» »

Hautkrebsvorsorge

c@hawoxt hat die Diskussion gestartet


Ich muß nachher zur Hautuntersuchung. Hatte vor einigen Jahren auf den Marktplatz mir so einen schweren Sonnenbrand zugezogen. Das ich 3 Jahre danach Schmerzen hatte, wenn ich die betroffenen Hautstellen nur kurtz der Sonne aussetzte. Jetzt hab ich noch braune pigmentflecken an den stellen. Es ist aber nicht mehr Schmerzempfindlich. Könnte sich das zu Hautkrebs entwickeln. Allerdings habe ich auch Hautkrebs in der Familie. Was denkt ihr?

Antworten
t3reib@eixs


Hallo Chaot,

ein Risiko besteht immer. Ich gehe jedes Jahr zur Hautkrebsvorsorge. Mittlerweile hat man mir 3 x einen Fleck weggemacht - immer ohne Befund. Ich fühle mich einfach sicherer, wenn ich es regelmäßig mache.

Es dauert nicht lange, tut nicht weh...was solls...die halbe Stunde nehme ich mir. Generell gehe ich jedes Jahr zur Vorsorge und mach immer den großen Check. So kann ich mir im nachhinein nichts vorwerfen.

Mach es einfach...LG

cyha7ot


Alles ist gut. Nichts schlimmes Habe hautschutzfaktor 4 und überdurchschnittlich wenig Leberflecken. Die Sonnenflecken sind harmlos. Hab doch mal was gutes von mein Vater geerbt. Sonst hab ich ja auch nur die schlechteren Dinge abbekommen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH