» »

Knoten in der Brust

F&r.jPfau hat die Diskussion gestartet


Hallo ! Ich hoffe ich finde hier jemand der mir vorab helfen kann !!?? Ich hab gestern (Fr.) einen sich ganz deutlich abgrenzenden Knoten in meiner linken Brust ertastet ..... ich hab eine ziemlich große Brust drum ist es schwer genau zu ertasten was normales Gewebe ist und was nicht , aber dieser Knoten (Korn) ist extrem hart , ca. Linsengroß und unterscheidet sich ganz deutlich durch die härte vom restl. brustgewebe. auch stellte ich heute früh fest , dass eine gelb/grau milchige flüssigkeit – ziemlich fest in der konsistenz aus der brustwarze nach drücken austritt :( ich bekomme die nächsten tage meine periode , bin 41 jahre alt ..... hab so etwas noch nicht gehabt seither !! Was könnte das sein ??? Da ich seit jahren an an einer extremen agoraphobie & panikattacken leide und diese auch mit medikamenten (therapien hatte ich auch schon – diese brachten nichts) leide ist es für mich extrem schwer zu einem arzt zu gehen . Ich weiß ich komm zur genauen abklärung nicht drum rum .... würde es reichen wenn ich zu meiner Hausärztin gehe ? oder muß es ein Frauenarzt sein ? Wenn vorab schon jemand schreiben könnte was es alles an möglichkeiten für eine solche veränderung in der brust kommt wäre ich dankbar ! Also ich meine .... kann so was – diese symptome die ich hab NUR krebs sein ??? ? Oder ??? ? Bin über jeden Hinweis / Info dankbar

LG nicole

Antworten
Jtasmin'da7x5


Grundsätzlich sagt man ja, dass nicht jeder Knoten in der Brust gleich Krebs bedeutet. Evtl. fühlst du da eine Milchdrüse oder eine Zyste.

Wenn da aber Flüssigkeit aus der Brust kommt, würde ich lieber nicht lange nachdenken und am Montag sofort zu einem Frauenarzt gehen. Der kann ein Ultraschall machen und dadurch schon viel sagen.

Das tut mir leid, dass du so Probleme mit Panikattacken hast, aber tu dir selber einen Gefallen und lass das so schnell wie möglich abklären.

Ich drücke dir die Daumen. :)^ :)*

D`ieKQruexmi


Jede Veränderung der Brust sollte von einem Arzt abgeklärt werden. Ein Knoten kann viele Ursachen haben, es muss nicht immer Krebs ein. Ebenso kann der Flüssigkeitsaustritt auch hormonell bedingt sein, ggf eine Umstellung zu Beginn der Wechseljahre. Jedoch kann es eben auch eine bösartige Ursache haben, daher bitte nicht zögern und rasch zum Arzt gehen, um das abklären zu lassen. Je früher du eine Diagnose hast, desto besser. Entweder du kannst aufatmen und dich entspannen oder eben schnell eine Behandlung bekommen.

Alles Gute @:)

LPK10


Ich kann mich dem nur anschließen: Zu nem Facharzt, die Brust gehört mammographiert – tut nicht weh ;-)

Ist auch die Standardempfehlung ab dem 40 LJ für Frauen.

Ist der Knoten neu entstanden? Ist er verschieblich? Tut der Knoten denn weh, bzw ist er schmerzhaft?

Abgeklärt gehörts auf jeden Fall, vlt wird man wegen dem Sekret auch ne Galaktographie machen, is aber alles nix wovor man Angst haben muss.

würde es reichen wenn ich zu meiner Hausärztin gehe ? oder muß es ein Frauenarzt sein ?

Nein, es muss ein Frauenarzt sein. Eine Hausärztin reicht auf keinen Fall aus! Mehr als ne Tastuntersuchung kann sie nicht vornehmen und überweist dich ohnehin hoffentlich dann zu nem Frauenarzt.

Also ich meine .... kann so was – diese symptome die ich hab NUR krebs sein ??? ?

Ne du, das muss nicht zwigend Krebs sein. Möglichkeiten gibts hier so viele wie Sand am Meer. Glaub mir, es gibt verdammt viele Arten von Brustkrebs und einige davon sind nicht mal bösartig. Es kann sein dass es sich bei dir um ne ganz banale proliferative Mastopathie handelt. Es kann ne komplexe Zyste sein, ein Fibroadenom.

Das Problem ist dass mit dem Terminius "Krebs" sehr leichtfertig umgegangen wird. Gerade bei gewissen Vorstufen von Brustkrebs geht man nun dazu über das entsprechend verschlüsseln, um Frauen die was harmloses haben nicht grundlos in Angst und Panik zu versetzen. Also Kopf hoch ;-) Um nen FA-Besuch wirste nicht rumkommen. Aber Angst brauchste keine haben.

cfabrPitxa


Besonders da du unter Angststoerung leidest ist es in deinem eigenen Interesse, dies abklaeren zu lassen. Ultraschall, Mammografie, selbst Stanzbiopsie tut nicht weh.

Wie schon geschrieben kann das vieles sein, Fibroadenom, Zyste, Lipom Kalkablagerungen.. also keine Panik!

Selbst falls der Verdacht oder die Diagnose Krebs sein sollte, lass dich nicht verrueckt machen oder zu schnellen Entscheidungen draengen. In jedem Fall hast du Zeit genug, dich zu informieren und die weiteren Schritte zu ueberlegen.

Ich habe selbst Brustkrebs, das ist kein Todesurteil.

Mir hat folgendes Buch sehr geholfen:

Susun S. Weed, Brustgesundheit (Naturheilkundliche Praevention und Begleittherapie bei Brustkrebs)

FDr.PRfaxu


Hallo Ihr !!!! Also , am Sa. direkt hat mich das noch sooooo fertig gemacht, dass mein Mann mich ins Auto gepackt hat und ab zur Norfallpraxis gefahren ist . Stand der Dinge ist, dass die erste behanldende Ärztin (keine Frauenärztin) auch einen auffälligen Tastbefund fühlte. Sie überwies mich gleich in eine Klinik mit Gyn. Notfalldienst , der Gyn. ertastete auch diesen "Knoten" und machte einen Ultraschall , dort sah man auch eine Veränderung des Brustgewebes :( was genau, dass konnte er nicht sagen , auch nicht was das für eine Sektetabsonderung ist , jedoch konnte er eine Entzündung ausschließen . Nun muß ich am Mittwoch zum Frauenarzt und mir eine Überweisung für eine Mamographie / Brustsprechstunde in Waiblingen im Krankenhaus holen . Im Endefekt weiß ich immer noch nicht mehr u. ich befürchte, dass es über die Osterfeiertage auch nur mäßig zügig vorwärts geht mit einem Ergebniss :(( ..... ich halt Euch auf dem Laufenden .... vorab jedenfalls vielen lieben Dank für Eure Infos !!!!

JNasminEda7x5


Ich drück dir die Daumen. :)^ :)* :)* :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH