» »

Angst vor Leukämie ich kann nicht mehr!!!

Skeven.oxf.Nine


Damals wurde ich im Klinikum in AB behandelt

Und Du warst dort zufrieden bzw. wurdest erfolgreich behandelt?

Wie dem auch sei, bei Krebserkrankungen jeglicher Art kann ich nur jedem raten (insbesondere, wenn er so wie Du in erreichbarer Entfernung wohnt) daß er sich an das [[https://www.nct-heidelberg.de/ NCT]] in Heidelberg wendet.

B&lendxi77


Benita die roten Blutwerte waren doch immer in der Norm. Aber der Crp und Leukozyten mit ihren Untergruppen sind am spinnen....

B)lenxdi77


Ok danke für diesen Tip, aber im Moment hab ich ja noch keine Diagnose Krebs und ich hoffe das bleibt so.

B`lendQi7x7


War gestern Abend 2 Stunden unterwegs. Hab meinem kleinen beim Fussball zugeschaut und schon das stehn machte noch fertig. Komisches Gefühl in den Beinen zittrig.

Was ist nur los mit mir...

F1izzlcypu9zzly


Bei deiner Vorgeschichte würde ich dir raten, dich untersuchen zu lassen. Wenn es für dich gut erreichbar und ok ist, folge dem Rat von Seven.of.Nine und lasse dich im NCT untersuchen. Hierfür brauchst Du eine Überweisung/Einweisung deines HA. Wenn es dir möglich ist, hole dir den Termin dort persönlich.

Das Du dein "Kopfkino" nicht abstellen kannst ist verständlich. Versuche aber trotzdem, bis zur Klärung, davon weg zu kommen oder deine Angst nicht übermächtig werden zu lassen.

Vllt. helfen dir dabei deine Frau und gute Freunde. Gestatte dir auch zu weinen, wenn dir danach ist.

B\enitpaxB.


Bitte informier dich einfach, statt Panik zu schieben. Alles deutet auf einen stinknormalen Infekt hin. Bei den Leukozyten. Da fällt kein Arzt um bei den Werten, da bricht kein Labor zusammen. Monozyten zu hoch : vielleicht doch Pfeiffer. Neutrophile zu hoch: hat man schon beim kleinsten Schnupfen, sagt einfach nur aus, Infekt, passend dazu Lymphos erniedrigt. Den hattest Du ja. Das ist die Ursache.

Weißt Du, ich hab 10 Tausende Blutbilder gesehen. Bei einem Infekt sind das genau die dazu passende Werte. Stinknormal quasi dazu passend.

Komm mal runter. Wirklich. Überprüfung in paar Wochen. Da hast Du doch eh den Termin beim Onkologen, wie Du geschrieben hast.

Der lacht Dich mit solchen Werten aus, was eine Leukämie angeht. Du hast keine. Dann hätte man auch im Differentialblutbild veränderte Zellen gesehen, hat man aber nicht. Nicht nur Zahlen spielen eine Rolle bei Leukämie sondern auch die Zellen, die ja nicht reif sind....

Statt Panik zu schieben, hilft Information. Du hast den entzündlichen Aspekten eines Infektes angepaßte Zellen, mehr Neutros als Lymphos. Monos erhöht, Pfeiffer, Epstein Barr Virus oder so was....

B_rots-pin_ne20x03


Ich hab ne kaputte Schildrüse und ja, bei einem Entzündungsschub ist mein CRP IMMER erhöht!

Aber der CRP springt bei allen möglichen Sachen an, meines Wissens reicht da schon ein entzündeter Zahn (den man sogar noch nicht mal merken muss).

Der Tip Vitamin D testen zu lassen, ist auch gut. Denn grad wenn es die Schildrüse sein sollte, ist Vitamin D Mangel ziemlich wahrscheinlich. Das geht sehr oft einher...fast alle die Probleme mit dem einem haben, haben auch das andere und glaub mir, das kann wirklich fiese Probleme und Beschwerden hervorrufen.

BZlendix77


@ BenitaB.

Ich will ja auch gar keine Panik schieben, aber die dämliche Schwäche und ständiges Pelzigr Gefühl am Körper machen mich mürbe.

Woher kennst du dich so gut mit Blutbildern aus? Deine Worte beruhigen mich doch etwas.

Aber irgendwas muss sich unternommen werden auch wenn es ein Virus oder ähnliches ist. Muss ja auch mal wieder arbeiten.

T1abKa|ki


Absolut richtig, wenn du eine Leukämie hättest und das ja dann auch schon etwas länger , dann wären noch ganz andere Zeichen vorhanden (gehen wir mal von einer akuten aus).. dann wäre dein Hämoglobin und deine Plättchen erniedrigt und im diff. Blutbild würde man Blasten erkennen.

Für mich sieht es nach einem bakteriellen Infekt aus.

X5irxain


Du hast ziemlich eindeutig eine krankheit

Und zwar eine LATENTE SCHILDDRÜSENUNTERFUNKTION.

Das ist erstmal eigentlich mehr Symptom, da selbige eben mehrere Ursachen haben kann.

Die häufigste wäre wohl Hashimoto.

So... du suchst dir jetzt nen kompetenten Arzt und lässt das einstellen...ist eine tablette morgens, dauert aber leider ehe man die richtige dosis hast. Jeden tag den du vertrödelst, dauert dein zustand länger an. Um es mal hart zu sagen.

Was du tatsächlich brauchst ist:

- Blutentnahme für Werte (TSH, fT3, fT4, Antikörperbestimmung

- Ultraschall Schilddrüse

- eventuell ein Scintigramm.

Leukämie halte ich für ausgeschlosssn. Schilddrüsenkrebs gibt es zwar auch, aber das würde man dann heraus finden.

Klingt vielleicht hart, aber wenn du Krebs haben solltest erneut, ist es wohl eher die Schilddrüse.

Aber ich gehe davon grundsätzlich erstmal nicht aus. Ich selbst habe seit 19 jahren eine Schilddrüsenunterfunktion und habe keinen krebs.

Ich ziehe das nur wegen deiner vorgeschichte in betracht.

Hast du noch deine krebs nachsorgeuntersuchungen?

Kann man die vorberlegen und einen pet scan machen?

Hast du noch kontakt zum behandelnden arzt?

E}he`mali@ger MNutzYer (#5'3235x2)


Leukämie würde ich bei deinen nur minimal veränderten Blutwerten fast ausschließen.

Das erhöhte CRP, das auf Antibiotika wieder gesunken ist, spricht für einen überstandenen Infekt.

Am auffälligsten ist dein erhöhter TSH. Deswegen denke ich auch, dass deine Schilddrüsenunterfunktion die Ursache für deine Probleme ist. Die erniedrigte alkalische Phosphatase spricht auch dafür.

Als mein Schilddrüsenwert mal so erhöht war, ging es mir ähnlich schlecht. Und je mehr ich mich gestresst habe, umso höher stieg der TSH. Ich würde zum Endokrinologen gehen und das abklären lassen, bevor ich mich wegen Krebs verrückt mache.

BHlendAi77


@ Xirain

Danke das mit der Schilddrüse werde ich abklären lassen. Hab ja immer gedacht bin noch in der Norm. ???

Ft3 ist 2.82 Norm 2.0 - 4.4

Ft4 ist 1.23 Norm 0.9 - 2.0

Sagt das irgendetwas aus?

Hab noch meine Nachsorge ja aber die besteht auch nur aus Sono vom Bauch und Hals. Lungen Thorax da dort der primär Knoten gewesen ist. Und großem BB.

Zum damaligen Arzt vom Klinikum hab ich keinen Kontakt mehr.

BRlen4di7x7


@ Maja27

Ja das Crp war wieder rückläufig ist ja jetzt auch in der Norm.

Mich beunruhigte halt eher die steigenden Leukos und Differentialblutbild.

Wobei ihr mir da schon etwas die Angst nehmen kontet. :)^

Wie gesagt das mit der Schilddrüse muss ich unbedingt abklären lassen.

@ Tabaki

Danke dir für deine ausführliche Beschreibung das macht doch Mut.

Wirklich an alle bis jetzt Danke für eure Mühe. :)=

BwenlitaxB.


Du hast medizinisch wirklich Informationsbedarf. Leukozyten von 10, 4 sind quasi bei einem Infekt stinknormal.

Und ein Differentialblutbild sieht so aus: es werden 100 Zellen aus diesen 10, 4 ausgezählt.

Bei 75 % Neutrophilen sagt das, es sind wegen akuter Sachen, die wegen eines Infektes "laufen" entsprechend weniger Lymphozyten "unterwegs. Die Monozyten sind deutlich erhöht, als einzige Zellen hier zu beanstanden.

Optimal wäre ein Blutbild von bis zu 6 Monozyten, bis 4 Eos, 55 Neutrophilen und entsprechend bis zum Erreichen von 100 % Lymphozyten.

Wegen eines Infektes ist das verschoben. Noch mal: bitte kapieren und inhalieren: mit Leukämie hat das nix, rein gar nix zu tun.

BYle'ndix77


Zitat

Wegen eines Infektes ist das verschoben. Noch mal: bitte kapieren und inhalieren: mit Leukämie hat das nix, rein gar nix zu tun.

Ok hast mich überzeugt.... *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH