» »

Auffälligkeit Mammographie

C*oPC1ee8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

das ist mein erster Beitrag hier, weil ich ehrlich besorgt bin...

Meine Mama (60 Jahre) war vor 1,5 Wochen bei der Mammographie, rein zur Vorsorge.

Heute hat sie einen Brief bekommen in dem stand, dass eine Auffälligkeit festgestellt wurde uns sie bitte einen Termin zur weiteren Abklärung vereinbaren soll. Außerdem solle sie sich deshalb bitte keine Sorgen machen - leichter gesagt als getan :-( Meine Mama lebt zum Glück nach dem

Motto: Sorgen kann ich mir immer noch machen wenn es soweit ist!

Ich dagegen bin extrem besorgt, habe Angst und rechne grundsätzlich mit dem Schlimmsten...

Muss dazu sagen, dass meine Mama grundsätzlich in jeder Hinsicht sehr auf Vorsorge etc achtet (Frauenarzt, jährlicher allgemeiner Gesundheitscheck...usw) . Ihre letzte Untersuchung beim Frauenarzt liegt ca ein halbes Jahr zurück, damals gab es keinen Grund zur Sorge. Vorerkrankungen oder erbliche Vorbelastung gibt es nicht.

Sie ruft am Montag gleich wegen dem Termin an, aber dieses ungute Gefühl macht mich ganz irre :-( l

Vielleicht habt ihr Erfahrungen mit solchen Schreiben und den darauf folgenden Untersuchungen und Ergebnissen?

Danke Euch und ein schönes Wochenende!

Co

Antworten
Pzowe,rPuxffi


Sowas hatte ich letztes Jahr mit 25 - ohne Mammografie. Aufeinmal hatte ich einen murmelgroßen Knoten in der Brust und dachte, ich müsse jetzt sterben.

Beim Arzt ist mir dann erst bewusst geworden, dass es a) unheimlich viele Dinge gibt, die verknoten können, b) ein gutartiger Tumor viel häufiger vorkommt und c) dass die Chancen selbst bei einem bösartigen Befund relativ gut stehen.

Also tief durchatmen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist es ein Fibroadenom, also ein gutartiger Knoten :)z

Vor allem, wenn ihr euch nicht sorgen sollt, würde ich genau das machen. Wird schon alles gut gehen.

C)oCexe84


@ PowerPuffi

Danke für Deine netten Zeilen! Ja, es stimmt schon, da gibt es sicher noch etliche andere Dinge. Die sogar wahrscheinlicher wären als das Schlimmste. Gefühlt oder bemerkt hat sie nie etwas.

Wir werden einfach abwarten müssen...

Dir auch alles Liebe :-)

mjnef


Deine Mutter hat die richtige Einstellung :)^ Falsch-positive Ergebnisse sind bei Mammographien sehr häufig (das ist einer der Gründe, wieso Vorsorge-Mammographien auch von einigen Ärzten kritisch gesehen werden).

Ich meine sogar, dass die falsch-positiven Ergebnisse extrem hoch sind. Also ruhig Blut!

C\oCexe84


@ mnef

Das habe ich heute auch schon gelesen! Und dass dann in den meisten Fällen keine ernsthafte Sache dahinter steckt...

Ich muss sie für ihre Einstellung bewundern, sie war immer schon so (das hab ich nicht von ihr geerbt ;-) )

Liebe Grüße

CToZCee84


Hallo zusammen,

kurzes Update, falls jemand Interesse hat:

Meine Mama war heute Vormittag zur Abklärung und sie hat einen Knoten in der Brust, von dem man nicht sagen kann ob er gut- oder bösartig ist. Er sitzt an der Brust oben, sozusagen. Ein Stück oberhalb der Brustwarze und ist ca. so groß wie ein Bonbon, bzw. Mama meint etwas kleiner. Es wurde eine Biopsie gemacht, Ergebnis bekommt sie am Donnerstag oder Freitag... Ich hab solche Angst und ein ganz, ganz schlechtes Gefühl :-(

Der Arzt hatte aber keine Tendenz, er meinte er kann momentan gar nicht sagen ob gut oder böse... Man müsse das Ergebnis abwarten.

Mein Gefühl sagt mir dass es nichts Gutes ist... Kann mich gar nicht mehr konzentrieren und hatte so gehofft, dass es sich heute im Zuge der Ultraschalluntersuchung vielleicht klärt :°(

Habt einen schönen Tag!

Liebe Grüße

Co

_(Parv&axti_


In den meisten Fällen ist es nichts ernstes. Meine Mutter hat auch immer ein Haufen Knoten in der Brust. Es waren bisher immer Zysten. Vor zwei Jahren musste sie aber auch mal eine Biopsie machen lassen, weil man bei einem Knoten nicht genau wusste, ob es nicht doch was anderes ist. Am Ende war es aber auch nur eine Zyste die ein wenig entzündet war. Aber meine Mutter hat auch ganz schön Panik geschoben, bis sie das Ergebnis hatte.

CtoCeRe8x4


Ja, das kann ich mehr als verstehen! Mama ist erstaunlich ruhig momentan, ich dagegen schon sehr panisch... Wenn man noch nie mit so einer Sache konfrontiert wurde trifft einen das wie ein Schlag. Ende der Woche wissen wir mehr...

m\nxef


Mach dir bewusst, dass du einfach Angst hast. Das ist kein Gefühl im Sinne einer Vorahnung, einfach nur Angst. @:)

CUoCeqe8x4


Ich versuche es - Danke Dir :)*

G!olde\nOldie


Ich drücke euch die Daumen das es etwas harmloses ist. Meine Mom hatte auch öfter Knoten in der Brust an verschiedenen stellen, es waren immer Zysten. Aber die Warterei kann einen kirre machen.

C?oC|ee84


Allerdings! Mama hat auch Schmerzen an der Brust, der Doc meinte dann dass das eher ein Zeichen für was Gutartiges wäre. Zumal sie vor ein paar Wochen - angeblich - eine Art Brustmuskelentzündung hatte. Aber ist alles nur Spekulation und wir müssen abwarten. Bis dahin versuche ich so gut es geht nach vorne zu sehen um meine Ma nicht noch mehr zu belasten.

ampril#45


Deine Muttti hat genau die richtige Einstellung zu der Sache, aufregen kann sie sich immer noch. Aber selbst wenn etwas sein sollte habe ich mir gesagt lohnt es sich nicht aufzuregen, denn ändern kann ich es nicht sondern ich muss etwas dagegen tun.

Ungewöhnlich finde ich das der Arzt an Hand der Mammo und sono Bilder nicht schon eine Vermutung geäußert hat. Bei mir wurde damals schon ohne die Biopsie gesagt das der Knoten zu 98% bösartig ist.

Ich drücke deiner Mutti die Daumen das der Befund harmlos ist. Aber auch wenn etwas sein sollte ist Brustkrebs gut behandelbar und die Therapie kann man gut bewältigen.

M+ajax27


Ich hatte vor einem Jahr auch einen Knoten. Weder nach Mammographie noch Sonographie konnte man sagen, ob es gutartig ist. Da in meiner Familie häufiger Brustkrebs vorgekommen ist, war ich ziemlich in Panik. Aber bei der Biopsie hat sich dann gezeigt, dass es nur ein Fibroadenom ist. Sicherheitshalber wurde es wegen der familiären Vorgeschichte entfernt, aber es war alles okay.

Ich drücke deiner Mutti ganz doll die Daumen, dass es bei ihr auch was harmloses ist. Die meisten Knoten sind gutartig :)*

mAnexf


Und, gabs Entwarnung? :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH