» »

Diese lymphknoten

aFngxro hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Das ist wohl der 19000ste Beitrag betreffend geschwollene lymphknoten, ich entschuldige dafür schon einmal :-X

Also bei mir hat alles mit nem knubbel unter dem kinn abgefangen.

Dieser lymphknoten soll wohl aufgrund einiger pickel hervorgerufen worden sein (lt hausarzt).... naja hab ich es darauf beruhen lassen. Iwann packte mich dann doch die Angst, da der lymphknoten nach 3 Monaten immer noch da war.

Bin dann im Oktober zum hno, der machte ein Sono und sagte es wären mehrere lymphknoten leicht größer, aber nicht über einem cm.

So 6 Wochen später nochmal zur kontrolle = immer noch unauffällig. Allerdings rechts am unterkiefer ein etwas stärker geschwollene lymphknoten. Hno sagte, so eine fingerkuppe groß (2cm?) .... Sollte nach 6 Wochen nochmal kommen. War jetzt im januar da. Diesmal sagte er nichts zu den anderen (der unter dem kinn ist so gut wie nicht mehr zu fühlen )

Der im unterkiefer wäre allerdings minimal gewachsen. Dazu muss ich sagen, dass ich an dem Tag stark erkältet war (husten, schnupfen ) , kann die Erkältung damit im Zusammenhang stehen? Mein hno sagte, wir warten nochmal 6 Wochen und punktieren dann evtl.

Jetzt habe ich angst.

Müsste ich so eine großen lymphknoten nicht ertasten können?

Ich weiß nicht, was ich denken soll und schiebe manchmal sehr böses kopfkino.

Zu meiner person: weiblich, 31 Jahre alt und 2 wundervolle kinder.

Für ein paar Meinungen wäre ich danlbardankbar

Liebe Grüße @:)

Antworten
Z`wactk4x4


Vergiß es! Die Größenordnung, das Nicht- oder langsame Wachstum, das Abschwellen des Knotens unter dem Kinn - alles stinknormal. Mach Dir keine Gedanken, ob Du einen LK ertasten können müßtest oder nicht. Du findest sowieso nicht alle (Du hast 500-600!). Außerdem mögen die LK das Betatschen überhaupt nicht und quittieren es mit Schwellung. Ich hatte 2009 einen Hals-LK von 13 cm Größe, in 3 Wochen von 7 cm gewachsen, das ist dann rasantes (und in meinem Fall malignes) Wachstum: ein NHL. Merkst Du, dass da Größenordnungen dazwischen liegen? Also, entspann Dich bitte!

a1ngrxo


Vielen Dank für deine Antwort.

Eigentlich war ich auch sehr entspannt, allerdings als der hno mit dem Thema punktieren begonnen hat, blieb nicht viel von der Entspannung über.

Wenn er kein Sono gemacht hätte, wüsste ich noch nicht mal, dass da ein großer lk im unterkiefer hängt.

Er hat auch nicht abgetastet oder sonstiges.

Wirklich nur das sono.

Ich selbst glaube nicht an was schlimmes, möchte aber auch nicht überrascht werden :-o

Hoffe dir geht es wieder supi.

Und danke für die schnelle und doch beruhigende Antwort.

Lg

Zwwa1ck4x4


Wir hatten vor kurzem eine userin hier mit einem LK von 4.5 cm; da kann man schon ins Grübeln kommen. Sie ließ ihn entfernen: Entzündung unklarer Genese, gutartig. Bei 2 cm würde ich keine Sekunde nachdenken, da ohne Krankheitswert. Ja, mir geht es gut, seit der Chemo kein Rezidiv. Heilungsrate bei Lymphomen übrigens 80-90 %.

aqngrxo


Supi, freut mich sehr für dich.

Nichts ist so wichtig wie die Gesundheit.

Mir hat es bloß sorgen gemacht, dass der lk gewachsen ist. Genaue Angabe gab es nicht, nur "minimal"

Und Vergrößerung ist ja eher schlecht.

Z=wa\ck44


Und Vergrößerung ist ja eher schlecht.

Quatsch! Komm doch endlich mal runter von Deinem Trip. Bei meiner letzten Lymphomkontrolle im Mai 2015 waren 2 LK um 20 % gewachsen. Das wurde als unkritisch betrachtet, weil einfach die Gesamtgröße nicht im Bereich des Gefährlichen war. Wiedervorstellung wurde übrigens nicht für nötig gehalten, und das in einer renommierten Onko-Station.

aSndgrxo


Ok, man ist einfach zu wenig informiert.

Ich gebe zu ich habe keine Ahnung und bin vollgepumpt mit dr. Google-Infos. ...

Ich warte einfach die nächste Untersuchung ab und melde mich dann wieder.

Bis dahin genießen wir mal das Leben.

Danke und alles gute @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH