» »

Kloß im Hals

m iimi}i25728 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich bin neu hier und habe die Befürchtung, dass mit mir,bzw. mit meinem Körper etwas nicht stimmt.

Zu meiner Person:

Ich bin weiblich, 20 Jahre alt und Studentin.

Im August 2010 habe ich meine Schilddrüse untersuchen lassen und da kam eine Schilddrüsenunterfunktion raus.

Ich nehme meine Tabletten regelmäßig. von 25mg auf 25 1/2 mg. Seit 1-2 Jahren habe ich das Gefühl, ob ein Frosch in meinem Hals stecken würde. Er ist immer da. Ich habe gedacht es kommt von der Unterfunktion. Im Juli 2012 bin ich ins Krankenhaus gefahren um meine Schilddrüse wieder durch zuchecken, aber alles war gut. Beim HNO- Arzt war ich auch, der konnte aber nichts entdecken.

Nun war ich vor zwei Wochen bei meiner Hausärztin und habe ihr WIEDER mal von diesem Problem erzählt. Sie hat mich an ein Klinikum überwiesen, damit man den Breischluck an mir vornehmen kann. Also habe ich da angerufen um mir ein Termin zu nehmen, jedoch weigerte sich die Ärztin, da ich zu jung für diese starken Strahlungen bin und sie möchte zuerst mit meiner Hausärztin darüber sprechen.

Die Ärztin im Krankenhaus erzählte mir, dass sie diese Methode nur anwendet, wenn ein akuter Verdacht auf ein Tumor besteht. Das macht mich jetzt ganz kirre, da ich ziemlich Angst habe, dass ich jetzt an Krebs leiden könnte.

Blöderweise ist meine Hausärztin bis zum 20. August im Urlaub, d.h. ich muss bis dahin meine Nerven beruhigen, aber es gelingt mir nicht.

Außerdem habe ich seit ca. einem Monat ganz schlimme Schwindelanfälle, bei denen ich kaum noch stehen kann. Ich habe immer ganz dolle Kopfschmerzen, einen enormen Druck im Kopf, ein stechen in der Brust und mir tun die Glieder total weh. Ich bin immer müde und kann kaum essen und trinken durch diesen Kloß.

Es ist so, als hätte ich einen Ball im Hals der nicht verschwinden möchte.

Ich habe enormen Respekt vor dem Krebs und deshalb habe ich Angst, dass es nun mich trifft.

Ich hoffe jemand kennt sich damit aus.

Liebe Grüße

Mimi

Antworten
J uliaznixa


Man macht diese Untersuchung nur, wenn ein Verdacht auf einen Tumor vorliegt.

Deine darauf spezialisierte Ärztin will diese Untersuchung nicht machen, weil sie keinen Verdacht auf einen Tumor vorliegen sieht.

Hausärztinnen sind keine Spezialisten für Onkologie und verordnen durchaus schonmal Untersuchungen eher nach dem Zufallsprinzip.

Wieso machst du dir jetzt Angst, daß du Krebst hättest?

m}ii?mii2x728


Hey Juliania

Danke für deine schnelle Antwort.

Also es ist ja so, dass die Ärztin im Krankenhaus noch nicht weiß, warum mich meine Ärztin dahin geschickt hat. Sie möchte ja zuerst alles mit ihr besprechen.

Sie weiß ja nicht ob ich diese Untersuchung machen soll oder nicht.

Ich hoffe es gibt aber keinen Grund dies zu machen.

Diese Ahnungslosigkeit und das Warten machen mich verrückt. Ich habe Angst davor, was rauskommen wird.

Vielleicht versteht ja jemand meine Ängste

LG Mimi

sach@nixeki


klos im hals ist ein symptom deiner schilddrüsenerkrankung, bist du mit dieser bei einem spezialisten in behandlung? leider gehen viele ärzte noch nach veralteten referenzwerten und man wird trotz erkrankung nur schlecht, oder auch gar nicht behandelt.

guck dich mal im SD-Forum hier um.. im Sammelthread findest du auch die Adresse für Top-Docs wo du dir einen spezialisten vor ort suchen kannst.

wenn du immer noch ein klosimhals-gefühl hast, gege ich mal davon aus, dass deine schilddrüsenerkrankung nicht richtig behandelt wird.

b[uddloeia


Ich nehme meine Tabletten regelmäßig. von 25mg auf 25 1/2 mg.

Falls du 25 Mikrogramm meinst: sehr wenig.

Wann wurde da zuletzt die Schilddrüsenwerte kontrolliert, und wo lagen sie?

Dass zunächst auf den Breischluck verzichtet wird, finde ich auch sinnvoll; sollten die Beschwerden nicht klärbar sein, wäre alternativ auch eine Spiegelung denkbar.

H_erjxoa


Google doch mal nach "Globus hystericus"

mliiDmii2*728


Danke für eure Antworten,

also meine Schilddrüse wurde vor einem Monat noch mal im Charitee Klinikum untersucht, aber nichts gefunden. Die Dosis wurde von 25 auf 25 1/2 Mikrogramm erhöht.

Nun muss ich bloß auf meine Hausärztin warten und mal schauen wie es wird und was rauskommt.

:-)

bnudduleia


25 auf 25 1/2

Meinst du damit 25 Mikrogramm + eine halbe Tablette á 25 Mikrogramm?, also 37.5 Mikrogramm?

ZFwaOck4x4


.... oder eine halbe 25er? Viele SD-Patienten klagen über ein Globusgefühl. Es gibt aber auch andere Ursachen, z.B. Verspannungen in der Halsgegend.

ZEwacxk44


Quatsch: eine halbe 25er wäre ja keine Erhöhung. :|N

SPpi"eqgedlbild8x2


Halle,

das was du beschreibst kenn ich nur zu gut...diesen Kloß im Hals. Bei mir kommt dieser aber nicht von der SD oder irgendeinem Tumor (hab das alles schon ärztlich abchecken lassen), sondern von meinen Verspannungen im Nacken.

Ich bekomme regelmässig Massagen von meinem Doc verschrieben, wo ich dann wenigstens mal paar Tage Ruhe hab. Leider is mein Rückenleiden chronisch, von daher kann ich froh sein wenn ich paar Tage beschwerdefrei bin.

Da ich aber von SD Unterfunktion gar keine Ahnung hab...ich weiss nur das meine Mum vor paar Jahren daran operiert wurde...kann es natürlich auch sein das es von da kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH