» »

Erhöhter Bilirubinwert, Angst vor Pankreas/Gallentumor

K\rakqkadu hat die Diskussion gestartet


Hallo bin m 23 Jahre alt und habe heute im Blutbild die folgenden Werte erhalten:

Bilirubin 4,21mg/dl

Bilirubin (direkt) 0,4 mg/dl

Die Leberwerte sind alle im grünen Bereich, auf dem Ultraschall war auch nichts verächtiges zu sehen (wobei die Bauchspeicheldrüse nicht ganz einsehbar war, wegen vollem Magen) und mein Stuhl ist auch soweit normal.

Muss ich jetzt mit dem schlimmsten rechnen, oder gibt es auch normale Erklärungsansätze für diese hohen Werte? Die Ärzte haben mich einfach so entlassen und nur eine Gastroskopie für kommende Woche angeordnet, aber hängt ja nicht direkt mit diesen Werten zusammen. Habe gerade wirklich Angst, dass es was schlimmes ist :-(

Antworten
abgnexs


[[http://www.leberhilfe.org/meulengracht.html]]

1|TräcumAerixn69


Tippe ebenfalls auf Morbus Meulengracht.

Kgr>akkaDdu


War danach auch noch bei meinem Hausarzt und er meinte auch Morbus Meulengracht, aber eine Restunsicherheit bleibt. Insbesondere weil Morbus doch vererbt wird und in meiner Familie keiner darunter leidet...

Danke auf jeden Fall schonmal für die schnellen Antworten :)

P@fiffe(rli?ng


Morbus Meulengracht wäre auch meine erste Vermutung gewesen.

O*chotqonxia


Bestimmt hast du Meulengracht, das haben oft junge Männer. Bei Leber/Gallenproblemen wären auch die Leberwerte erhöht. Mach dir also keine Sorgen :)

Korazkkadxu


Leber hatte ich ja schon ausgeschlossen, da die Werte wirklich in Ordnung sind :-)

Meine Sorge ging eher in Richtung Bauchspeicheldrüse/Galle, dass dort die entsprechenden Gänge durch maligne Ursachen beeinträchtigt sind... :-/

1mTräuomeDrmin69


Wenn nicht weitere erhöhte oder bedenkliche Werte festgestellt werden, dann wird es das auch sein. :)z Aber keine Sorge, das ist nicht schlimm, ich hab das auch. Das einzig nervige ist, das ich gelbliche Augen bekomme, wenn der Wert mal wieder sehr angestiegen ist und das sieht doch sehr unschön und halt auch einfach krank aus. Ich nimm dagegen Silymarin, ist ein pflanzlichen Medikament, mit dem Wirkstoff der Mariendistel, wirkt leberschützend und lässt den Bili Wert nach ca. dreiwöchiger Einnahme sinken.

KQrakk:adu


Meulengracht würde ich sofort mit Handschlag nehmen, wenn ich den Rest ausschließen könnte :)

Tut mir leid wenn ich hier ein wenig ängstlich bin, aber habe bei soetwas immer sehr viel Angst und da bald ein neuer Lebensabschnitt ansteht (Studium fertig, zusammenziehen mit Freundin,Arbeiten) habe ich umso mehr Sorgen durch eine ganz fiese Sache herausgerissen zu werden :-(

KRrhakAkadxu


Ist denn insbesondere auch der erhöhte direkte Bilirubinwert typisch für Morbus? Hatte gelesen, dass dieser eigentlich niedrig bleiben sollte. Meiner ist bei 0,4 und die Grenze war bei 0,2 angegeben...

1gTrä+umeri}n69


Keine Angst, das hätte man beim Ultraschall gesehen.

KnrakAkaxdu


Super, Danke dir für deine schnellen Antworten. Bin sogar schon fast wieder ganz ruhig, nachdem ich schon eben gedanklich an MRT usw...gedacht habe um wirklich ganz sicher zu gehen :-)

KPrakxkadu


Nur die Frage mit dem direkten Bilirubinwert beschäftigt mich noch, ist das auch noch im Rahmen? Bzw. bei dir ähnlich?

1fTräuJm~erin6x9


Also bei mir ist sowohl der direkte als auch der indirekte Wert erhöht. Bei einigen aber nur der indirekte Wert. Dein direkter Wert ist also noch durchaus im Rahmen, eine Erhöhung hab ich wie gesagt auch. Du musst dir wirklich keine Gedanken machen. :|N Es stimmt, dass es oftmals bei jungen Männern auftritt. Ich pass mit 26 und weiblich eigentlich so gar nicht ins Raster, jedoch hat es mein Vater auch. Und das du zu anfang erstmal ängstlich bist, ist auch normal, das war ich auch. Hat sich dann aber gelegt, als ich wusste, dass meine Leberwerte in Ordnung sind und auch bei der Sono nichts auffälliges entdeckt wurde. Und siehe da, ich lebe nach wie vor ohne Beschwerden, Einschränkungen oder sonstiges. Mach dich nicht verrückt, alles ist im grünen Bereich. :)z Alles Gute und liebe Grüße *:)

KLra,kkadxu


Alles klar, dann lasse ich das jetzt erstmal sacken und hoffe das Beste :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH