» »

Ein Hoden hat tumorartige Knoten.

M<otoyKiwxi hat die Diskussion gestartet


Guten Tag,

vor etwa zwei Jahren viel mir auf das mein einer Hoden etwas größer ist als der andere. Ich hatte erstmal Panik und habe es sofort gegoogle't. Dort stand das es völlig normal sei wenn der eine Hoden schneller wächst als der andere. Ein Jahr später war er dann etwa 2/3 so groß, ich machte mir aber trotzdem keine sorgen, da ich mir das immer noch mit dem Beitrag erklärte. Nun (2 Jahre nach dem Google'n) ist er doppelt so groß. Er tut nicht weh, hat aber komische tumorartige Schwellungen. Da ich ein extremer schisser bin und mich nicht traue meinen Eltern davon zu erzählen wollte ich fragen ob ihr Tipps habt, was ich tuen soll und ob ich allein zum Arzt gehen kann. Muss ich dann meinen Penis und meine Hoden dem Arzt zeigen und soll ich mich davor intim rasieren? Wie heißt der Arzt genau, zu dem ich muss?

Ich hoffe jemand kann mir eine ernsthafte Antwort geben, in den anderen Foren wurde sich bis jetzt nur über mich lustig gemacht.

Grüsse,

Kiwi

Antworten
m:usicuGs_6x5


in den anderen Foren wurde sich bis jetzt nur über mich lustig gemacht.

Das sollte hier nicht passieren. Unsachliche oder herabsetzende Beiträge können den Moderatoren gemeldet werden, die dann ggfs. editieren oder löschen.

Wie heißt der Arzt genau, zu dem ich muss?

Am besten wäre ein Urologe (Facharzt für Urologie). Der muss sich natürlich Deine Hoden ansehen, aber davor brauchst Du keine Angst zu haben. Ein Urologe betastet und untersucht täglich die Geschlechtsorgane von vielleicht dreißig Männern (grobe Schätzung), vom Jüngling bis zum Greis. Der ist da sicher vieles gewohnt.... - Vorher waschen bzw. duschen ist sicher angebracht, und frische Unterwäsche. Intimrasur ist aber ganz unnötig.

Wenn ein Hodensack langsam und allmählich größer wird, kann das auch eine Hydrozele sein. Die ist ungefährlich, wird aber ab einer gewissen Größe unangenehm.

Ab welchem Alter man alleine zum Facharzt kann, weiß ich nicht genau. Wie alt bist Du denn?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH