» »

Blut im Stuhl, Darmkrebs mit 21?

Pfaulb8rx24 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen, ich habe eine Frage an euch bzw. wollte euch mal nach euren Erfahrungen mit Blut im Stuhl machen.

Es fing alles Sonntag Nacht: Ich musste auf's Klo, Durchfall Alarm.. aber als ich auf Klo saß hatte ich Verstopfungen ca. 20 Minuten und unheimliche Schmerzen unterm Rücken (Gehe mal vom Darmbereich aus) nach 20 minuten pressen kam dann kleine "Ködelchen" raus. Und Kurz danach der komplette Croque vom Tag aber als Durchfall hinterher.. Es war nur noch Brei.. Danach fingen die Schmerzen bei mir an. Mein Unterrücken und alles was dort vorne so was fühlte sich taub an.. Als ich dann auf's WC ging kam nur noch Wasser raus aber leicht mit Blut vermischt. Das ging die ganze Nacht so ich hatte schmerzen und ständig das Gefühl ich muss "Kacken". Als schliesslich morgens nur noch Blut rauskam, und Mittelmäßige schmerzen hatte, ging ich zum Hausarzt und der hat mich sofort ins Krankenhaus geschickt.. Als ich dort ankam, hat mir der Doktor auf gut Deutsch gesagt den "Finger in den Arsch gesteckt" und geschaut ob ich Hämorriden habe. war aber alles in Ordnung und es war auch kein Blut am Finger.. Meine Blutwerte waren alle in Ordnung und ich konnte wieder gehen, sollte aber heute nochmal wiederkommen und nochmal meine Blutwerte überprüfen.

Diese merkwürdigen schmerzen und das "Ich muss ständig auf's Klo" Gefühl hielten gestern noch den ganzen Tag an. Heute morgen war dieses gefühl und der Schmerz weg, aber dafür kamen auf einmal andere Schmerzen. Wenn ich mir vorne Links auf den Unterbrauch Drücke Schmerzt es hinten im Rücken an derselben Stelle und auch vorne wo die "Leiste" ist. es ist ein ganz leichter Schmerz aber auch ein Druckgefühl.

Verstopfung ist auch dazu gekommen, obwohl ich gestern extra viel gegessen habe, damit ich auf's WC muss und sehe ob es noch blutet. Naja bis jetzt kam nichts aus dem Darm. Ich war vor 30 Min auf Klo hab versucht ein bisschen zu Pressen, es kam ein kleiner "ködel" raus, aber das Klopapier war nach dem Abwischen Blutverschmiert...

Der Arzt hat mich heute angerufen und meinte meine zweiten Blutwerte sind auch im normalen Bereich.

Das ganze macht mir Angst :(

Jetzt sitze ich hier und muss auf meinen Termin für die Darmspiegelung warten.

Wenn ich nach "Blut im Stuhl" Google kommt sofort das Thema Darmkrebs :(

Aber davon hat der Arzt überhaupt nicht gesprochen, kann man Darmkrebs Anzeichen in den Blutwerten erkennen?

Das warten macht mich verrückt :(

Ich bin 21, ca. 15 Kilo übergewichtig aber relativ Sportlich und es gibt soweit ich weiß keinen in meiner Familie der Darmkrebs hatte. Dazu muss ich sagen ich habe mich in der letzen Zeit sehr ungesund ernährt. Kann dadurch ein Tumor entstehen?

Hat jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht ?

Danke schon einmal im Vorraus

Antworten
EWlka]lyshxa


Sowas ähnliches hatte ich auch mal, man hat nichts gefunden, mach dich nicht verrückt :°_ , wenn Blut ausm Po kommt und es rot ist, ist es von unten. Schlimmer ist okkultes Blut, welches nicht sichtbar ist.. Google mal Teerstuhl.

Ich weiss nur eins, ich habe das Reizdarmsyndrom, welches mir im Unterbauch Schmerzen bereitet. Aber des Blutes Ursprung wurde niemals aufgedeckt.

E2lckalzysha


Und dass es irgendwie eine Verstopfung war und das Blut vom Pressen kam? Wurde dies angesprochen? Ich habe manchmal auch festen Stuhl und unmittelbar danach kommt es flüssig.

Psaulb;r24


Das einzige was der Arzt mir gesagt hatte, dass es sowas wie Nasenbluten auch manchmal im Darm gibt's. Aber das was mir so Angst macht, ist das es bis jetzt noch blutet. Darf ich dich fragen wie man den Reizdarm bei dir diagnostiziert hat? Weil mein Hausarzt hat mich auch mal drauf angesprochen vor längerer zeit, weil ich schon länger Verdauungsprobleme habe.

Eilkavlysxha


Reizdarm an sich zu diagnostizieren ist schwer, bei mir wurde abgetastet und nichts gefunden. Anhand der Symptome bin ich selber daraufb gekommen, trifft so ziemlich alles zu. Ist in dem Sinne auch keine wirkliche Krankheit, sondern vielmehr eine Fehlstellung des Nervensystems im Darm, welcher falsche Signale ans Hirn sendet. Darum auch manchmal ohne Grund diese Schmerzen, 30 Minuten nach dem Essen plagen mich Krämpfe und dann muss ein Klo her. Schleimige Durchfälle und auch schonmal eine beträchtliche Menge Blut.

Wegen dem Blut würde ich mir höchstens in einer Angelegenheit Sorgen machen: Falls da eine Verletzung ist, könnte durch eventuelle Bakterien eine Entzündung hervorgerufen werden. Aber das hätte dir der Arzt bestimmt gesagt, falls die Gefahr real wäre. ;-)

g2alaexys


Soetwas hatte mein Bruder mal, als er eine antibiotikainduzierte Colitis hatte, zunächst Durchfall und dann nur noch Wasser und Schleim, mit Blut vermengt. Bei einer Colitis wird die Schleimhaut stellenweise abgestoßen, ähnlich wie bei der weiblichen Menstruation (blöder Vergleich) kommt es dabei auch zu Blutungen. Ich hoffe sehr für dich, dass es keine chronische Sache wird, aber ich denke nicht, dass es Krebs ist, für mich sieht es eher aus wie eine Entzündung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH