» »

Spinne ich, was ist eure Meinung?

X=erojx25V25 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich habe eine Frage und bin recht beunruhigt.

Vor ca 2 1/2 Jahren ist mir aufgefallen, dass ich öfters mal müde bin und meine Leistung nicht abrufen kann.

Zu dem Zeitpunkt war ich 23. Nach einer langen Reise von Lungenfachärzten. Kardiologen, etlichen allg. Medizinern ist nichts rumgekommen. Damals sagte man mir: Alles psychisch.

Ich bin ein aufgeweckter Mensch und konnte das gar nicht verstehen. Deswegen bin ich nicht zum Psychologen und auch nicht zu weiteren Ärzten. da man mich, zumindest beim Hausarzt, meist wieder mit der gleichen Diagnose nach Hause schickte. (Teilweise ohne weitere Unterscuchungen, war schon recht bescheiden sowas)

Wichtig ist auch zu erwähnen. dass ich ab meinem 13 Lebensjahr geraucht habe aber dies seit 2 Jahren nicht mehr tue.

Jetzt nach einigen Jahren gibt es immer noch keine Besserung. Im Gegenteil. Ich bin ständig müde schlapp. Mir ist kalt, ich habe druck auf der Brust rechts und zwischen den Schulterblättern. Dazu kommt noch ein komisches Wärmegefühl in Bereich der Luftröhre und morgens muss ich husten. Es ist auch immer Schleim dabei. Meist klar bis leicht gelblich. Aus der Nase kann es schon auch passieren dass Blutfäden mitkommen beim abhusten jedoch nicht. Leicht fieberig fühle ich mich meist auch. Alles so kontinuirlich eingeschlichen. Ah und räuspern muss ich mich auch ständig.

Ich habe meine Ernährung umgestellt und auch abgenommen. Ich finde jedoch das 10 KG in 2 Monaten recht viel sind. Auch ist mir aufgefallen, dass ich innerhalb der zwei Jahre ständig mehr gegessen habe. Zur Zeit habe ich meist keinen Hunger.

Ich habe mich auch im meinem Wesen verändert. Ich verhalte mich anders als vorher. Alles quält mich und ich kann kaum an was anderes denken.

Bin ein bisschen überfragt und brauch eine ander Meinung. Einige der Symptome passen genau auf Lungenkrebs.

Andersherum ist es nicht sehr wahrscheinliche mit 25 an Krebs zu erkranken.

Kann es sein dass sich hier was anbahnt? Röntgenaufnahmen habe ich vom Lungenfacharzt machen lassen. Dieser sagt jedoch dass alles OK ist ( Stand von vor einem Jahr).

Das einzige was aufgefallen ist war ein hoher Blutdruck.

Können sich die Ärzte wirklich irren ? Ist die Diagnose wirklich so schwer ?

Entschuldigt die Ausführlichkeite aber ich weiß nicht mehr wohin ich mich wenden soll und was ich denken soll. Fühle mich alleigelassen und komplett überfordert und was am meisten stört ... fürchterlich krank.

Vielen Dank!

Antworten
m&nkef


Lungenkrebs kannst du ausschließen, du wurdest doch schon untersucht.

Wie hoch ist der Blutdruck?

X]eroxx2525


Meinst du man kann den Ärzten so blind vertrauen ?

Blutdruck ist unterschiedlich. Wurde bereits geregelt. Interessant ist dass ich mit Blutdrucktabletten meist so 150 zu 100 habe. Was auch nicht toll ist. Trink ich mal nen Bier dann sinkt der Druck.

Ich habe schon so viele Medikamente durch. Meist ist es die ersten paar Wochen gut und dann gehts wiede in die Höhe. Als ob sich der Körper dran gewöhnt und sich garnicht weiter dran stört. Habe das Joggen angefangen.

Dannach fühle ich mich auch besser aber meist nur ein zwei Stunden. Dann bin ich wieder fertig und muss mich hinlegen.

Teilweise fühle ich mich zu schwach zum Joggen.

Ich mag das nicht so schnell ausslißen. Wenn die einen jüngeren sehen, so geht dann meist die Statistik vor. Nach dem Motto bei dir kann das noch nicht sein.... Deswegen bin ich ja so verzweifelt.

Keiner kann mir wirklich helfen. Ich bilde mir das doch nicht ein.

Xter}ox25x25


Meinst du man kann den Ärzten so blind vertrauen ?

Blutdruck ist unterschiedlich. Wurde bereits geregelt. Interessant ist dass ich mit Blutdrucktabletten meist so 150 zu 100 habe. Was auch nicht toll ist. Trink ich mal nen Bier dann sinkt der Druck.

Ich habe schon so viele Medikamente durch. Meist ist es die ersten paar Wochen gut und dann gehts wiede in die Höhe. Als ob sich der Körper dran gewöhnt und sich garnicht weiter dran stört. Habe das Joggen angefangen.

Dannach fühle ich mich auch besser aber meist nur ein zwei Stunden. Dann bin ich wieder fertig und muss mich hinlegen.

Teilweise fühle ich mich zu schwach zum Joggen.

Ich mag das nicht so schnell ausslißen. Wenn die einen jüngeren sehen, so geht dann meist die Statistik vor. Nach dem Motto bei dir kann das noch nicht sein.... Deswegen bin ich ja so verzweifelt.

Keiner kann mir wirklich helfen. Ich bilde mir das doch nicht ein.

E!m4ax


Hallo Xerox2525

für deine Symptome gibt es verschiedene denkbare Ursachen.

Nach einer langen Reise von Lungenfachärzten. Kardiologen, etlichen allg. Medizinern ist nichts rumgekommen.

Wie mnef bin auch ich der Meinung, dass von den denkbaren Ursachen aufgrund deiner vielfältigen Untersuchungen Lungenkrebs wohl ausgeschlossen werden kann. Einer deiner etlichen Ärzte hätte den etwaigen Krebs wohl erkannt.

Wer in 2 Monaten 10 kg abnehmen kann, der muss wohl vorher übergewichig gewesen sein. Wie steht es denn nun damit? Wie groß bist du und wie schwer bist du jetzt? Wie ist deine Lebensgestaltung? Treibst du regelmäßig Sport? Zur Heilung deiner Lunge nach Beendigung des Rauchens wäre das in sauerstoffreicher Luft (im Wald – nicht im Sportstudio) sehr zu empfehlen.

Möglicherweise sind deine Symptome Spätfolgen eines ungesunden Lebenswandels. Mir hat einmal ein Arzt gesagt: Die beste Gesundheitsvorsorge und die beste Anti-Aging-Maßnahme ist ein Leben bei Idealgewicht, mit viel Bewegung in frischer Luft und eine ausgewogene ballaststoffreiche Ernährung.

Mein Rat: Versuche deinen Lebenswandel in dieser Hinsicht gesundheitlich zu optimieren.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei einer neuen gesunden Lebensgestaltung.

NOela


Was ist denn mit den Blutwerten? Stell die letzten doch mal ein. Ich denke vor allem an Eisen und Schilddrüse *:)

m9neof


Meinst du man kann den Ärzten so blind vertrauen ?

Wieso blind? Wem oder was willst du sonst 'vertrauen'? Wir können dich nicht aufschnippeln und gucken und du selbst auch nicht ;-)

Smudnflo$wer_x73


Teilweise ohne weitere Unterscuchungen, war schon recht bescheiden sowas)

Nicht bescheiden. Sondern schlichtweg fehlende Symptome, die schrittweise weitere Untersuchungen erforderlich machen würden. Wenn es nur EIN Arzt gewesen wäre: Okay. Aber Du hast offensichtlich regelrechtes Ärzte-Shopping betrieben und warst bei Fachärzten.

Ich bin ständig müde schlapp. Mir ist kalt, ich habe druck auf der Brust rechts und zwischen den Schulterblättern. Dazu kommt noch ein komisches Wärmegefühl in Bereich der Luftröhre und morgens muss ich husten. Es ist auch immer Schleim dabei. Meist klar bis leicht gelblich. Aus der Nase kann es schon auch passieren dass Blutfäden mitkommen beim abhusten jedoch nicht. Leicht fieberig fühle ich mich meist auch. Alles so kontinuirlich eingeschlichen. Ah und räuspern muss ich mich auch ständig.

Müde, schlapp, kalt: Zu wenig Nahrungszufuhr. Bei 10kg Gewichtsabnahme in 2 Monaten obendrein naheliegend.

"Wärmegefühl", Hustenreiz, Räusperzwang: Sodbrennen? Reflux?

Druckgefühl: Verspannungen?

XKero.x25x25


Erstmal vielen Dank für die Beteiligung. Eigentlich könnte ich mir an einem Samstagabend schöneres vorstellen aber es geht einfach net ... ":/

@ Emax

Ich habe Anfang 2014 107 Kg bei 177 gewogen. Da mir mein Gesundheitszustand auch da schon gedanken gemacht hat habe ich einfach geglaubt, dass vll das Übergewicht schuld ist. Außerdem wollt ich auch von den Blutdruck Medis weg.

Habe mir meinen Grundbedarf und meinen Leistungsbedarf errechnet und versuche drunter zu bleiben. Zur Zeit esse ich sehr ausgewogen. Wenig Kohlenhydrate. Bleibe aber immer bei 1400 – 1700 KAlorien am Tag. Weniger sind es nicht. Die Beschwerden waren auch schon vorher da, denke also daran liegt es nicht

Momentan sind es 96 kg bei 177. Ich arbeite von halb 9 bis 17 Uhr und verschwende insgesamt 80min für Hin und Rückfahrt. 3 mal in der Woche Joggen oder Fahrrad und das bei jedem Wetter. Manchmal habe ich das gefühl das irgendwas nicht richtig durchblutet wird. Beim Sport und kurz danach scheint es besser zu sein, jedoch nicht lange.

Im Moment fühle ich mich garnicht nach Sport. Bin froh irgendwie über den Tag zu kommen

@ Nela

die habe ich garnicht.Liegen beim HA. Ich kann die ja eh nicht lesen. ":/

@ mnef

ich habe schon so viele falsche Entscheidungen miterlebt, weswegen ich nicht jedem Arzt zu 100% traue.

Ein Arzt meinte zu einem Familienmitglied(Druck auf Brust etc) nach einem EKG, dass die Glocke noch min 80 Jahre schlägt und alles TOP ist. Keine 8 Stunden später ist die Person in meinen Armen gestorben. Da habe ich im Moment echt noch Probleme mit dem Vertrauen. Ich würde mir gern selber helfen aber ich kann es nunmal nicht. Das Internet macht mich nur verrückt und die Ärzte sagen auch bei mir alles Top aber ich sitze dann mit den BEschwerden zu Hause und nicht die Arzte. Für viele kann man nur ein Person unter vielen sein und Fehler kommen nunmal vor. Ich lebe in einer eher lendlichen Umgebung und kann die Kompetenz der Dr. hier nicht wirklich einschätzen.

@ Sunflower_73

Shopping stell ich mir eig. anders vor. Aber leider ja. Und es ist merkwürdig wenn man mit Beschwerden da steht und man wieder einfach iwie abgewimmelt wird.

Wenig NAhrungszufuhr würde ich bei 1400 -1700 Kalorien nicht nennen und beschwerden waren vorher auch da und da habe ich bestimmt 3000 täglich gefuttert wenn nicht mehr.

Sodbrennen habe ich nicht.

Reflux weiß ich nicht genau. Ich habe Probleme wenn ich viel OSaft trinke dann brennt es ganz schön in der Speißeröhre. Das sind aber ganz andere Schmerzen.

Verspannungen habe ich bestimmt. Sitze dauerend am Schreibtisch. Ortho sagt das ist aber normal. Pysio bringt nur kurzzeitig Besserun.

@ ALL

Sry wg dem Doppelpost. Bekomm ich den auch iwie weg ?

P5rfinzQmet3al A{ngina 6x8


Hallo,

ich würde es mit einem ETASCAN oder VITALSCAN versuchen, denn dort wird der Körper von oben bis unten sozusagen durchgescannt und man kann teilweise Ursachen erkennen oder wo das Problem liegt, vor allem schreibt der Körper alle Krankheiten mit und das sieht man da gut

lieben Gruss

Schottek

m?ne,f


Ein simples EKG ist aber auch was anderes, du wurdest durchleuchtet. Zu diesem Zeitpunkt hattest du deine Beschwerden schon eine ganze Zeit – meinst du ernsthaft, dass man da mal eben einen Tumor, der schon Symptome macht, übersieht?

EAmDax


Momentan sind es 96 kg bei 177. Ich arbeite von halb 9 bis 17 Uhr und verschwende insgesamt 80min für Hin und Rückfahrt. 3 mal in der Woche Joggen oder Fahrrad und das bei jedem Wetter. Manchmal habe ich das gefühl das irgendwas nicht richtig durchblutet wird. Beim Sport und kurz danach scheint es besser zu sein, jedoch nicht lange.

Hallo Xerox2525,

Es sieht so aus, dass du auf dem richtigen Weg zu deiner Gesundung bist. Eine solche Gewichtsabnahme bei gleichzeitiger Entwöhnung des Rauchens geht natürlich nicht schmerzlos an dir vorbei.

Mein Rat halte durch!

Ich habe vor ca. 40 Jahren auf dringendem ärztlichen Rat hin, mein Leben vom übergewichtigen Vielesser zum normal- bzw (später) idealgewichtigen Ausdauersportler umgestellt. Das war nicht einfach. Ich habe aber Freude am Laufen gefunden. Ich bin dann später in einen Sportverein eigetreten, um mich an Seniorenmeisterschaften beteiligen zu können. Ich laufe nun immer noch (auch bei Meisterschaften).

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute.

ToheEqUuinxox


Hallo xerox,

das hört sich ziemlich genauso an wie es bei mir ablief. Anfangs alle möglichen Untersuchungen, ohne Befund, dann hieß es ich sei depressiv und sollte Psycho-Medis nehmen, da ich mich aber weder depressiv noch hypochondrisch fühlte hab ich die Dinger gleich in den Müll geworfen.

Nach zirka 2 Jahren bin ich dann durch Glück an den richtigen Arzt geraten, der überwies mich zum Facharzt bei dem festgestellt wurde, dass bei mir eine Hälfte der Schilddrüse etwas verkümmert ist und mein Körper daher zu wenig Hormone für den Stoffwechsel produziert. Anfangs bekam ich dann L-Thyroxin, das half sehr gut. Mittlerweile hat sich alles so weit normalisiert, dass ich nur noch stinknormale Jodpillen nehmen muss.

Also falls noch nicht geschehen (hab nicht den ganzen Thread gelesen), würde ich Dir raten, mal die Schliddrüse untersuchen zu lassen.

X`ermoxB2525


@ TheEquinox

mir wurde Blut abgenommen und wohl auch die Hormone gecheckt. Ich produziere wohl wenig Testosteron. Ansonsten waren keien weiterern Untersuchungen laut HA notwendig. Mein Hals ist sehr oft dick und auch iwie entzündet. Denke das liegt aber eher an meinen verkrüppelten Mandel.. blöde weiße Stippen.

Ich hab schon an alles mögliche gedacht. Besonders plausibel war das hier für mich, da mir ein Weisheitszahn mal gezogen wurde und ich meine mich zu erinnern, dass es davor ok war.

[[http://www.mmnews.de/index.php/i-news/8424-zahnherde-leichenkammern-der-mundhoehle]]

Wurde mit ZA abgeklärt. Meinete alles OK.

XNe3rox25x25


Heute ist ein besonders beschissener Tag.

Meine Arme und Beine sind wie Eis. Ich fühle mich einfach nur total krank. Dabei möchte ich doch einfach nur gesund sein. Ist es denn zu viel verlangt ?

Alles stresst mich. Ich komme bei der Arbeit nicht hinterher. Jeder will was von mir und ich bekomm einfach nichts auf die Kette ......

noch jemand vileicht ähnliche Erfahrungen. Mitlerweile glaube ich dass die Frage im falschen Bereich gestellt wurde. Bis jetzt hate ich keinen Beitrag gesehen der mit meinem vergleichbar ist. Wahrscheinlich denken manche ich habe einen an der Waffel.

Ich glaube ich werd wirklch verrückt :(v keiner versteht mich. Alle glauben ich bilde mir das ein.

Welche Bluttest kann man denn machen um größtenteils alles abzudecken. Ich zahl das auch privat aber wenn der Arzt einfach nur noch meint man hat nichts dann werd ich schon verrückt

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH