» »

Angst vor Hautkrebs

N/ick{yyxy hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

ich bin bisher immer nur stille Mitleserin gewesen, aber jetzt muss ich auch mal kurz mein Herz ausschütten..

Ich habe schon seit meiner Jugend sehr viele Muttermale (und es werden von Monat zu Monat mehr) vor allem am Rücken.

Ich gehe einmal pro Jahr zum Hautarzt und lasse das Screening machen.

Nun habe ich vor ein paar Wochen einen kleinen schwarzen Punkt unter der Brust gefunden und aufgrund eines Fotos von Januar weis ich, dass der Fleck noch nicht lange da sein kann, denn damals war noch nichts davon zu sehen.

Er ist etwa 1,5 mm groß, steht leicht von der Haut ab (da hab ich einige davon), ist dunkelbraun und rund..

Und da ich mal wieder so dumm war und gegoogelt habe, drehe ich mal wieder am Rad.

Habe von einer Form gelesen, die sofort in die Tiefe wächst und dann sofort wohl streuen soll.. Und wie immer bilde ich mir ein, dass ich es mit genau so einem Muttermal zu tun habe.

Jetzt habe ich erst Anfang Juni einen Termin beim Hautarzt..

Kann es bei so einer aggressiven Form sein, dass es nach etwa 3 Monaten schon zu spät ist zum behandeln?

Ich hab schon seit längerem Angst vor Krebs.. Die Hautkrebs Angst ist kurz bevor ich zum Hautarzt gehe jedes Jahr sehr schlimm.. Der schaut dann alle 100-150 Stück an und meint es ist alles in Ordnung..

Aber das hier sieht halt anderst aus, es ist einfach dunkler als die anderen..

Ich hoffe ich gehe hier nicht dem ein oder anderen auf den Keks mit meinem Gejammere, es tut einfach mal gut sich das ganze von der Seele zu schreiben 😭

Ich wünsche euch einen schönen Tag @:)

Antworten
BZuntxistdxoof


Höchstwahrscheinlich ist das nichts. Muttermale können neu entstehen. Du kennst doch die ganzen Regeln, prüfe danach auf jeden Fall ist der Termin aber Anfang Juni rechtzeitig.

Viel mehr Sorgen würde ich mir wegen der ANzahl an Muttermalen machen: 150 Stück sind schon ein Wort die kann man meiner Meinung nach nicht solide kontrollieren! Gibt es denn bei dir keine "Risikomale"?

Ich habe ca. 80 Muttermale, also auch ganz schön viele. Davon sind 6 dysplastische Nävi, welche also ein höheres Risiko haben zu entarten. Ich bin momentan auch alle 3 Monate beim Hautarzt wegen den Dingern. Für Risikopatienten, wie du und ich es sind, halte ich eine halbjährliche Untersuchung für mindestens angeraten!

Einen Teil von den 6 dysplastischen Nävi werde ich mir auf jeden Fall entfernen lassen.

NPick/y}yy


Danke für deine Antwort 🙂

Bisher hatte ich immer Glück und es sind keine Muttermale auffällig..

Es sind zwar viele sehr große und einige Verstößen gegen die ABCDE Regel aber sie sind laut meiner Hautärztin alle unauffällig.. Nur bei einem am Hals meinte sie man kann das Fotografieren und dann beobachten ob es beim nächsten mal anderst aussieht aber das wäre kein Muss und deshalb hab ich es auch nicht machen lassen.

80 Stück sind auch eine Menge.. Hattest du die schon immer oder sind die auch dazu gekommen..

Ich hab meine Hautärztin gefragt ob es ratsam wäre jedes halbe Jahr zu kommen und sie meinte jedes Jahr würde reichen 🤔

Das ist so eine Sache mit den Muttermalen.. 🙄

yqukxumu


Ich hab meine Hautärztin gefragt ob es ratsam wäre jedes halbe Jahr zu kommen und sie meinte jedes Jahr würde reichen

Da sollte man sich besser nicht darauf verlassen.

Ein Krebs wächst in der Regel verhältnismäß langsam, d.h. es kann gut sein, dass man zum Screening geht, der Krebs aber zu dieser Zeit noch so minimal gewachsen ist, dass er nicht entdeckt werden konnte.

Von diesem Zeitpunkt aus gesehen kann dann die Zeitspanne von einem Jahr zu lang sein.

BRuentiJstdoxof


Ich halte ein halbjährliches Screening für angebracht, eigentlich für jeden. Übrigens sind auch die Leute mit wenigen Muttermalen (<20) nicht fein raus. Neue Studien zeigen, dass diese durschnittlich einen größeren Tumordurchmesser haben bei Diagnose als Patienten mit vielen Muttermalen (>50).

Hautkrebs ist im Frühstadium i.d.R. so einfach zu behandeln, nutzt die Chance.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH