» »

Kehlkopf schmerzt ununterbrochen!!!

S8chowckipikeks hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin 15 Jahre alt und habe seit 2 Tagen jetzt ununterbrochen Kehlkopf schmerzen...

Es ist einfach so aufgetaucht. Nachdem ich mir eine Reportage über Kehlkopfkrebs angeschaut habe, sind 1 Tag später die Schmerzen aufgetaucht.. Es fühlt sich so an wie ob der Kehlkopf ein rießiger Kloß ist und schmerzt einfach was das Zeug hält. Ich kann mich auch nicht hin legen weil es so drückt. Nicht auf die Seite und schon garnicht auf den Rücken. Auf den Bauch geht es halbwegs, da muss ich mich aber so hinlegen dass der Hals gerade ist sonst tut wieder richtg weh. Deshalb sitze ich die ganze Zeit schon...

Heute ist es so schlimm, dass ich nicht mehr schlafen kann..

Ich habe mir schon Schmerzmittel reingehaut aber es hilf einfach nichts. Es ist mal schlimmer und mal weniger...

Ist sehr sehr unangenehm und spühre es ununterbrochen. Schlucken und atmen geht alles einwandfrei nur der Schmerz und das drücken im Kehlkopf ist schlimm ich hatte heute auch schon öfters Sodbrennen. Sobald ich aufstoße brennts. Es ist jetzt 04.50 Uhr und ich werde morgen in der Früh zum Arzt fahren. Aber hoffe dass ich vorher noch ein paar Antworten bekomme danke :-(

Antworten
BRenitaNBx.


Das ist Kopfkino vom Feinsten. Sendung über Kehlkopfkrebs gesehen und prompt hast Du Schmerzen.

Dann informier Dich doch erst mal richtig. Kehlkopfkrebs macht null null null Schmerzen im Anfangsstadium. Weshalb er ja auch tückisch ist.

Du hast eine Angststörung. Bist 15. Da hat man Kehlkopfkrebs eh wohl never ever.

Man kann erkältet sein, dann tut auch der Kehlkpf weh. So Husten Schnupfen Heiserkeit. Wenn überhaupt.

Sodbrennen? Was hast

Du denn gegessen, vielleicht Pommes, noch irgendwelchen Fettkram, ne Pizza oder so was? Das könnte Sodbrennen machen.

du hast hier voll das Psychoprogramm im Kopfkino aufgelegt....

o-nSodixsep


Hallo! Wie geht es Dir nach 3 Wochen, hoffentlich ist alles verheilt. Jo, irgendwas Gefährliches scheint mir unwahrscheinlich. Aber es könnte durchaus nicht der Kehlkopf sondern die Schilddrüse mit einer Entzündung sein. Die Schmerztabletten - die Du mit 15 noch gar nicht allein haben solltest - können dann zum Sodbrennen führen. Schmerztabletten bei Bauchweh sind ganz schlecht!

Wenn Du solange wach warst, zeigt es, dass Du es Dich wirklich sehr bedrückt und Dir zusetzt. Falls Du noch immer Beschwerden hast, gehe bitte nochmal zur Ärztin. Es wäre ganz normal, dass sie nicht gleich beim ersten Besuch das volle Programm auffährt.

oxno,disexp


Hallo! In Deinem 1. Satz schreibst Du über eine beunruhigende Gesundheitsstörung. In Deinem zweite2. Satz lieferst Du aber mit der Fernsehreportage eine einleuchtende Erklärung in Richtung Psyche. Dann darfst Du Dich auch nicht wundern, wenn Du hier oder bei Deinem Arzt Erklärungen in Richtung psychische Erkrankung erhälst. Wenn sowas nach einem Monat nicht von allein wieder verschwunden ist, muss es ärztlich früher oder später genau abgeklärt werden - warum dann nicht gleich? Gute Bessserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH