» »

Bauchspeicheldrüsenkrebs?!

A;nTxa hat die Diskussion gestartet


Hallo Ihr Lieben,

ich brauche mal euren Rat. Ich plage mich mittlerweile seit 9 Monaten mit Oberbauchschmerzen rum. Anfangs war es ein toler Druck und Völlegefühl. Dieser ging in eine andauerndes Brennen um bzw. ein immer weider aufkeimender Schmerz, der sich anfühlt als ob man Hunger hat. Dieser Schmerz steigt an, bleibt kurz und flacht dann wieder ab. Das geht den ganzen Tag so. Dazu immer wieder so ein Brennen der auch in den Rücken ausstrahlt. Ich bin immer davon ausgegangen, dass es Magenschmerzen sind. Hatte im November 15 eine Magenspiegelung, wo lediglich eine Chronische Gastritis Typ C rauskam. Ebenfalls hatte ich Oberbauchultraschall im November und im Januar. Im Januar wurde ein Leberhämagiom festgestellt, ansonsten unauffällig. Eine Darmspiegleung folgte auch im Februar. Nun hatte ich am Freitag wieder Oberbauchultraschall, wo mein Hausarzt eine leichte Verdickung am Bauchspeicheldrüsenkopf feststellte. Nun habe ich leichte Panik das ich Krebs haben könnte. Mein Arzt will in 3 Monaten nochmal ein Ultraschall machen. Er meinte das es mal vorkommen kann, dass das verdickt ist oder da steckt in Infekt dahinter. Blut hat er auch abgenommen, Erbnisse kommen diese Woche. Da ich ja nachwievor diese Oberbauchbeschwerden habe (die zwischendurch mal besser sind, aber immer wieder kommen) habe ich echt Angst das es was schlimmeres ist :( Mein Arzt meinte wenn es in 3 Monaten immer noch so ist, machen wir ein MRT. Wer hat Erfahrungen? Würde man einen Tumor im Ultraschall erkennen?

Danke für eure Antworten!

Antworten
o0nod<isexp


Hallo! Du hattest ja in kürzester Zeit jede Menge Untersuchungen. Aber welche Medikamente hast Du bei allem erhalten? Bei Deinen Bauchbeschwerden bietet sich zunächst einmal ein rezeptfreier Säurebinder an. Dein Apotheker /-in berät Dich da gern. Wie Du wahrscheinlich schon weißt, ist Dein Leberhämagiom eine gutartige Geschwulst. Schone also bitte Deine Leber durch fettarme und alkoholfreie Ernährung und Bewegung. Bei der bereits vorgenommenen Blutentnahme werden mehrere Blutwerte Aufschluss über den Zustand der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) geben. Falls diese nicht einwandfrei sind - bedenklich wäre eine Erhöhung auf den dreifachen Normwert - würde ich auf eine vorgezogene MRT drängen. Gute Besserung!

A|nTxa


Ja ich habe eine zeitlang Omeprazol genommen. Diese brachte aber keine Besserung der Beschwerden.

oknodiHsep


Gut, dieses Medikament sollte aber wirken.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH