» »

Angst vor Krebs

Kgrangkefra:gexn83 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich bin 28, übergewichtig und Raucher. (Rauche so ca. 10-20 Zigaretten am Tag). – Wei auch immer. seit ca. 2 monaten hab ich immer wieder probleme mit einer erkältung bzw. leicht entzundene ohren und auch einen leicht etzundenen rachen. – ich hab zwei mal in folge antibiotika bekommen, die dann auch mehr oder weniger geholfen haben. seit zwei monaten hab ich auch unter dem kiefer einen kleinen, aber tastbaren lymphknoten, der sich verschieben lässt, aber nicht wirklich schmerzt.

mittlerweile gehts mir halbwegs gut eigentlich, doch heute morgen hab ich bemerkt dass ich einen bräunlichen auswurf habe. muss mich davor räuspern und dann kommt so brauner schleim rauf.

da ich immer sofort mit dem schlimmsten rechne hab ich natürlich gleich angst, dass ich lungenkrebs oder so haben könnte. – hab mich jetzt durch google gewühlt und dort dann sympthome gefunden, die auch passen könnten bzw. sypthome von denen ich mir nicht sicher sind, wie sie gemeint sind.

hab seit längerer zeit vor allem wenn ich mich ganz gerade aufrichte in knacken im brustkorb und ein leichtes ziehen bis in den rücken. – hab das immer auf mein übergewicht und eine schlechte schlafposition und den bürojob geschoben..jetzt steht da aber, dass man bei lungenkrebs meist auch knochenschmerzen hat. – ist das dort so gemeint, wie ich es beschreibe, oder stellt man sich unter knochenschmerzen was anderes vor ?

ausserdem steht dort dass man bei lungenkrebs auch schwellungen im gesichts/hals bereich haben könnte. und da ich jetzt seit zwei monaten den tastbaren lymphknoten am hals hab, frag ich mich natürlich auch ob das ein weiteres sympthom ist ?!

natürlich wäre es das beste zu einem arzt zu gehen, allerdings bin ich dienstlich ab heute unterwegs und das für gut zwei wochen in drei verschiedenen ländern. – daher such ich hier einen rat.

ganz grundsätzlich...ich huste nicht (wenn dann genau so wie ein nichtraucher) ich spucke kein blut, usw. – ich fühl mich mit ausnahem davon, dass ich hi und da kopfschmerzen hab (in normalen ausmaße) relativ gut jetzt. – dennoch..die sorge ist da...hat jemand einen rat/tip !?

Antworten
M&adst6erp


Moin,

geh mal zum Arzt und lass Dir dir von ihm die nötigen Untersuchungen machen.

Mein Tipp: Bevor Du an Lungenkrebs glaubst, solltest Du mal nach Zungenkrebs und der dazugehörigen Behandlung Neck-Dissection googeln (mit Bildern). Spätestens dann sollte Dir bewusst sein, das Rauchen ab sofort einzustellen und zu Beten dass Du an sowas nie im Leben erkrankst.

K-rankGefra>gen8x3


Hast du Zungenkrebs + Neck-Dissection jetzt zur Abschreckung gewählt, oder weil Sympthome von mir darauf schließen lassen ?

Hab nachdem ich gegoogelt hab die Zigarettenpackung entsorgt...

Mhastexrp


Hast du Zungenkrebs + Neck-Dissection jetzt zur Abschreckung gewählt, oder weil Sympthome von mir darauf schließen lassen ?

Krankefragen83

Nun, deine Symtome kann man hier nicht beurteilen. Das kann nur ein Arzt wirklich

Hab nachdem ich gegoogelt hab die Zigarettenpackung entsorgt...

Ich hoffe, ich konnte Dir damit das Leben retten. Denn mein HNO Arzt sagte mir neulich: Bekommen hauptsächlich Raucher und Trinker.

KJrankef:ragenx83


Nun gut...ob du mir das Leben gerettet hast, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass die Bilder gerade Wirkung gezeigt haben. – Ich hoff ich halte durch.

Dennoch..kennt jemand die sympthome oder kann mir hier weiter helfen ?

K^rankKefra)genx83


Ich hab jetzt einen Termin beim Endokrionologen gemacht, da ich eine Verhärtung in der Gegend der Schilddrüse entdeckt habe. hab den termin erst nächste woche und wollte vorab fragen, ob ihr das für richt haltet ? Mein hausarzt meint bei der beschreibung meiner probleme immer nur, dass ich wohl einen entzundenen hals oder so hätte und überspielt das trotz meiner sorgen immer.

nochmal genauer zu dem entdeckten. ich bin übergewichtig und man hat nie einen adamsapfel bei mir gesehn...auch wie ich schlanker war nicht. doch gestern hab ich entdeckt, dass ich beim tasten mittig/rechts am hals einen nuppel habe, der sich ähnlich wie ein adamsapfel anfühlt, jedoch etwas sticht bei berührung.

ich bin mir jetzt nicht sicher, ob das die schilddrüse sein könnte. bzw. habe sehr große angst, dass ich schilddrüsenkrebs oder ähnliches habe. – vielleicht ist es nur weil ich mich reinsteigere, aber ich hab jetzt ein richtiges globusgefühl im hals an der beschrieben stelle. der erwähnte lyphknoten der seit ein paar wochen tastbar ist, ist ebenfalls auf der rechten seite unter dem kiefer angesiedelt.

was meint ihr ? schiddrüse ? was könnte da auf mich zukommen ? ich weiß ferndeiagnosen gehn nicht, aber kennt das beschriebene jemand vielleicht ? – mach mir echt sorgen langsam.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH