» »

Angst vor Kehlkopfkrebs

m4orrbokayx84


Ich werde mir nochmal ne Meinung von nem zweiten Hno Arzt einholen.

Das kann nicht schaden.

Komisch ist auch das das ganze anfing als ich Rauchen aufgegeben habe.

Das mit der Magenspiegelung glaub ich ist auch eher unnütz

E~vPa Reullxa


Du hast unbewusst Schuldgefühle wegen Deines langen Rauchens usw. und jetzt höchstwahrscheinlich psychosomatische Beschwerden.

mgo(rrxokaxy84


Nein , schuldgefühle hab ich garantiert nicht.

Ihr solltet wissen das ich als Schweißer auch jeden Tag rauchgase einatme. Das trägt auch zum Risiko bei

mqooGnnixght


Kehlkopfkrebs wird es wohl nicht sein, sonst hätte der Arzt irgendeine Veränderung,wenigstens eine Leukoplakie gesehen. Und das sieht man definitiv per Endoskop. Zudem macht Kehlkopf-CA sehr selten Schluckbeschwerden. Die meisten Beschwerden sind eine andauernde, nicht weggehende Heiserkeit. Ich tippe auch auf Schilddrüse.

E=hemalkigeor Nutzer (A#393910)


04.12.14 13:20

spricht trotzdem nicht für einen Tumor.

Was hindert Dich denn dadran, mal auf den Tipp von chi einzugehen und die Schilddrüse untersuchen zu lassen?

Blutwerte die benötigt werden. TSH, ft3 und ft4, evtl noch die Entzündungswerte

devil_w

Du bist so in deiner unnötigen Tumorpanik festgefahren, dass Du andere, viel warscheinlichere, harmlose Möglichkeiten garnicht in Betracht ziehen willst. Oder warum hälst Du es nicht für nötig, auf gestellte Fragen zu antworten?

Elva JRella


Schuldgefühle gegenüber dem eigenen Körper, mit diesem lange Zeit Raubbau betrieben zu haben, wie hier mit dem Rauchen, können zu Stress und "überbeobachteten" Symptomen führen. Hier helfen nur gründliche Untersuchungen - und dann gesünder leben.

E'va 4Rellxa


Dass ich das mit den Schuldgefühlen nochmal wiederholt habe, liegt daran: Du hast sie sehr leicht vom Tisch gewischt …

m[orroTkay84


Also ihr lieben....

Ich war heute morgen beim Breischluck röntgen.

Dort wurde mir zwischen Tür und Angel gesagt das eine Verengung im Bereich der Schildrüse vorliegt und das es weiter untersucht werden muss.

Jetzt bin ich noch mehr in Angst.

EohemalGiQger Nu7tzer 7(#467193)


Was hindert Dich denn dadran, mal auf den Tipp von chi einzugehen und die Schilddrüse untersuchen zu lassen?

Ist ja jetzt nicht so, als winken dir hier schon x-Leute mit dem Zaunpfahl (oder der Schilddrüse)...

EvhemaligHer Nut?zer (#39x3910)


Schilddrüse ist dem Herrn, der Dame wohl zu einfach. Deshalb wird der Hinweis fleissig ignoriert. Bei Tumorangst kann man doch viel besser jammern und bekommt mehr Aufmerksamkeit. >:(

mvorrokxay84


Liegt die nicht am oder im Kehlkopf ?

Was könnte das sein das die Speiseröhre einengt?

Vor zwei Jahren wurde ich mal auf Hashimoto gecheckt. Da war alles okay.

da muss ja Aug alle fälle eine Veränderung sein die auf die speiseröhre drückt. Hätte der HNO das nicht auch sehen müssen ?

EAva {Rellxa


Haben sie Dir beim Breischluck nicht gesagt, welchen Facharzt Du für weitere Untersuchungen anlaufen sollst? Dann müsstest Du das vielleicht mit dem Hausarzt klären, dem Du den Untersuchungsbericht überreichst. Sonst geh halt zum Endokrinologen, lass es dort erst einmal weiter untersuchen.

Das ganze Herumrätseln bringt Dich jetzt nicht weiter.

m:orrrokayt8x4


Ne der Arzt da im KH War einfach nur scheiße. Hat gesagt der HNO Arzt bekommt den befund.

Ich hab auch das Gefühl das der Schmerz zu hoch sitzt für die Schilddrüse.

Ich denke es ist wohl doch der Kehlkopf.

Dienstag hab ich Termin bei nem anderen HNO arzt.

E=hnema*liger [Nut(zer (x#393910)


Wirst sehn, es wird die Schilddrüse sein. Schmerzen können auch ausstrahlen. Wenn der Kehlkopfkrebs Schmerzen verursacht, ist er schon so sehr weit fortgeschritten, dass man das garantiert bei einer Kehlkopfspiegelung sieht.

Deshalb, KEIN Krebs.

mJorroAkay8/4


Und was ist wenn es Speiseröhre Krebs ist ?

Würde ja noch besser passen. Schluckschmerzen.. Sodbrennen , Alkohol , zigaretten.... dann der Satz beim Röntgen : das muss unbedingt weiter untersucht werden muss ...

Krebs der Speiseröhre .... würde sind ergeben ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH