» »

Hilfe!Gehirntumor?

D2in9aLxange hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit gewisser zeit den Verdacht auf einen gehirntumor. Ich bin unter 18 Jahre, rauche seit ich 14 bin

Ich habe starke augenprobleme, u.a augenrauschen, blitze, geometrische Formen und punkte. Wenn ich ins Licht Gucke seh ich danach alles wie als wäre ich auf drogen, überall bunte Farben und Muster.

Ich habe immer wieder einen Tinnitus. So ein rauschen.

Seit neustem habe ich manchmal ein Kribbeln am Hinterkopf, aber nur ganz kurz.

Wenn ich rede oder schreibe habe ich immer wieder totale Black Outs.

Das sind alles Anzeichen von Tumoren. Ich habe Todesangst aber auch Riesen Angst vor spritzen, Krankenhäuser & Ärzten.

Da ich unter keinen Stress leide & abgesehen von nikotin keine drogen nehme bleibt mir keine andere Erklärung.

Bitte um Hilfe. :-(

Antworten
s0chnfec:ke1x985


Das kann seeeeeeeeeehr viel sein, von Migräne, irgendwelche Probleme mit den Augen bis hin zu psychischen Ursachen. Ich zähle jetzt einfach spontan ein paar mögliche Krankheitsbilder auf, die mir einfallen:

- [[https://de.wikipedia.org/wiki/Aura_(Migr%C3%A4ne) Migräne mit Aura]]

- [[https://de.wikipedia.org/wiki/Depersonalisation Depersonalisation]]

- harmlose [[https://de.wikipedia.org/wiki/Mouches_volantes Mouches volantes]] ect.ect.

Mein Onkel ist an einem Gehirntumor gestorben, er hatte aber völlig andere Symptome, die zur Diagnose führten.

Du wirst insgesamt nicht um einen Arztbesuch herumkommen. Es gibt aber eine Vielzahl harmloser Ursachen für solche Symptome.

Ich hatte / habe z.B. psychisch bedingte Amnesien. Das heißt, wenn ich unter starkem Stress stehe und in Konfliktsituationen in die Enge getrieben werde, dann klinke ich mich einfach aus und kann mich hinterher kaum noch an was erinnern, was passiert ist.

BCigBan{gJu\le


Ich habe seit gewisser zeit den Verdacht auf einen gehirntumor.

wer hat den verdacht gestellt? du? bei welchen ärzten warst du bisher? was wurde festgestellt?

Dvina%Langxe


Ok Dankeschön, das dein Opa andere Symptome hatte erleichtert mich. Aber dennoch mein Beileid an deinen Opa, das ist echt mies :-|

Dann werde ich wohl in Kürze einen Artz aufsuchen.

DzinaLaxnge


Jule, ich habe den Verdacht selber aufgestellt, weil ich echt schon immer Angst vor sowas hatte.

Bin bei dr.kosak aus bordesholm, kenne den seit über 10 Jahren, also ist schon Artz des Vertrauens. :-)

BCigBa-ngJuxle


selbstdiagnosen sind immer so eine sache. man hat dann ja immer gleich das schlimmste. da spielt die angst eine weitaus größere rolle.

du solltest deine beschwerden mal ärztlich abklären lassen. es gibt, wie schnecke1985 erwähnte, viele mögliche, wahrscheinlicherer und auch harmlosere gründe.

deinen HA hättest du jetzt nicht mit namen erwähnen müssen. es ging mehr darum, bei welchen fachärzten du damit warst...der hausarzt und augenarzt wären wohl meine ersten anlaufstellen. je nachdem dann eventuell ein neurologe...

B]lechp|ixrat


Zackige, flackernde Muster in fröhlichen Farben mit einhergehender Sehstörung sind typisch für die Aura einer Migräne. Nennt man "Flimmerskotom". Und bevor du fragst - ja, die gibt es auch ganz ohne Kopfschmerzen.

Mir hilft Magnesium ziemlich gut dagegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH