» »

Darm Polypen bösartig?

C!laauTdia1:95x8 hat die Diskussion gestartet


Bei mir58 weibl. wurde eine Darmspiegelung gemacht, es wurde Polypen entfernt, nach 1 Woche sollte ich die Ergebnisse erhalten.

Das hat aber 3 Wochen gedauert, nun sagt mein Hausarzt, dass das Labor nochmals ein anderes Labor zur Beurteilung beauftragt hat und dass ich eventuell nochmal zur Darmspiegelung muss.

Jetzt mache ich mir den ganzen Tag Gedanken ob ich Darmkrebs habe.

Außerdem war die Darmspiegelung für mich sehr unangenehm und schmerzhaft,(Vertrage das Schlafmittel nicht ) ic h habe meinem Hausarzt bereits gesagt, dass ich das niemals wieder machen lasse und nun sagt der auch noch eventuell muss ich dass nochmals durchmachen.

Ich bin echt am Ende

Claudia

Vielleicht kennt ja jemand diese Sorgen und kann mich beruhigen?

Antworten
P<lüsvc3hxbiest


Warum machst du 2 Fäden auf und antwortest dann nicht einmal?

Sorry, aber deinen Satz ich bin am Ende kann ich so nicht Ernst nehmen.

Zdwackx44


Hallo Claudia1958, aus unbehandelten Polypen kann Darmkrebs entstehen. Deine hat man aber doch entfernt! Woraus soll sich denn nun Deiner Meinung nach der Krebs entwickeln? Einzige Konsequenz: Wahrscheinlich wirst Du zur Wiedervorstellung schon in 5 Jahren geladen.

m&usi)cusq_6x5


... vertrage das Schlafmittel nicht

Die Sedierung bei einer Darmspiegelung kann mit Midazolam oder mit Propofol erfolgen (das sind heute die gängigsten Substanzen). Wenn Du eines davon nicht verträgst, geht vielleicht das andere.... Nachfragen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH