» »

Appetitlosigkeit, Schwindel, Schlappheit

Txia0na1x7 hat die Diskussion gestartet


Seit Wochen leide ich unter Schwindel und seit 2 Wochen unter Appetitlosigkeit und Schlappheit. Ich war beim Arzt, blutwerte okay und da ich kribbeln auf dem Kopf und Druck im Kopf habe, soll ich an einer Verspannung im Rücken und Nacken Leiden.

Glaube aber nicht daran, denn es geht mir so Elend. Bin so schlapp, als würde mir jemand die kraft entziehen. Es kann ja auch Krebs sein aber wie findet man nun raus wo er ist? Bis auf kribbeln und Druck im Kopf, hab ich keine Schmerzen. Übel ist es mir und ich hab schon paar mal erbrochen in den letzten 2 Wochen, 5 kg abgenommen.

Antworten
T>ia1na1x7


Vielleicht kann mir ja jemand erzählen, welche ersten Symptome er kennt bei Krebs? Bei sich Oder im Verwandten Kreis? Und was der Arzt gemacht hat, wenn es zu Beginn nicht eindeutig war.

Danke

SlunfplowEerx_73


Bei Krebs wären Deine Blutwerte nicht okay. Und jeder Krebs kommt eh nicht in Frage.

Schlappheit kann auch wiederum eine Folge des Gewichtsverlusts sein.

Trinkst Du genug, wie ist Dein Blutdruck? Eher niedrig?

Ich würde mir an Deiner Stelle über einiges Gedanken machen – aber nicht über Krebs wg. zwei Wochen Schwindel und Schlappheit bei unauffälligen Blutwerten!

T^iaDnEa17


Blutdruck ist etwas zu hoch bei 140/80.

Ich trinke viele Wasser.

Die Kombination schwindel, Appetitlosigkeit und Schlappheit macht mir Angst..hab es fast den ganzen Tag.

E{maqx


Sind deine Schilddrüsenwerte in Ordnung?

TGianax17


Ja die Schilddrüse wurde im Blut auch kontrolliert, Werte in Ordnung. Kann es mir nicht erklären, woher das kommt und hab auch Angst..kenne das so überhaupt nicht.

Heut hab ich auch wieder Kopfschmerzen und diesen Druck in der Stirn/Gesicht..das soll ja von der Verspannung kommen. (Die Verspannung spüre ich allerdings nicht)

d(evilin*disguxise


Verspannungen schmerzen oft nicht dort, wo der verspannte Muskel selbst sitzt. Bevor du an das Schlimmste (und statistisch gesehen vergleichsweise Unwahrscheinliche) denkst: Auf zum Orthopäden.

Interessant wäre aber auch

- welche Blutwerte gemessen wurden

- ob du in letzter Zeit unter Streß, Ärger, Trauer o.Ä. gelitten hast.

Scunfl<oweTr_7x3


Schau mal hier rein:

[[http://www.med1.de/Forum/Neurologie/656209/#p19941656]]

Geht zwar um Kopfweh nach zu viel Heulerei, aber die Antworten zeigen, dass momentan einige auch ohne Heulattacken Probleme haben.

W*inte1rfesXt


ganz blöde Frage: Schwanger bist du nicht vielleicht? Denn bei mir waren das genau die Symptome der ersten Wochen...

TZia}na1x7


Schwanger bin ich nicht. War heute beim Frauenarzt zur Vorsorge und sie hat sogar Ultraschall gemacht und sich die Gebärmutter angeschaut. Da sieht alles Top aus. Aber stimmt, die Symptome sind sehr ähnlich einer Schwangerschaft..hab ja 2 Töchter.

Bin ratlos..irgendwas entzieht mir gerade gewaltig die Energie. Hab heute morgen wieder gebrochen und kann wieder nix essen.

APmbivyalentx70


Hast Du Allergien? Die äussern sich bei mir manchmal auch mit diffusen Symptomen und momentan fliegen die Gräserpollen ganz massiv

Toi}ana(1x7


Allergien hab ich keine..zumindest mir nicht bekannt. Die Symptome sind echt komisch..kann es selber nicht zuordnen.

Jpuli'anixa


Symptome bei Krebs kenne ich: Außer einer minimalen motorischen Behinderung durch den Tumor – keine.

Mein Krebs war Stadium III, kurz vor Übergang zu Stadium IV (toi toi toi). Stadium V = Tod.

T6i`a|na17


Juliana

Das tut mir leid..was für Krebs hattest du denn?

Die Angst davor macht mich schon fertig..weil Symptome wie Appetitlosigkeit und Schwindel ja schon merkwürdig sind und hab es ja schon etwas länger..dazu diese Schwäche.

Jful]ianixa


Hallo Tiana,

du hast recht. Unterschiedlicher Krebs zeigt sich natürlich auf unterschiedlichste Art. Dennoch würde ich generell davon ausgehen, daß man zunächst überhaupt nichts merkt. Die im Netz auffindbare Einkaufsliste der Symptome von Krebs beziehen sich meist auf wirklich, wirklich fortgeschrittenen Krebs... und ich denke, dann hättest du noch viel heftigere Symptome als eine zweiwöchige Appetitlosigkeit mit Schwindel.

Bei der momentanen Wetterlage fühle ich mich auch appetitlos, schwindelig und schlapp. ;-)

Ach ja: Mein Tumor saß am Zungenrand, die Lymphknotenmetastase in der Nähe des linken Kiefergelenks.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH