» »

Verdächtiges Muttermal

EqdL<asxer hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin 22 Jahre alt und habe schon einige Muttermale an meinem Körper. Nachdem mir mein Hausarzt empfohlen hat ein Muttermal von einem Hautarzt begutachten zu lassen, war ich heute beim Hautarzt.

Das Mal ist am Rücken zwischen Schulterblatt und Wirbelsäule, hat einen helleren Vorhof und ist ca. 0,8mm bis 1cm groß.

Die Ärztin meinte, dass man es beobachten sollte und sie es noch nicht entfernen lassen will, weil es an einer mechanisch sehr beanspruchten Stelle sitzt und somit die Wundheilung beeinträchtigt werden kann bzw. wird.

Sie hat sich die Größe, Farbe usw. notiert und gesagt, dass es noch nicht bösartig ist, ich aber in 3 bis 4 Monaten zur Kontrolle wieder kommen soll.

Ich bin deswegen jetzt ein wenig beunruhigt, weil ich es schon sehr lange habe, aber nicht genau sagen kann, ob es sich verändert hat. Kann es sein, dass es in der Zeit ausartet?

Desweiteren habe ich im Gesicht ein Muttermal, das ca. 3mm absteht und 3-4mm im Durchmesser misst und komisch ausschaut. Dummerweise hab ich vergessen sie danach zu fragen.

Habe jetzt aber gelesen, dass Muttermale, die weit abstehenden eigentlich nie zum Hautkrebs werden. Stimmt das denn?

Ich hoffe mir kann jemand helfen!

Mit freundlichen grüßen,

EdLaser

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH