» »

Angst vor Hautkrebs... Leberfleck abgerissen

Lgill5y1709 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen zusammen,

vor ein paar Wochen habe ich mir am Unterschenkel einen leicht erhabenen Leberfleck abgerissen bzw. aus Versehen daran gekratzt. Es hat sich ein winzig kleiner Hautfetzen abgelöst, sonst erstmal nichts. Der Leberfleck war ziemlich dunkelbraun eher schon braunschwarz für mein Empfinden :|N Er ist sehr klein, nur 1 mm. Ich habe den Fleck dann beobachtet und mehrere Tage fotografiert, da er mir noch dunkler vorkam. Habe Bepanthen drauf geschmiert, da ich Angst hatte, dass es beim Heilen wieder juckt. Nach ein paar Tagen beim Abtrocknen nach dem Duschen ist die dunkle, obere Hautschicht einfach abgegangen. Ich hatte kurz darauf einen Termin beim Hautarzt zum Screening. Der Hautarzt war zwar sehr nett, war aber sehr sehr schnell mit gucken fertig. Habe ihm dann den Fleck, der jetzt um einige Nuancen heller ist und nicht mehr erhaben gezeigt und die Story erzählt. Er hat geguckt und meinte, iss nix, das dunkle war Blut. Es hat aber nicht geblutet >:(

Sorry, für die lange Vorgeschichte... Auf was ich hinaus will ist, da das leicht erhabene sehr sehr dunkel war und von mir versehentlich durch Kratzen verletzt wurde und dann abgefallen ist, hab ich Angst, dass das Krebs war.... Und jetzt nur noch in die untere Hautschicht wächst und somit Lymphknoten befällt usw. Auf der Hautoberfläche sieht man jetzt halt nix mehr. Würde es nachwachsen? Kennt sich jemand aus. Mache mir große Sorgen :�( :�( :)z

Antworten
L~il\l1y17\09


Ich hab auch Fotos, weiß aber nicht, wie ich die posten oder anhängen kann.

SYchr@und


Mit Hautkrebs ist generell nicht zu spaßen. Ein Gutes hat er aber, nämlich dass er sichtbar ist, während andere Krebsarten ihr zerstörerisches Werk im Verborgenen verrichten. Wenn auf der Haut nichts sichtbar ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass sich da etwas Unsichtbares abspielt äußerst gering. Das deckt sich ja auch mit der Aussage des Hautarztes. Wenn du trotzdem unruhig bist, dann rate ich dir, die Stelle weiter zu beobachten und bei Veränderungen halt nochmal den Hautarzt aufzusuchen. Immerhin weißt du jetzt, dass es diese Stelle gibt, was schon mal gut ist, weil du sie gezielt im Auge behalten kannst.

LVil&ly137309


Vielen Dank für Deine Antwort. Meine Bedenken sind halt, dass ich das oberflächliche, sichtbare, abgekratzt habe und es jetzt halt einfach weg ist und sich der Krebs nun nach unten in die Hautschicht, Lymphbahnen etc. verbreitet.... Ich hab wirklich Angst und werde es auch nochmals einem Doc zeigen. Ich traue mich allerdings so langsam nimmer hin, da ich ständig beim Arzt bin und an einer Angststörung leide....

SlchrSund


Ich traue mich allerdings so langsam nimmer hin, da ich ständig beim Arzt bin und an einer Angststörung leide....

Da solltest du keine Bedenken haben. Du bist mit diesen Ängsten ganz und gar nicht allein, wie ein Blick in diese und andere Internetplattformen zeigt. Wenn der Arzt was kann und über einschlägige Erfahrungen verfügt, wird er damit umzugehen wissen. Aber selbst wenn nicht. Du bist hier der Kunde und zwar der zahlende Kunde. Der Mann lebt davon, dass solche wie du zu ihm hinlaufen. Er wäre schlecht beraten, wenn er dich wegen deiner Ängste nicht für voll nehmen würde. Aber davon mal abgesehen. Es geht um dich und deine Haut. Der einzige Weg, diese Ängste zu beseitigen, ist Klarheit. Solange du trotz der Indikation, dass da nichts ist, derart unsicher bist, hilft nur ein weiterer Arztbesuch. Um dich zu beruhigen, könnte eine Gewebeprobe entnommen und untersucht werden. Danach weißt du es dann ganz genau.

ohnodAisep


Hallo! Wie Du die Stelle beschreibst, hätte früher oder später sowieso Deine Bekleidung den Leberfleck abgekratzt. Jetzt kannst Du den ganz normalen Heilungsprozess beobachten, wobei es schon sein kann, dass die winzige Wunde nicht hautfarben verheilt, sondern wieder dunkler wird - aber eben vollständig und folgenlos verheilt. Man soll zwar keinen Leberfleck absichtlich abkratzen, aber so mach Dir bitte keine Sorgen und nicht einmal Gedanken. Da passiert nix!

L1illyE17x09


Vielen Dank für Eure Antworten. War zwischenzeitlich noch bei einem anderen Hautarzt und der hat auch gesagt, dass nichts ist. Ich belasse es jetzt dabei.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH