» »

Knoten in der Brust tastbar, auf Ultraschall nicht erkennbar

mParkiptosa


Deine Frauenärztin würde ich bei der Ärztekammer melden.

Warum das denn?

TE

Ich finde es auffällig, dass Du diesen Faden nicht weiterverfolgst, sondern hier einen neuen eröffnet hast: [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/712120/ Knoten in der Brust tastbar, auf Ultraschall nicht sehbar]] :-X

BjlumenXwie2se1x8


Danke für die Antwort!

April45, die alte Seite ließ sich nicht mehr für mich öffnen und außerdem dachte ich, dass unter diesem Bereich sich vielleicht auch noch andere Ansätze ergeben.

Viele Grüße

BAlummenwi0es@e1x8


Mariposa wieso findest du das auffällig?

Komischerweise kann ich jetzt wieder auf die alte Seite zugreifen und gleichzeitig auf diese ???

Danke für eure Antworten!

Viele Grüße

m+nef


Nicht um dir Angst zu machen, sondern nur der Vollständigkeit halber:

krebs tut nich weh, mach dir keine sorgen, biste eigentlich auch viel zu jung für

Meine Gynäkologin meinte, dass Brustkrebs nie weh tut wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Tumor keine Schmerzen verursachen kann.

Wenn ein Tumor ungünstig liegt, auf Druck evtl. auf Nervenbahnen drückt etc., kann er natürlich auch wehtun.

Diese Aussagen sind also in der Form absoluter Müll.

Eine Meldung bei der Ärztekammer wäre allerdings reines Querulantentum, dafür gibts hier keinen Anlass.


Nun bist du 19, allein das macht Brustkrebs schon extrem unwahrscheinlich. Zysten, knubbeliges Brustgewebe, harmlose Fibroadenome oder sowas sind sehr viel wahrscheinlicher. Alles andere wäre wie ein (trauriger) sechser im Lotto. Lass dir also von den "Meine Oma hatte das auch es war Krebs"-"Ich kenne wen der hatte mit 19 Brustkrebs!"-Beiträgen keine Angst machen.

Hol dir noch eine zweite Meinung, allein schon um dich zu beruhigen. Aber mit einer schlimmen Diagnose musst du absolut nicht rechnen. Ich finde das unfassbar, dass es einigen hier nicht möglich ist, sachlich zu antworten und ggf. eine Zweitmeinung ans Herz zu legen, ohne direkt "ich kenne wen der kennt wen der wen kennt, da endete es ganz schlimm"-Anekdoten mit auf den Tisch zu knallen %-| :(v

Ist eine Mammographie nicht sehr strahlen-belastend?

Nein, das ist was anderes als Röntgen.


Wann tastest du für gewöhnlich? Man sollte das immer nach der Periode tun.

Ewhem:ali>ger oNutzer# (#53x2352)


Ich wollte ihr mit meinen Beiträgen keine Angst machen. Krebs in dem Alter ist unwahrscheinlich, aber eben leider nicht unmöglich. Deswegen sollte eine genaue Diagnostik erfolgen. Und wirklich sicher, dass es harmlos ist, kann man nur nach einer Biopsie sein. Ich finde, dass sollte man auch ansprechen dürfen.

Und eine Mammographie sollte in dem Alter nicht gemacht werden. Das Drüsengewebe ist so dicht, dass man wahrscheinlich nicht viel erkennen kann und das Brustgewebe ist in dem Alter strahlenempfindlicher. Letztlich lässt sich auch mit der Mammographie keine sicheren Diagnose treffen, ob etwas gut- oder bösartig ist.

M5oni>ka65


Ganz genau, dem schließe ich mich an, Maja.

m;nef


Ja Maya. DAS darf an ansprechen. Aber dafür bedarf es keiner Nebensätze, die ängstliche Personen noch ängstlicher machen.

Meovnikha65


So eine Angst wie diese bekommt man nur mit einer guten Diagnostik in den Griff, ist jedenfalls meine Erfahrung. Solange man herumzweifelt, wird das nichts.

m$nexf


Ich habe auch nichr gesagt, dass man die Angst hier in den Griff bekommt, sondern dass man sie hier nicht zusätzlich befeuern muss.

g:ladiautoraxz


Was für andere Ansätze willst du denn hier hören?

Wir können dir alle nicht sagen, um was es sich handelt. Keiner kann dir sagen, dass es gut- oder bösartig ist.

Mir wäre es egal, was die Leute im Brustzentrum denken, denn es geht um DEINE Gesundheit.

Ob Brustkrebs wehtut oder nicht, hängt wahrscheinlich auch davon ab, wo der Tumor liegt, aber ich kann dir nur sagen, dass FALLS es Krebs ist, eine frühe Diagnose vieeeel besser behandelbar ist, also zöger nicht und bestehe auf einen MRT.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH