» »

Lipom oder Krebs?

b&ubblxor hat die Diskussion gestartet


Hi,

ich bin 21 Jahre alt mänlich, Nichtraucher normalgewichtig.

Seit 2-3 Monaten habe ich gelegentlich ein Fremdkörpergefühl im Halsbereich gehabt. Hinten, Höhe der Ohrläpchen ca.

Habe mich dann immer abgetastet aber nichts gefunden. Das Gefühl ließ dann auch immer mehr nach, habe es in den letzten Wochen nur noch gelegentlich gespürt.

Jetzt aber ist mir so eine kleine Schwellung aufgefallen. Nur sehr eben. Wahrscheinlich vorher nicht bemerkt, da sie so eben ist.

War dann beim HNO, Orthopäden, Hausarzt und Hautarzt.

Hautarzt sagte, es ließe sich gut verschieben und es ist weich, ist daher sehr wahrscheinlich ein Lipom. Man könne es aber nie 100% ausschließen, dass soetwas bösartig ist – außer man operiert es und schickt es ans Labor.

Die Hautärztin sagte, ich könne noch zum Hausarzt gehen, dass er sich das mal mit dem Ultraschall anguckt.

Habe ich dann auch gemacht, der Hausarzt hat es abgelehnt, mit dem Ultraschall zu gucken, da man sowieso nichts sehen könnte.

Nachdem er das dann abgetastet hat, sagte auch er "das ist weich und verschiebbar, alle Anzeichen für was gutartiges". Ich solle das aus meinem Kopf streichen und es ignorieren, es sei nichts schlimmes.

Dennoch mache ich mir Sorgen. Im Internet steht, dass es immer sein kann, dass das bösartig ist.

Bin total verunsichert. Was soll ich tun?

Lg

Antworten
Auuf_DerSArzbeixt


Mir ist letztes Jahr am Hinterkopf ein Hühnerei gewachsen. Am 2ten Weihnachtstag hab ich es beim Haarewaschen entdeckt und es ist schnell gewachsen.

Der Hausarzt meinte auch, das es wohl ein Lipom wäre. Und ich könnte es operieren lassen oder nicht.

Mich hat das ganze sehr beunruhigt und ich bin dann einen Monat später ins Krankenhaus gegangen und habe es entfernen lassen. Es war gutartig, wie wohl in den meisten Fällen.

Ich kann verstehen das es dich beunruhigt. Erkundige dich beim Chirogen, ob es entfernt werden kann.

N0ath=alyxa


@ bubblor

So ein Ding habe ich auch. Mit 16 habe ich es entdeckt. Es ist verschiebbar. Der Arzt sagte, ich solle halt nur manchmal kontrollieren, ob es festwächst. Dann wiederkommen. Ansonsten so lassen. Das ist jetzt 36 Jahre her...es verschiebt sich immer noch. *:)

cKheekqyangael8x1


Es bleiben dir nur zwei Möglichkeiten: rausnehmen lassen oder in Ruhe lassen und regelmäßig kontrollieren lassen.

Die meisten Ärzte können aber aus Erfahrung schon merken ob gut- oder bösartig. Konnte mein Chef auch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH