» »

Einschätzung zu möglichen Lymphdrüsenkrebs

W)ürfelx44 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich bin männlich und 32 alt.

Ich habe im Juli einen Lymphknoten an der linken Halsseite etwas unterhalb des Kieferecks bemerkt. Jedoch nur, weil auf der rechten Seite nichts zu ertasten war. Sprich, ich weiß nicht, ob dieser tatsächlich geschwollen war. Nun denn bin ich trotzdem zum HNO, welcher erst mal nichts ungewöhnliches ertasten konnte. Trotzdem veranlasste er ein CT. Der Befund war ok und alles war in Ordnung. Auch ein großes Blutbild zeigte keine Auffälligkeiten.

Nun ist mir vor ca. drei Wochen ein weiterer kleinerer Knoten / Lymphknoten neben dem bereits vorhandenen Knoten aufgefallen. Insgesamt recht klein, aber meiner Meinung nach auch "komisch" nicht wie ein üblicher Lymphknoten, etwas härter. Naja, ich bin dann aus Vorsicht wieder zum HNO. Der hat dann Ultraschall gemacht und sich dazu entschlossen eine Gewebeprobe zu entnehmen. Ergebnisse gibt's nächsten Donnerstag. Allerdings entnahm er die Probe aus dem älteren, größeren Knoten. Beide Knoten sind wohl echoarm. Wobei noch keine Übergröße erreicht ist.

Ich mache mir jetzt allerdings ein paar Sorgen. Seit letzter Woche tritt bei mir öfters Nachtschweiß auf. Was ja eigentlich ein Warnsignal ist. Fieber, Gewichtsabnahme und geringere Leistungsfähigkeit liegen nicht vor. Mache fast jeden Tag Sport und eigentlich gehts mir gut. Leider habe ich jetzt schon wieder zu viel im Internet geguckt, so dass ich total verunsichert bin. :( Naja, eigentlich mache ich mich total verrückt. Auch wen ich das gar nicht will, aber ich neige dazu.

Die Kombination aus echoarm und Nachtschweiß scheint nicht gerade günstig zu sein. :(

Habt ihr evtl. ähnliche Erfahrung gemacht oder könnt die Symptomatik einschätzen? Ich suche keine Diagnose. Brauche nur irgendwie einen Meinungsaustausch bevor der Befund nächste Woche kommt.

Vielen Dank im Voraus.

MfG

Antworten
ZXwa`ck4x4


Wenn Du ein CT ohne Befund von Deinem echoarmen LK hast, ist das doch ein Beleg dafür, dass "echoarm" in diesem Zusammenhang bedeutungslos ist. Wenn Du alle Deine LK untersuchen lassen willst, nur zu - Du hast 500-600. Ich tummle mich im Forum seit über 6 Jahren, habe aber noch keinen user erlebt, der seinen LK-Krebs per Nachtschweiß identifiziert hätte. Ich hatte selbigen auch nicht, aber ein NHL! Hör auf, Dich mit LK normaler Größe zu beschäftigen; Du vergeudest nur Deine Zeit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH