» »

Geschwollener Lymphknoten (Achsel) oder Abszess?

ZGwack<44


Ich plädiere für ja.

Alelidxir


ich würde auch sagen, nicht rumdrücken, aber beobachten.

r%on3hend


Update: War heute bei einer Ärztin (hatte nebenan ohnehin einen Termin). Habe ihr gesagt, dass der Knubbel jetzt schon fast 3 Wochen da ist und ca. 4mm groß ist. Sie fühlt und sagt "ach das is ein kleiner Lymphknoten". Hab ihr dann gesagt, dass er doch direkt unter der Hautoberfläche ist. Dann hat sie ihn gar nicht mehr gefunden und gesagt, wenn "es" so klein ist, brauchen sie sich keine Sorgen machen.

Ich bin mir eigentlich sicher, dass es kein Lymphknoten ist (da ich ihn wie bereits gesagt mit zwei Fingern umschließen kann). Ihr scheint aber die Tatsache, dass es einer ist und schon 3 Wochen zu fühlen ist (wenn auch klein) keine Gedanken zu machen, "Ist vielleicht vom Rasieren".

Habe im Internet auch etwas von Lipom gefunden, das kommt dem glaub ich ziemlich nahe. Naja, ich werde es weiter beobachten. Nur was, wenn es sich in einem Monat nicht verändert hat?

ALeli5xir


lipome sind, so weit ich weiss, eher weich, und nicht eitrig, aber ok, die wären auch ungefährlich...

komisch finde ich die antwort der haut(?)ärztin, aber ich habe zu viele negative erfahrungen mit denen gemacht, um meine meinung darüber zu äussern... :=o

naja, wie man sich einen lymphknoten beim rasieren entzünden soll, bis es eitert, wird mir als laie weiterhin unverständlich bleiben... ;-D

egal, solange es nicht grösser wird, und nicht schmerzt, dürfte es nichts gefährliches sein, ich tippe immer noch auf sowas wie ein furunkel, pickel oder wie auch immer, der sich mittlerweile verkapselt haben könnte, das habe ich häufig, weil ich eben immer da rumdrücke... :=o

ich würde es weiter beobachten, und mir keine sorgen machen.

r_on8heUnd


ok, danke.

also das mit dem eiter war auch nur ganz am anfang, ganz wenig... vllt war das auch nur ein kleiner pickel nebenan. seit zwei wochen kommt da nix mehr raus.

es war keine hautärztin, sonst hätte sie wahrscheinlich auch verstanden, was ich mit "direkt unter der hautoberfläche" meinte.

und mein achseln rasiere ich auch nicht mit einem nassrasierer, sondern trimme sie. da dürfte nichts gereizt sein.

C$raxky


Ich würde nicht warten und gleich zum Arzt gehen. Bei mir war es ein Abszess und der war am Ende groß und blau. Heilungsprozess hat ca 6 Wochen gedauert. Muss ich ned nochmal haben

Arel>ixxir


ja also, beim trimmen kann sich gar nichts entzünden, ausser evtl das rasierapparat... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH