» »

Bitte helft mir - Angst, dass es Krebs ist 😣

kPoltlraxst


...möchte nur schnell sagen, dass ich anteilnehmend mitlese - aber aktuell nichts "Gscheit's" zu schreiben weiss. Hoffentlich bekommt Ihr BEIDE "Entwarnung". :)* :)*

FNurNuba


Habe auch seit Jahren überall am Körper tastbare Lymphknoten, vor allem am Hals. Aber auch hinter den Ohren, in der Achsel, Leiste, usw... aber bei mir scheinen die in all der Zeit nicht zu wachsen, obwohl immer mal neue tastbar dazu kommen. Faustbreit klingt aber schon irgendwie ziemlich groß. Ich hoffe der kann bald entnommen werden und das du dann Gewissheit hast und es hoffentlich doch noch Entwarnung gibt. Gab ja auch schon tischtennisballgroße LKs, wo hinterher trotzdem nicht unbedingt was böses rauskam.

Wünsche dir alles Gute, auch für deine Mutter. :)* :)* :)*

BTillxi95


Ja morgen hab ich den Termin beim hno zur (hoffentlich) Entnahme des lymphknoten... Mittlerweile ist ja noch ein vierter dazu gekommen...Mal sehen. Ich melde mich spätestens am mittwoch

APu7st3ralixen877


Hey,

ich drücke dir ganz fest die Daumen! Ich wünsche Dir von Herzen, dass der Befund negativ ist!!! :)*

SKusa`nne RBeckxer


Hi mein Papa ist letztes Jahr ganz plötzlich an Krebs (Lunge )erkrankt und innerhalb 6 wo nach Diagnose gestorben. Nun versuchen mein Freund u ich schon seit 2 Jahren Schwanger zu werden aber nic passiert. Nun habe ich plötzlich diesen Monat Zwischenblutungen die immer mal wieder auftreten auch spannen in den Brüsten mal mehr weniger . Nun mache ich mir Sorgen dass es ein Krebs ist der die Hormone durcheinander bringt. Kennt hier jmd sowas ?

SrusanCne 7Bemckexr


Hi mein Papa ist letztes Jahr ganz plötzlich an Krebs (Lunge )erkrankt und innerhalb 6 wo nach Diagnose gestorben. Nun versuchen mein Freund u ich schon seit 2 Jahren Schwanger zu werden aber nic passiert. Nun habe ich plötzlich diesen Monat Zwischenblutungen die immer mal wieder auftreten auch spannen in den Brüsten mal mehr weniger . Nun mache ich mir Sorgen dass es ein Krebs ist der die Hormone durcheinander bringt. Kennt hier jmd sowas ?

B<ill}i9x5


@ Susanne Becker.

Trifft nicht ganz mein tread thema.

Öffne bitte deinen eigenen tread

kUoltxrast


Billi, wie geht es Dir? Alles gut gegangen? @:) *:)

PYiMa05x09


Wie sieht es aus billy?

C$onn-or8x2


Hallo Leute,

seit gut einer Woche spüre ich jetzt meine Lymphknoten am Hals.

Mein Hausarzt meint sie sind harmlos vom Tastbefund.

Heute morgen war ich beim HNO.

Mehrere Lymphknoten auf der linken Halsseite und kleinere rechts.

Alle oval und frei beweglich. Der größte ist allerdings 1,9 cm lang.

Dazu fühle ich mich brutal müde und schwitze nachts ab und zu.

Ich bin aber auch brutal hypochondrisch.

Ich bin Mitte 30 und habe es echt Angst dass ich Krebs habe.

Meine Hausärztin schließt das aufgrund vom Tasten aus. Der HNO sagte man kann nie was ausschließen war aber nicht extrem besorgt.

P`i3Ma0x509


Na sicher weisst du es erst wenn er raus ist. Ob dazu die Notwendigkeit besteht?

Oval, frei beweglich, 2cm und kein besorgter Arzt. Ich würde beobachten.

C|onnoxr82


Das haben die Ärzte auch gesagt. Ich bin nur brutal verunsichert. Hab meine Lymphknoten so noch nie gespürt.

Auf einmal hab ich 2-3 an jeder Halsseite, einen am Schlüsselbein und kleine in der Leiste.

Hab echt Angst....Und kann mich gar nicht mehr ablenken.

Auf der anderen Seite waren die Ärzte überhaupt nicht beunruhigt.

M%allxaig


Aber man kann einfach nicht bei jedem Symptom Krebs dahinter vermuten. Es gibt doch noch geschätzte 102.658 andere Krankheiten, d. h. Dutzende Möglichkeitn zu jedem Symptom Warum also immer gleich Krebs (oder ALS oder Parkinson oder MS), warum neigen wir dazu, das Schlimmste anzunehmen - was ist das heute nur? ??? Ich gebe die Antwort gleich selbst: extremes Kontrollbedürfnis.

Am Ende unseres Leben haben wir dadurch x-Mal eine schwere Krankheit "gehabt", obwohl in Wirklichkeit nicht eine einzige davon Fakt wurde. ":/ So viel vergeudete Lebenszeit. :-X

PNiM0a0l5x09


@ connor:

Ich kann bei mir auch viele Lymphknoten tasten. Schon immer.

Nur wenn du drauf rum drückst dann werden sie evtl. Noch grösser. Vermutlich waren sie schon immer da, aber jetzt beachtest du sie halt.

@ mallaig:

Ich geb dir voll recht.

Ich glaub es ist aber auch so dass du über die medien viel mehr mit bekommst und deswegen dich in mehr reinsteigern kannst. Ne Freundin von mir lehnt das Internet ab und lebt eigentlich entspannter. Sie hat auch immer mal wieder was aber sie weiss nicht was es alles sein könnte

M%alTlRaixg


Das stimmt sicher, PiMa. Die Medien schüren die Angst, nicht nur was Krankheiten betrifft, auch was Krieg und Terror angeht, und ich habe mal ein halbes Jahr ohne Nachrichten gelebt, wusste trotzdem, was los war, denn Schlagzeilen springen einen überall an - aber meine Ängste waren in der Zeit viel weniger. :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH