» »

Lymphknotenschwellung am Hals

Eihemalig[er Nutzer1 (#57x5902)


Vergrößerte LKs sind müssen nicht unbedingt geich Krebs sein, sie können etwas größer werden und so bleiben. LKs die sich bösartig verändern Hodgkin/ Non-Hodgkin) fühlen sich allerdings hart und nicht weich an, man kann sie hin und her schieben, aber sie sind nicht weich!

Was mich verwundert ist, dass du keinen Arztbrief erhalten hast, normalerweise bekommt man einen in dem Daten zusammengefasst sind, insbesondere die Maße der LKs.

Raten kann ich dir nur, abwarten, wenn das Ding größer wird oder in 3 Monaten nicht verschwunden ist, dann geh nochmal zum Arzt, vielleicht zu einem anderen, der dir einen Arztbrief gibt.

Bis dahin entspann dich! Solltest du dich abgeschlagen und müde fühlen, und damit meine ich fertig, richtig fertig nicht nur ein bisschen gähnen und das über Tage trotz außreichendem Schlaf oder totale Ermattung beim Treppensteigen oder alltäglichen Dingen, die vorher keine Mühe gemacht haben, dich plötzlich blutig kratzen, (angeblich auch Nachtschweiß oder Gewichtsverlust ohne Grund) dann könnte das ein ziemlich exakter Hinweis auf ein Lymphom sein und du solltest zu einem Arzt gehen und eine Biopsie machen, denn nur die verschafft letztendlich Klarheit.

P(ovny>franxse


Justin, weisst Du schon näheres? Mein Knoten ist auch noch da. Gehe nächste Woche doch mal zum Arzt, sonst finde ich keine Ruhe -.-

CqraNky


Oha wie hier alle abgehen. Ich bin 15 und hab ein paar von denen. Ein Kumpel auch. Schon seit 2 Jahren und ich lebe noch^^

gzladi$atorxaz


Hallo Justin, wie geht es dir mittlerweile? @:)

PionyJfraxnse


@ Craky:

wir sind ja hier auch im "Krebsangst-Forum" - da tummeln sich viele hypochondrisch veranlagte bzw. ängstliche Leute ;-)

Ich komm auch gerade vom Arzt - sie hat den Knoten getastet -> Linsengroß und meinte, sie ist sich gar nicht mal sicher, ob das überhaupt ein Lymphknoten ist... :=o ???

Hääää? Was denn sonst?

"Evtl. auch ein kleines, Fibroadenom unter der Haut"... ":/ :(v

Sie hat gefühlte Stunden dran rum gedrückt, allgemein nochmal am Hals, im Nacken, am Kinn und vorne am Schlüsselbein... - Da konnte sie gar nichts an evtl. verdickten Knoten feststellen...

Zu meiner Beruhigung haben wir jetzt Blutabgenommen und wenn das unauffällig ist, soll ich gar nichts machen... Hmm... Also auch nicht gerade eine befriedende Diagnose, oder?! ABER: ich vertraue meiner Ärztin und werde jetzt auch keine weiteren Ärzte aufsuchen oder mir da weiterhin einen Kopf machen.

Man könnte ja nochmal zum HNO, das ganze ultraschallen lassen; aber ganz ehrlich?! Ich belasse es jetzt dabei. Wenn die Ärztin sagt, dass wäre harmlos und ich soll mir keine Sorgen machen, glaube ich ihr. Alles Andere macht mich nur noch mehr bekloppt! @:)

Ende der Woche bekomme ich die Blut-Ergebnisse - dann meld ich mich nochmal...

Clrakxy


Hypochondrisch bin ich selber aber das eher im neurolog. Bereich. Ich bin mir bei diesen Knoten nur sicher, dass das extrem viele haben. Habe meinem arzt auch vertraut und nach 1,5 jahren is alles noch bestens, dh bleib bei deiner meinung^^

PhonyUfraxnse


Ja, ich bemühe mich ;-D @:)

P]onyfr=anxse


Kurzes Feedback:

die Ergebnisse von meinem großen Blutbild sind da... Ehrlich gesagt, das beste Blutbild, was ich bisher hatte ;-D

Alles genau in der Norm, eigentlich perfekt! Keine Ausreißer! Gott sei Dank! Ich werde das Thema Lymphknoten und sonstige Krebs-Krankheiten so gut, wie ich kann ausblenden... ICH BIN GESUND! Das muss ich verstehen! Bin so froh! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH