» »

Knubbel am Hinterkopf: Tumor?

r5eg?or=i hat die Diskussion gestartet


hey leute! :)

ich bin etwas beunruhigt. ich hab am hinterkopf unten rechts, da beim haaransatz einen winzigen knubbel entdeckt. der's winzig, so groß wie ne erbse in etwa.

ich bin mir nicht sicher aber ich erinnere mich dieses ding schon seit jahren zu haben - bin da aber jetzt erst richtig drauf gekommen. bin mir wie gesagt aber gar nicht sicher :(

es fühlt sich an wie n knorpel, ist also etwas hart und tut nicht weh, wenn man draufdrückt. was kann das sein? ich will wegen sowas nicht wieder zum arzt rennen, meine mutter halt mich schon für verrückt ._.

regori

Antworten
E@hematligeqr Nutczer (#4671y93)


Lymphknoten? Verhärtung von Bindgewebe? Warum sollte das ausgerechnet ein Tumor sein...?

Unternimmst du etwas gegen das grundlegende Problem, deine Krankheitsangst? Das Problem besteht ja anscheinend schon seit längerem.

D?schou-Dxschu


Eine Warze wirds sein.

I7n-Kog Nixto


mein sohn hat das auch, bei ihm ist es eine warze. kleiner schnitt und gut ist.

rjegorxi


ihr drei, danke für die schnellen antworten :)

@ grognor:

manchmal weiß ich selbst einfach nicht. sobald etwas aufgeklärt ist, denk ich mir: "hey! alles ist gut, kein grund zur sorge". spätestens 2 wochen später geht wieder das theater los. man denk sich einfach immer, dass es ausgerechnet diesmal was ernstes sein könnte.

@ Dschu-Dschu & In-Kog Nito:

wie kann sich eine warze unterhalb der haut befinden? :( bei mir ist es glaub ich unterm fleisch.

D&snchu]-+Dsch"u


UNTER der Haut ist es vermutlich eine verstopfte Talgdrüse.

r;egoxri


ich bin grad kurz vorm durchdrehen. genau da wo der knubbel bei mir hinten ist, ist auch ein lymphknoten (hab ich anhand einer grafik gesehen ). meiner tut nicht weh, ist hart und lässt sich kaum bewegen. genau das sind anzeichen für eine bösartige schwellung :( toll, ich bin grad richtig in panik und weiß nicht was ich machen soll.

ich könnt heulen.

Sqchmpidti70


Das kann durchaus eine verstopfte Talgdrüse sein, die sich dann verkapselt. Hatte mein Mann auch, hat die Hautärztin aufgeschnitten, entleert und genäht.

Lass nen Arzt draufschauen und denk nicht gleich an das Schlimmste....

NJuff6i


Und er ist seit Jahren da und hat die Größe einer Erbse....! Das ist dann definitiv nix lebensbedrohliches!!! Geh zum Arzt wenn du dich deswegen verrückt machst, aber was gefährliches ist das nicht!!!

E/hem(aliger N-utze(r I(#4671x93)


Jetzt mal ernsthaft, man kanns übertreiben auch %-| .

Unternimm in erster Linie mal etwas gegen deine Angst, bevor du dir über jeden Knubbel den Kopf zerbrichst und (mal wieder) denkst sterbenskrank zu sein.

shilviL 74


Hallo,lass es abklären beim Arzt.Bei mir wurde jetzt durch Zufall eine Ziste in der Nahe der Halswirbel festgestellt. Mache mir auch Sorgen mus ??? s noch zum Neuochirurgen, ob OP oder nicht.

d%istan'cex 1


regori

Du schreibst ja in einem anderen Thread, dass du Hypochonder bist. Insofern kann ich deine Ängste verstehen. Aber du weißt auch, dass es nicht immer Krebs sein muss.

rOeg6ori


wollt mich mal wieder melden :)

danke an alle die ein wenig auf mich eingeredet haben, hab mich in den letzten tagen etwas beruhigt.

wollte mal fragen, ob manche menschen ihre lymphknoten auch ohne anschwellung fühlen können? hab jetzt noch eine ganz kleinen ca. 3-4mm große verschiebbare erbse ein bisschen weiter unter dem ursprünglichem knubbel gefunden. der andere ist ca. 5mm groß und etwas schwerer zu verschieben. tun beide nicht weh und sind nicht hart, aber a bissl stabil.

ich bin relativ dünn, 49kg bei 1,66m. kanns also sein, dass ich meine auch ohne schwellung spüren kann, oder hören die sich verdächtig an ? komischerweise spür ich auf der anderen seite des halses gar nichts. danke im voraus leute :)

dZis@tanbcCe 1


wollt mich mal wieder melden :)

danke an alle die ein wenig auf mich eingeredet haben, hab mich in den letzten tagen etwas beruhigt.

wollte mal fragen, ob manche menschen ihre lymphknoten auch ohne anschwellung fühlen können? hab jetzt noch eine ganz kleinen ca. 3-4mm große verschiebbare erbse ein bisschen weiter unter dem ursprünglichem knubbel gefunden. der andere ist ca. 5mm groß und etwas schwerer zu verschieben. tun beide nicht weh und sind nicht hart, aber a bissl stabil.

ich bin relativ dünn, 49kg bei 1,66m. kanns also sein, dass ich meine auch ohne schwellung spüren kann, oder hören die sich verdächtig an ? komischerweise spür ich auf der anderen seite des halses gar nichts. danke im voraus leute :)

regori

Du schreibst ja in einem anderen Thread, dass du Hypochonder bist. Insofern kann ich deine Ängste verstehen. Aber du weißt auch, dass es nicht immer Krebs sein muss.

distance 1

Du bist in einem Kreislauf, wo du dich selbst nicht mehr siehst. Du siehst in allem eine ernsthafte Erkrankung, was ich verstehen kann. Aber es ist nicht immer gleich ein Todesurteil. Bitte sieh auch, dass du sehr sensibel bist und Vieles nicht real erkennst.

////

Geh zum Arzt oder such dir einen Therapeuten. Du bist, soweit ich das lese, nicht ernsthaft krank. Du hast einfach ein anderes Problem.

Alles wird gut.

LG :)* @:) *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH