» »

kehlkopfkrebs?

ftabiaUn_050x3 hat die Diskussion gestartet


Ich hab in letzter zeit angst das ich Krebs habe. Ich hatte letzte Woche meine letzte Zigarette geraucht und bei der wurde mir schlecht. Die ersten tage wurde mir immer wieder schlecht aber das ging nach 3 tagen weg. Aber was geblieben ist sind Hals schmerzen und meine lymphknoten sind angeschwollen und schlucken tuht morgens weh und abends auch wieder.

Antworten
P'l^üschbixest


Entzugserscheinungen sind normal, und Halsschmerzen hat jeder mal, wie man da jetzt auf Kehlkopfkrebs kommt ist mir ein Rätsel. ":/

fnabia/n_0503


Ja ich hab halt schon alles ausprobiert aber das will halt nicht weg gehen. Halsschmerzen ist ja schön und gut mehr sorgen machen um die lymphknoten sind halt dauerhaft angeschwollen und ich wollte halt wissen was genau das ist. Und entzug erscheinung gehen nach 3 tagen mindestens weg. Und das mit dem schlucken ist ja auch ganzschön eigenartig? Hast du den eine Idee was das seien könnte?

mzusicusc_6x5


Da wird vermutlich was entzündet sein. Mandelentzündung oder Pharyngitis, beispielsweise. Dann tut's beim Schlucken weh...

Geh halt bald zum Arzt...

f$abihan"_050x3


Ja werde ich machen. Danke

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH