» »

Knubbel wächst nach

dmerb'ratxen hat die Diskussion gestartet


Hallo Gemeinde,

meine Freundin hatte vor einiger Zeit einen kleinen Knubbel am rechten unterarm. Er war ca. 1x1 cm groß und direkt unter der Haut angesiedelt (kaum zu übersehen). Sie war damit bei ihrem Arzt, der ihn herausgenommen hat und ihn entsprechend zur Abklärung ins Labor geschickt. Die erste Probe zeigte ein erhöhtes Lymphdrysenkrebsrisiko. Um es aber nochmal zu überprüfen schickte er eine Zweitprobe, die den Anfangsverdacht 100% entkräftet hat.

Nach einem halben Jahr ist dieser kleine Knubbel aber wieder aufgetaucht. Schicke sie nächste Woche wieder zum Arzt.

Wisst ihr, was es sein könnte? Ich gehe von einem Fettgeschwülst aus, welches nicht richtig entfernt wurde.

Antworten
W`hit>eHuxlk


Lipome können vollständig entfernt werden und können trotzdem wieder auftauchen. Hab auch so einen Knubbel am rechten Unterarm an der Außenseite direkt am Knochen bzw am Sehnenkanal. Soetwas kann auch durch Beschädigung der Sehnenscheide auftreten. Wäre in beiden Fällen harmlos. Hat sie denn irgendwelche Beschwerden durch den Knubbel?

dRerbr9a!texn


Danke für die schnelle Antwort.

Nein, sie hat keine Beschwerden. Wenn sie sich da stößt, dann tut es weh, aber ansonsten nix.

Sie hat auch vor kurzem einen umfangreicheren Bluttest gemacht, da sie einen neuen Job in einem Krankenhaus bekommen hat (Lehrstelle) und dieser ist auch sehr gut ausgefallen.

W#hite<Hulxk


Dann macht euch mal keinen Kopf. Manche Menschen neigen ehr zu Lipombildung als andere. Ein Freund von mir hatte so eine Beule am Hals, über Jahre hinweg.. Was uns damals Sorgen machte, sie wuchs leicht und war schon etwa 2,5cm im Durchmesser... Also rausschneiden lassen und ab ins Labor. War auch nur ein Lipom aber wenns wächst sollte man schon vorsichtig sein.

Mein Knubbel rührt wohl von einer Sehnenscheidenverletztung her, da es bei Drehung des Armes und Belastung in dieser Position an der Stelle zieht... und ich bereits so etwas am Handgelenk hatte... aber wie gesagt die machen meist etwas Ärger. Wenn sie keine Probleme hat, würde ich es so lassen wie es ist. Gut man kanns wieder entfernen, aber da sie wohl zu Lipombildung neigt, stehen die Chancen gut, das es wieder kommt. Da werden die OP´s auf Dauer doch lästig.

d%erbXratebn


Hehe, ja. Es ist halt dieser Schockmoment, als der Arzt meinte, dass der erste Befund schlimm ist, aber der zweite dann doch Entwarnung gibt. Man ist halt bisschen verwirrt. Vor allem, weil dieses Ding dann auch noch nachgewachsen ist.

Danke für die Tipps! :)

W;hit:eH!u5lk


Kann ich gut verstehen. Hey kein Ding dafür Gibts das Forum ja :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH