» »

Immer wieder schleimiger Husten seit vier Wochen

H2appay \Ban!ana


Shojo, Ausnahmen bestätigen die Regel. ;-) Gerade wenn man eigentlich ein gutes Immunsystem hat. Dann packt der Körper es manchmal auch so

k8eepjsmilxingx1


Habe heut Nacht wohl ein paar Stunden schlafen können, fühle mich etwas ausgeruhter, wenn ich auch viel gehustet hab. Gestern hatte ich auch seltsames Bruststechen auf der rechten Seite, ging bis in den Rücken. Heut ist davon nichts zu spüren. Als ich aufgewacht bin, kam beim Husten grüner Schleim zutage, nicht mehr gelber, und wie groß das Zeug war, bäh! Kann jemand sagen, wann das Antibiotikum wirkt? Heut ist Tag zwei der Einnahme.

Das sind tolle Weihnachten! Wünsche allen Erkältungsgeplagten gute Besserung und einigermaßen schöne Weihnachten. Gesundheit ist doch das allerwichtigste.

bfeetSlejueice2x1


warum steht das unter krebsangst?

Du hast ne dicke Erkältung evtl Bronchitis wie es zur Zeit eben umgeht.

Ich reihe mich mal mit ein, hab ganz schnell die Nebenhöhlen bis zur Stirn dicht, jetzt gehts wieder los. Ob gelb oder weiß hat nichts mit bakterien oder viren zu tun und bakterien sind auch nicht immer schlimmer... nur gegen die hilft halt ein Antibiotikum, dass man aber auch nicht bei jedem Pups nehmen sollte.

Ich betreu schwerstbehinderte Kinder und mein kleines Sorgenkind liegt seit ner Woche mit Sauerstoffbedarf in der Klinik und ich hab mich dort auch angesteckt, rein viral...

Superinfektion klingt immer so dramatisch ;-) klar kann auch passieren aber auch da kann der Körper so mit durch.

Antibiotikum wirkt nach 48 std im schnitt, aber dann ist es nicht von jetzt auf gleich weg...

bNeet:lejuGicex21


PS: das stechen kommt durch den Husten, wird auch noch ne Art Muskelkater werden, gerade was Zwerchfell etc die gegend angeht bis hoch zu Schulter...

Und sei froh das der Schleim raus kommt, das ist immer schon ein gutes Zeichen, denn der muss raus.

HFafppy SBanana


In spätestens 1-2 Tagen sollte das AB eigentlich schon zu einer deutlichen Besserung führen. Drücke dir die Daumen das du in 2 Wochen wieder fit bist.

Bist du eigentlich öfter krank? Wie oft warst du denn in deiner Anfangszeit krank? Bin neugierig. ;-D

k?eepsmixling1


warum steht das unter krebsangst?

Weil ich den Husten schon eine Weile habe und ich Angst vor Lungenkrebs habe. Ich weiß, klingt etwas absurd, aber jeder hat doch so seine Ängste, bei mir ist es eben diese.

Bist du eigentlich öfter krank? Wie oft warst du denn in deiner Anfangszeit krank? Bin neugierig.

Nein, ich bin eigentlich selten krank. Einmal im Jahr kriege ich eine Erkältung maximal zweimal, da bin ich eine Woche krank, verschnupft, Kopf und Gliederschmerzen. Ich kannte vorher keinen Husten. Brauche da auch kein Antibiotikum.

Wenn wir eine neue Kollegin bekommen, ist diese in der Regel in der zweiten Woche, in der sie arbeitet, wegen Erkältung krank. Dauert eben, bis man seine Immunabwehr hochgefahren hat.

Bei den Kleinen ist es ebenso, sie kommen ein paar Tage zum schnuppern und dann fehlen sie erst mal wieder ein zwei Wochen.

b1ee(tlejvu,icex21


also die krebsangst nehm ich dir jetzt per ferndiagnose...

ganz ehrlich du hast ne fiese Erkältung von mir aus auch Bronchitis, aber nicht mehr. Vor allem warst du doch beim Arzt, hast du dem was von deiner Lungenkrebsangst geschildert? Da hustet man keinen Schleim der eindeutig von Viren oder Bakterien kommt. Die sind bei Krebs nämlich gar nicht involviert.

kge~epsm:ilingx1


Ja, hab mich dem Arzt anvertraut. Ich war halt vorher bei Dr. Google und da stand, das man nach vier Wochen den Husten loshaben sollte und falls nicht, eben weitere Maßnahmen ergreifen soll, z.B. zum Lungenfacharzt gehen. Dachte bei Lungenkrebs hat man auch einen Auswurf?

b!eetlewju9icex21


es gibt auswurf in allen farben um mal grob zu bleiben, blutig, richtig eklig... und dann einfach nur das was man wie Nasensekret abhustet...

husten kann hartnäckig sein, ja 4 wochen ist nicht kurz, kenn ich von mir aber auch, vor allem in der jetzigen Zeit und bei dem Wetter und der krankheitsrate überall steckt man sich ja auch erneut an, dann sind es eigentlich 2 mal 2 wochen und demnach völlig normal. vor allem hast du vorher 4 wochen ja keinerlei medizin genommen oder? schleimlöser etc?

hat dein Arzt dir denn die Angst nehmen können?

k1eepsmilieng1


Als ich bei ihm war ja. Er sagte, er geht nicht von einer schlimmen Krankheit aus, er vermutet ein Infekt. Aber vor zwei Wochen hat er auch schon gesagt, wir sehen uns bestimmt nicht wieder, ihnen gehts in ein paar Tagen besser.

Vor vier Wochen habe ich nichts genommen, das stimmt, das hat sich so dahin geplätschert, ich habe mich auch nicht richtig krank gefühlt, etwas trockener Husten und das wars.

kleebpsmi*ling1


Ist vielleicht jemand da, der mir eine schnelle Antwort geben kann?

Es ist folgendes passiert. Habe heute die dritte Antibiotikumtablette genommen, der Husten ist nach wie vor stark und heftig, aber nicht mehr grün sondern fast durchsichtig, soweit so gut. Heute abend habe ich gehustet und das ich dann ausgespuckt habe war durchsichtig mit drei kleinen roten Punkten drin, das war Blut. Ich bin total verzweifelt! :°(

Was kann das sein? Soll ich das morgen abklären lassen oder soll ich noch warten?

Reagiere ich über?

b}eewtlejupice2x1


das ist einfach nur ne überreizung, hast du das noch nie gehabt? das ist wie wenn man vom vielen Niesen Nasenbluten bekommt da platzt dann ein miniäderchen. wenn es nur drei tropfen waren ist alles ok.

passiert mir voll oft wenn ich Bronchitis hab... das das Sekret klar wird ist schon mal ein gutes Zeichen.

kJeepsm#ilingx1


Danke beetlejuice für die schnelle Antwort. Nein, noch nie sowas gehabt, das erste mal.

b8eetle?juiceX2x1


also ich neige zu solchen Blutungen, sei es im Magen wenn man sich übergibt, in der nase beim Heuschnupfen oder eben auch beim ständigen husten ...

wenn das jetzt nicht aufhören würde, dann würde ich mir sorgen machen, aber mal so 2 fädchen, die kann man echt ignorieren.

kAeepsm%ilxing1


Kann nicht schlafen, huste so arg. Außerdem hab ich sowas von Bammel, dieser Schleim ist zähflüssig und ich muß dauernd husten. :°(

Kann man eigentlich ins Krankenhaus zur Notaufnahme gehen (tagsüber) und mit einem Arzt reden? Am Donnerstag sind die Praxen auch zu und ich würde gerne die Lunge röntgen lassen, ich hab sonst keine Ruhe. Wenn es wenigstens besser werden würde, aber es tut sich nichts und ich bin mit meinen Nerven am Ende.

Hinzu kommt, das ich am Sonntag mit einer Freundin nach Barcelona fliegen wollte, wie soll das gehen? Ich würde ihr am liebsten absagen, aber dann ist auch die Kohle futsch, aber in diesem Zustand ist das alles nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH