» »

Schreckliche Angst vor Leberfleck am Bein

rZeg,oxri hat die Diskussion gestartet


Hallooo, ich bin Regori und genau 14 Jahre alt! :)

Es ist so, ich weiß schon seit gewisser Zeit, dass ich Hypochonder bin, weshalb ich mich schon mit unmengen von Krankheiten auseinandersetzen musste... ich hatte schon Verdacht auf so viele Krebsarten, dass ich sie gar nicht mehr aufzählen will. Obwohl ich weiß, dass ich bei Krankheitssymptomen anfällig reagiere, mach ich mir derzeit große Sorgen um einen Leberfleck/Muttermal am linken Bein (Unterbein).

Er hat einen Durchmesser von 4mm und ist leicht erhoben. Ich habe von Natur aus eine sehr braune Haut, nur so zur Info :-D Der Muttermal/Leberfleck (ich bin mir nicht ganz sicher, was es ist) an sich ist schon etwas dunkler, als alle anderen. Mag das vllt an meiner Hautfarbe liegen? :( An sich ist er ein wenig erhoben, also man spürt ihn schon, wenn man drübergeht. Nun ja, hier ein Foto:

[[http://i1310.photobucket.com/albums/s641/Koksgeties/919FB365-8CC9-49FC-AD0D-FA05E645F928-3970-00000335FE0A33A3_zpsa15bf182.jpg]]

Er juckt und tut nicht weh... trotzdem mache ich mir Sorgen, weil er nunmal so groß ist :( Außerdem kann ich mich erinnern, dass ich ihn mir vor 5-6 Jahren mal leicht aufgekratzt habe, ich weiß aber nicht, ob das große Auswirkungen darauf hatte. Nun ja, ich wollte sowieso nächste Woche zum Hautarzt, will aber erstmal euch fragen, ob es für euch jetzt schlimm aussieht... ich bin noch so jung und habe keine Lust ernsthaft krank zu werden :(

Antworten
m]nexf


Hat er sich denn merklich verändert in letzter Zeit?

Einmal aufkratzen macht nichts. Hautkrebs mit 14 wäre ohnehin schon sehr sehr unwahrscheinlich.

Dein Problem ist eher deine Angst, wie lange hast du die schon?

ruegor;i


Erstmal Danke für deine Antwort! :)

Ich bin mir nicht sicher, ich denke eher nicht. Wenn überhaupt, dann so minimal, dass ich's nicht merke... trotzdem verunsichert mich dieser Muttermal so, da er so unförmig ist :( Und manchmal hab ich ganz ganz kleine Schmerzen am Bein, weiß aber nicht, ob sie vom Muttermal kommen. Vielleicht ist es auch nur Einbildung.

Wie? In welchem Alter ist es denn am wahrscheinlichsten Hautkrebs zu bekommen? Ich hab übrigens noch ne Frage: Wann ist es eigentlich zu spät? Ich hab den Muttermal wahrscheinlich schon seit meiner Geburt, aber nach wieviel Jahren ist es eigentlich wirklich zu spät? Nach 1-2 Jahren oder nach 30-40 Jahren?

Also das Hypochonder-Sein hat hauptsächlich vor ungefähr 3 Jahren angefangen :( Jedes Mal, wenn ich irgendetwas am Körper bemerke, was anders als sonst ist oder wenn auch nur irgendwas zwickt muss ich es gleich im Netz nachschlagen. Das Dumme ist, dass das Internet manchmal echt fies sein kann, denn in 99% der Fälle bin ich fast jedes Mal auf Sachen wie Krebs usw. gestoßen. Manchmal bringt mich das echt ans Ende meiner Nerven :( Ich suche immer weiter nach Symptomen bis ich 100% davon überzeugt bin, krank zu sein. Ach, ich weiß nicht, ich bin jetzt schon wieder total unruhig -.-

m2nexf


Wie? In welchem Alter ist es denn am wahrscheinlichsten Hautkrebs zu bekommen?

Hautkrebs tritt vermehrt im höheren Lebensalter auf, so ab 50. Natürlich gibt es auch jüngere Patienten, das sind aber vergleichsweise wenige.

Ich hab übrigens noch ne Frage: Wann ist es eigentlich zu spät? Ich hab den Muttermal wahrscheinlich schon seit meiner Geburt, aber nach wieviel Jahren ist es eigentlich wirklich zu spät? Nach 1-2 Jahren oder nach 30-40 Jahren?

Das Muttermal ist nicht seit deiner Geburt Hautkrebs, nein. So ein angeborenes gutartiges Muttermal kann ins Bösartige entarten, muss aber absolut nicht. Vor allem ohne Veränderung kannst du davon ausgehen, dass es nicht der Fall ist.

Für "zu spät" im Sinne von nicht mehr heilbar gibt es keine Zeit x. Es kann – je nach Variante – schnell gehen, es kann auch Jahre mit sich rumgetragen werden, ohne dass der Patient letzten Endes auch daran stirbt.

Mit 14 wirst du also höchstwahrscheinlich keinen Hautkrebs haben. Und wenn du welchen hättest, dann wäre der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht im Endstadium.

rOegxori


Danke für deine Antworten, ich bin jetzt schon viel ruhiger! :)

Das mit dem Alter wusste ich nicht, ich hoffe mal, dass die Wahrscheinlichkeit bei mir nicht allzu hoch sein wird.

Ich bin jetzt erstmal beruhigt, danke! :-D Trotzdem werd ich versuchen nächste Woche zum Hautarzt zu gehen. Übrigens, der Gedanke, dass ein bösartiger Hautkrebs Tochtergeschwülste im ganzen Körper ausbreiten kann, macht mich ganz irre :(

m)nexf


Schön ist das auch nicht. Aber wenn man an alles denkt, was einem Schlimmes passieren kann, dann versaust du dir allein durch die Angst so ziemlich jeden Tag und am Ende haste doch nix, ausser zu viel Phantasie :-)

Besuch beim Hautarzt schadet nicht. Der kann dir dann auch nochmal erklären, worauf du achten solltest und was stinknormal ist. Du brauchst aber nicht mit Angst dahin gehen, dass er dir ne schlimme Diagnose mit nach Hause gibt @:)

M=orschxe


____Hallo Regori

hautkrebs-M Melanom mit 14 Jahren hat es,so viel ich weiss ,noch nicht gegeben noch nicht geben. Ich meine den Schw. Hautkrebs und nicht den Weissen.Ichhabe einen fortgeschrittenen M Melanom und muss sehr oft nach Heidelberg ins Krebszentrum.. Wie die das Alter hörten haben sie nur gelacht. Du kannst ganz beruhigt sein.

Suche aber einen Hautarzt auf. Mosche

PaiMa@0x509


Über dieses Muttermal würde ich mir keine großen Sorgen machen. Es sieht für mich nicht besonders auffällig aus.

Viel wichtiger fände ich es aber, daß du mit deinen Eltern über deine Ängste sprichst und dann Hilfe holst. Ich war auch in deinem Alter als ich meine erste hypochondrische Phase hatte. Das hat mir meine Jugend ganz schön vermiest, weil ich ständig was gefunden habe und meine Zeit mit grübeln verbracht habe. Mein Gott, wie oft hatte ich mich damit abgefunden nie erwachsen zu werden.

Es gab zwischendurch gute Jahre, angstfreie Jahre. Und dann wieder schlechtere Zeiten. Hochs und Tiefs haben sich abgewechselt. Mit 34 wurden aus der Angst Panikattacken und dann erst habe ich gehandelt.....viel zu spät in meinen Augen.

Toll, daß du dein PRoblem heute schon erkannt hast. Tu aber bitte was dagegen. Verschenk keine Zeit.

v+ixo2


Geh zum Hautarzt, das dauert ca 1 h Wartezeit dann schaut er drauf und dann bist du beruhigt und auf der sicheren Seite.

Denn übers Internet kann man es wirklich nicht sagen.

Wegen deiner allgemeinen Angst.. du sagst ja du seiest Hypochonder ... ev. muss die auch behandelt werden? .... bei einem Psychologen, denn es ist ja für dich nicht schön, wenn du dich ständig mit Ängsten rumquälst.

SKcvhlitzAa)uge6z7


Das sieht eher aus wie ein Hämangion, das kann man auch in jungen Jahren haben. Sollte man trotzdem entfernen lassen. Meine Tochter hatte das auch mal in dem Alter. Wurde entfernt und gut wars....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH