» »

Wirklich Psyche? Oder doch Krebs?

j%u8sticxe33 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit Februar ständig erhöhte Crp und BSG!

Meine Diagnosen: Morbus Basedow, Fettleber und insulinresitenz!

Untersuchungen:

Herz US ob

TEE Ob

Lungenfunktionstest ob

Magenspiegelung ob

Kleine darmspiegelung ob

Ct Nasennebenhöhlen ob

Röntgen Thorax und Zähne ob

US Abdomen nur Fettleber sonst ob

Blutentnahme: Galle Leber Bauchspeicheldrüse in Norm, kein HIV, kein Hepatitis, keine boreliose, keine anderen autoimuntiter, keine Diabetis

Urin ob

Stuhl ob

mein Hausarzt sagt es Sei genung gesucht worden! Ich meine aber vielleicht wäre ct/Mrt Abdomen net schlecht!

Aber sieht er net für erforderlich! Ist wirklich nun gut oder könnte es doch irgendein Krebs sein ?

Oder hätte man ihn entdeckt?

Jetzt hab ich ungewollt in 5 Tage 2 Kilo verloren!?

Psyche?

Meine letze Blutabnahme legte eine Woche zurück,

BSG 46 und Crp 2,9 (20/0,5 Höchstwerte)

Diesmal war ich stark erkältet! Hals husten und Schnupfen!

Meine Leukozyten bei 5,1 (4-10 Grenzwerte) ich war geschockt so niedrig waren sie noch nie! Sollte ich mir da Gedanken machen? Oder könnte es von meinem Infekt kommen? Arzt schenkte dem keine Aufmerksamkeit ist ja in Norm! Könnt schon mal sein! Er nahm mir heute kein Blut ab obwohl ich mich müde schlapp und abnehme! Er meinte Psyche!

Ich hab panische Krebsangst

Antworten
K leinneHeDxe21


Also erstmal: Beruhige dich bitte. Hinter jedem Satz steht ein Ausrufezeichen, man kann lesen, wie aufgebracht du bist.

Ich glaube, du steigerst dich ziemlich arg in deine Angst hinein. Hast du dir mal überlegt, einen Psychotherapeuten mal zu Rate zu ziehen?

jAust_<looqkingx?


Das mit der panischen Angst, das sieht man, ja.

2 Kilo in 5 Tagen, das schaffe ich locker am Zyklusende wenn das ganze Wasser wieder aus mir raus schießt, also das finde ich keine dramatische Zahl.

jau(st=icex33


Ja hab auch panische Angst.

Nein hab noch nicht. Glaub eigentlich nicht an die Psycho Schiene! Find ich bisschen einfach oder?

KaleineH]exe2x1


Glaub eigentlich nicht an die Psycho Schiene! Find ich bisschen einfach oder?

Die "Psychoschiene" ist nicht zu einfach. Unsere Psyche kann sogar ziemlich heftige Krankheiten vortäuschen. Und deine Panik spricht sehr dafür, dass du ein psychisches Problem hast. Schon allein deine übertriebene Angst vor Krebs sollte dringend behandelt werden!

Jemand, der da kein psychisches Problem damit hätte, hätte erstens nicht so einen Panikpost geschrieben, zweitens nicht so extrem viele Untersuchungen machen lassen und wäre drittens jetzt auch beruhigt, nachdem so viel untersucht wurde. Das bist du aber nicht. Also lass dir helfen!

Klar ist es für viele Leute immer einfacher, wenn sie eine greifbare Krankheit haben und ihrer Außenwelt nicht erzählen müssen, dass sie ein psychisches Problem haben. Aber mal ehrlich: Willst du wirklich Krebs haben ???

sUchnmeck1e19x85


KleineHexe hat Recht!

Ich bin 30 und hatte noch überhaupt kein CT in meinem Leben. Einmal röntgen, da war ich 9 Jahre alt.

Glaub mir, wenn man bei Krebs nur so harmlose Symptome hätte, dann wäre die Krankheit ein Pipifax.

Und: Wenn psychische Fehlfunktionen ja so einfach zu beheben sind, warum tust du es dann nicht einfach? Warum hörst du dann nicht mit deiner Krebs-Panik auf?

EUhemaliger~ Nutze@r (#469x485)


Ich habe seit Februar ständig erhöhte Crp und BSG!

Meine Diagnosen: Morbus Basedow, Fettleber und insulinresitenz!

Da hast Du doch deine Begründung für die leicht erhöhten Werte.

Warum so eine Panik? Du bist megamäßig durchuntersucht. Da ist nix. Auch bei einem völlig unnötigen CT würde kein anderer Befund rauskommen.

Du solltest Dir wirklich einen Psychologen suchen um gegen diese irrationale Panik anzugehen.

Das ist nicht bös gemeint, ABER du hast Nichts, was auch nur ansatzweise auf ein tumoröses Geschehen hindeutet.

ftuzzxzi


Du schreibst, du hast Morbus Basedow. Das ist doch mit einer ÜF verbunden, oder? Und da kann es doch schnell mal zu einer Gewichtsabnahme kommen. ":/

SjilkPeRarxl


Deine Krankheit ist die Angst. Und das völlig unabhängig davon, ob Du irgendwann in Deinem Leben mal etwas Ernsthafteres bekommen solltest oder nicht: Die Angst ist eine eigenständige Störung, das sieht man an Deiner Menge von Untersuchungen und dass Du trotzdem in keiner Weise beruhigt bist.

Was sollte Dir denn nun den Beweis geben dafür, dass Du nichts hast? Wenn auch noch die letzten beiden Werte okay wären? Wie lange würde Dich das denn beruhigen? Wie sehr beruhigen Dich unsere Antworten?

Mein Tipp ist: 1. Ablenken 2.Ablenken 3.Ablenken. Aufhören mit der weit überzogenen Selbstbeobachtung. Kein Mensch kann jemals ganz sicher sein, dass nichts in seinem Körper in Unordnung geraten ist oder noch gerät. Die Frage ist also eher, ob Du Dein Leben mit der Angst davor verbringen willst.

Notfalls brauchst Du Hilfe, um davon wegzukommen.

jNustic0ex33


Dieses Jahr war nicht einfach für mich und sehr prägend!

Meine Mom bekam im Januar Lungenembolie die sie zum Glück überlebte.

Im Februar ich den basedwo mit diesen erhöhten Entzündungswerten.

Dann im April mein Opa Darmkrebs, er verstarb innerhalb drei Wochen .

Dann im Juni meine Mom bekam Brustkrebs g1 mit keine befallenen lymphknoten.

Bestrahlung 34.

Momentan plagt sie Schwindel ich denk an metastasen!

So wir jetzt kenn ich mich selbst nicht !

Die Untersuchungen hat mein Arzt veranlasst nicht ich.

Ja danach hätte ich froh sein sollen,

Ja ok erleichtert war ich aber es kamen ständig die Fragen hab ich auch irgendwo Krebs! Hat man ihn nicht gesehen? Liegt er im Knochenmark lauter solche Dinge schwirren im Kopf.

Basedow hab ich seit Februar kein Gramm abgenommen. Jetzt aber im Oktober wo meine Werte im Normbereich sind.

Kann Psyche so sehr streiche spielen?

Müde schlapp lustlos kein richtigen Hunger Ängste etc?

S"ilkPxearl


Müde schlapp lustlos kein richtigen Hunger Ängste etc?

Ja, sie kann solche Streiche spielen. Gerade wenn wie bei Dir vieles auf einmal kam, was mit schwerwiegenden Krankheiten zusammenhängt, kann man mit einer leichteren Form der Depression reagieren, und damit können dann auch all diese Symptome zu tun haben. Du brauchst noch Zeit, um all das zu verarbeiten. Die Aussicht, dass Deine starke Krankheitsfurcht dann auch wieder vergeht, ist gut. :°_

ZFwack54x4


Hallo justice33, warum beachtest Du Deine Diagnosen so wenig? Wo liegen Deine aktuellen SD-Werte? Wirst Du mit einem Thyreostatikum behandelt? (Heilungsrate unter 50 %!) Hast Du überlegt, ob Du Deine SD nicht lieber gleich abgibst (bei Deiner Aufgeregtheit vielleicht nicht die schlechteste Idee)? Wird Deine Insulinresistenz behandelt?

jausptVice33


Meine Werte sind lt ha ganz gut

Tsh 1,58 (0,27-4.2)

Ft3 3,0 (2.0-4,4)

Ft4 1,2 (0,9-1,7)

Ehrlich gesagt hab ich das tatsächlich schon aber mein Ha sagt noch zu früh! Ubd meint ich müsste erst mal Auslass Versuch machen .

Nein wir sollte man die behandeln? Ich soll halt abnehmen.

mWnef


Meine Leukozyten bei 5,1 (4-10 Grenzwerte) ich war geschockt so niedrig waren sie noch nie!

Dieser Part ist eindeutig Psyche. Ohne "Psycho-Schiene" würdest du nicht so freidrehen. Was meinst du, wieso Normwerte Normwerte sind? Auch Leukos an der unteren Grenze sind völlig ok.

Dein Körper ist keine Maschine die 80 Jahre lang normal tickt. Jetzt sind deine Leukos nahe der unteren Grenze, irgendwann waren sie mal höher, werden sie auch mal wieder sein. Und so weiter und so fort.

Insofern

Sollte ich mir da Gedanken machen?

Nein.

Müde und schlapp zu sein ist kein Wunder, bei deiner laufenden Krebsangst kommst du nie richtig zur Ruhe.

Bei dem was du alles in deiner Familie miterleben musstest ist es kein Wunder, dass du dich jetzt auch selbst auf alle möglichen Krankheiten 'scannst'. Es ist aber nicht nötig und nicht gesund.

Und:

Momentan plagt sie Schwindel ich denk an metastasen!

Bitte versuch deine Ängste nicht auch auf deine Mutter zu übertragen. Die kann das gerade vermutlich echt nicht gebrauchen, dass jemand anderes immer gleich vom Schlimmsten ausgeht. Auch Krebskranke können mal Schwindel haben, ohne dass es was mit dem Krebs zu tun hat.

m!nexf


* normal tickt sollte "gleich tickt" heißen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH