» »

Angst vor Lungenkrebs

K"rembsan1gst27


Hallo,

ich habe wieder derbe Angst, meine Symptome sind derzeit zittern (Schüttelfrost) nachts schmerzen in den Bronchien/Brust, tagsüber trockene Bronchien/Reizhusten (seit wochen schon), weiterhin keine Atemnot. Bin derzeit auf der Suche nach einer Übergangslösung bis ich einen Therapieplatz habe, gestaltet sich jedoch als sehr schwierig. Am 7. muss ich wieder anfangen zu arbeiten, ich weiß nicht, wie ich das schaffen soll.

MfG

Kcrebsa=ngs:tx27


Ich war jetzt nochmal beim Arzt, nochmal abgehört worden, intensiver, nichts zu hören.

Angst habe ich immer noch. Arzt meint jetzt ich könnte eine Ösophagitis haben, nun hab ich natürlich Schiss dass es doch weider was schlimmeres sein könnte.

ich krieg meine scheiß ängste einfach nicht in den griff.

Ich habe so heftige schmerzen in mir drin und weiß nicht woher sie kommen bzw. kann sie nicht zuordnen. Ich kann mir einfahc nicht vorstellen dass so heftige Zustände psychisch sein sollen.

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem Therapieplatz, am liebsten würd ich wieder stationär gehen aber das geht momentan halt einfach schlecht.

Grüße

n0icxkl


Hallo! Ich bin 29 habe eine angstörung mit Panik. Seit 7 Wochen habe ich genau die selben beschwerden. Und dazu noch starke muskelschmerzen.habe morgen einen Termin beim lungenfacharzt.mein hausarzt sagt das könnte eine somato autonome schmerzstöhrung sein. Auf deutsch verarschung der psyche. Das fremdkörpergefühl vorne in den bronchen macht mich wahnsinnig ich hab stãndig das Gefühl ich müsste es raushusten.

KBrebsJangsJt2x7


Danke für deine Antwort!

Husten habe ich noch nicht einmal, nur Trockenheitsgefühl, also auch kaum/keinen Hustenreiz.

Ich glaub im Entlassungsbericht stand die selbe Diagnose wie deine bzw. somatoforme Schmerzstörung und nochmal mehrere Dinge, das habe ich aber nun nicht mehr im Kopf.

Allerdings bleibt die Angst, dass es trotzdem was ist, eben wiel ich viel geraucht habe in meinem Leben. Bis jetzt immer noch keine Gewichtsabnahme, eher starke Zunahme. Schmerzen in der Brust sind auch nicht immer mehr da. Hätte diese Woche eigentlich zur Magenspiegelung gesollt, aber mein Chef hat mich nicht gelassen. Therapeuten habe ich leider immer noch nichts zeitnahes.

Gruß

nJigckxl


Sitze gerade beim lungenarzt und mach mir beinahe ins Hemd. Ich werde demnächst in diech Klinik in München gehen das ist beste für angststörungen

KirebsaJngst2x7


Und wie ist es ausgegangen?

Ich hab so Schiss vor dem Termin beim Lungenarzt, dass ich überlege gar nich erst hinzugehen....

GLG

n.ickml


Ist gut verlaufen für das,dass ich rauche sogar ziemlich gut.bekomme jetzt noch einen asthmatest zur Vorsicht.jetzt noch hno, magenspieglung, hormontest und neurologe dann wären wir so gut wie durchleutet.fange jetzt ein atemtraining beim Psychologen an.

n1ickl


Kleiner Tipp melde dich bei dei deiner Krankenkasse und erwãhne,dass du keinen psychologentermin bekommst die machen dann.einen für dich sonst wartest du noch bist du schimmelst.

Ksrebs[angs5t27


Herzlichen glückwunsch...

ich bin ehrlich gesagt bis auf den Bereich Brust schon ziemlich gut durchleuchtet..... Die angst vor LUngenkrebs/LUftröhrenkrebs bleibt.

Ich werd mich jetzt in einer Tagesklinik vorstellen. Halt doch wieder, auchw enn es eigentlich momentan überhaupt nicht geht.

:-(.

GLG

KMreb>sangast2x7


So ich war heute bei der Magenspiegelung, alles oki, bis auf dass ich halt Reflux habe, weil der untere Ösophagussphinkter nicht richtig schließt, aber nichts entzündet oder so.

In drei wochen habe ich einen Termin beim Psychiater. Vor dem Lungenarzt hab ich ne scheiß angst... ich hab sowieso generell ne scheiß angst...auch heute vor der Magenspiegelung gehabt.

Ich frag mich ob man mit Lungenkrebs innerhalb von 3 Monaten fast 10 Kilo zunehmen kann... vermutlich wohl eher nicht... .

GLG

n4ickxl


Habe jetzt ns diagnose.nämlich somatoforme schmerzstörung.bekomme jetzt Medikamente. Mal schauen ob es funktioniert.

Kbre/bsang=st27


Mein lungenarzt Termin ist gut verlaufen. Ich habe aber singst dass etwas übersehen wurde was von anderen Organen verdeckt sein könnte (Luftröhre, große Bronchien) Termin beim Therapeuten hatte ich hat sich nur als totaler Flop erwiesen jetzt suche ich weiter. Wie wahrscheinlich ist es denn das etwas übersehen wurde. Sie haben Röntgenbild, lungenfunktion und abgehört. Alles unauffällig bis auf schleim von einer Bronchitis denken sie.

Klrebs<angstx27


Ach ja Blutbild ist auch oki

KJrebsnangsxt27


Würde man einen schon symptomatischen Tumor übersehen

[Dieser Beitrag war ursprünglich der Beginn eines eigenständigen Fadens]

Hallo,

Ich habe eine Frage. Vielleicht weiß das hier jemand.

Kann ein Tumor der schön Symptome verursacht wie Müdigkeit, Husten, Atemnot im röntgen Bild so leicht übersehen werden ? Auch wenn er nun eher in der Luftröhre oder den großen Bronchien sitzt? Gruß und danke

Eehem4aligerh NutzeFr (#4671b93)


Nein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH