedanke mich schonmal für die Antworten. :-) //

Neeijna


Es ist zwar schon 3 Jahre her aber redcom30 deine Geschichte entspricht ziemlich exakt meiner. Gab es irgendwann eine Klärung bei dir?

E(hem!alig7er Nutz;er (Q#4)694x85)


Redcom wird dir wohl nicht mehr antworten. Sein letzter Beitrag hier im Forum war vor drei Jahren

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH