» »

Ich hab solche Angst...Melanom?

RJoste3.583 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich bin ganz neu hier.

Ich werde bald verrückt.

Meine Hautärztin sagte mir letzten Monat beim Screening das ein Muttermal an der Oberschenkel Rückseite entfernt werden müsse...nicht sofort,man solle aber auch nicht mehr zu lange warten. Ich habe dann einen Termin zur Entfernung 3,5 Wochen später bekomnen. Es war letzte Woche Dienstag. Ich sollte eine Woche später...also morgen... wegen dem Ergebniss anrufen. Als ich aber letzten Freitag Mittags nach Hause kam sah ich die Telefonnummer von meinem Hautarzt im Display. Als ich zurück gerufen habe sagte die Arzthelferin mir das der Befund schon da wäre und der Arzt ihn mit mir persönlich besprechen wolle...er aber jetzt nicht mehr da sei.Hätten sie mich am Morgen erreicht hätte ich sofort rein kommen sollen. Jetzt soll ich am Dienstag...also morgen... vorbei kommen um alles weitere zu besprechen. Weil der Arzt nicht früher im Haus wäre.

Ich habe jetzt seid 4 Tagen totale Panik. Und heute halte ich es kaum noch aus... wenn nach 3 Tagen der Befund schon da ist und sie mich sofort anrufen kann ich doch schon davon ausgehen das es Krebs ist...oder? Ich habe auch das Muttermal nach der Entfernung gesehen... eswar oben flach und lief nach unten oval zu. Ich werde noch verrückt... ist hier zufällig jemand dessen Befund auch schon nach 3 Tagen da war er aber trotzdem nicht bösartig war?

Sorry...aber ich drehe echt durch.

Antworten
FJlame0chenn79


also erstmal, es ist von Labor zu Labor unterschiedlich, wie lange das mit den Befunden dauert.

Es gibt schon Labore, da sind die nach 3 Tagen da. Das alleine heißt nix.

Ich habe inzwischen 60 solcher OPs hinter mir und kann deine Panik dahingehend verstehen, dass du unruhig bist, weil man dich angerufen hat und mit dir das weitere Vorgehen durchsprechen will. Das hat bei mir noch keiner gemacht aber es kann auch einfach so in deiner Praxis gängig sein.

Das klingt tatsächlich ertsmal nicht danach, als sei alles OK ABER es kann auch einfach sein,dass du ein dysplastisches Muttermal hattest und nicht alles entfernt wurde. Dann schneidet man einfach nochmal nach.

Dysplastisch ist KEIN KREBS ...man sollte es trotzdem ganz entfernen.

Ich denke, das ist Wahrscheinlicher, als ein Melanom @:)

Und wenn du es gar nicht mehr aushälst, dann lass dir den Befund von den Schwestern geben und von deinem Hausarzt übersetzen. Bzw können die Schwestern in den meisten Fällen auch ganz gut.

Ich drück dir die Daumen, kannst ja mal bescheid geben, was rauskam :)* :)* :)*

R#ose3*58;3


Danke für deine Lieben Worte... sie haben mir Mut gemacht. Jetzt aber habe ich Gewissheit. Es ist ein Melanom...aber von ganz geringer Dicke... 0,03mm. Und es ist alles entfernt.Am Freitag wird der Nachschnitt gemacht. Meine Ärztin geht davon aus das da nichts mehr gefunden wird .

@:)

F%lamGechxen79


ich habe echt überlegt,ob ich es schreibe oder nicht :-/ :)_ es ist nicht schön,dass es doch ein Melanom waraber bei der Tumordicke ist es mit dem Nachschnitt tatsächlich meist getan :)_ :)^

Also Kopf hoch und alles GUte @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH