» »

Muttermal Entfernung

Sgtri9txzi01 hat die Diskussion gestartet


Hallo allerseits!

Ich war gestern beim Hautarzt zur Muttermal Kontrolle, auch weil mir ein Muttermal, das sich verändert hat, aufgefallen ist.

Jedenfalls will die Hautärztin besagtes, verändertes Muttermal, nach Untersuchung mittels Mikroskop und Öl entfernen. Es ist ein sogenanntes atypisches, also auffallendes Nävus (Muttermal).

Und da ich für die Entfernung erst am 12.12 einen Termin habe und die Ergebnisse ja auch noch länger brauchen und ich mir nicht die ganze Zeit bezüglich Hautkrebs machen will, wollte ich nachfragen inwieweit man mittels Lichtmikroskope ein auffälliges Muttermal vom tatsächlichen Krebs unterscheiden kann?

Ich hab zu viel zu tun um von einem auffälligen Muttermal abgelenkt zu werden :P

LG

Antworten
dreviatxion


Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus nehme ich an, dass ein Dermatologe mit genügend Erfahrung in der Hautvorsorge bis auf heilige Ausnahmen in der Regel ganz genau weiß, ob die Entfernung kurzfristig erfolgen sollte, oder ob man sich damit noch Zeit lassen kann. In anderen Worten: Ich denke, dass der Dermatologe im Allgemeinen mit der Auflichtmikroskopie eine sehr sichere Verdachtsdiagnose stellen kann und die Histologie diese nur in Ausnahmefällen widerlegt. Mach dir keine Sorgen; wäre es eilig, hättest du deinen OP-Termin in 1-2 Tagen. *:)

SetritEzi0x1


Danke für die Antwort. Naja die Ärztin die kontrollierte ist sicher noch nicht lange von der Uni weg ;-)

An und für sich gehe ich ohnehin jedes Jahr zur Kontrolle, diesmal wars 1,5 Jahre her, wobei mir schon in April auffiel, dass sich ein Muttermal leicht veränderte. Hab mir aber gedacht, es schaut nicht so schlimm aus, bleib daheim du alter Hypochonder.

Jedenfalls möchte ich mir jetzt nicht bis Jahresende Sorgen machen :P

Geh vl noch zu einer zweiten Hautärztin zur Sicherheit, wegschneiden lass ichs sowieso.

lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH