» »

Hirntumor/ Symptome / viele CT

S!ammi8x2


Ich konnte heute morgen kurz in die Neurologen Sprechstunde. Er hat sich kurz Zeit genommen und diese Untersuchung mit dem Laufen, Riechen etc. gemacht. Da gab's keine Auffälligkeiten.

Aber mir geht's leider nicht besser. Ständig Druck im Kopf und Schwindel.

Das mit dem Puls hat ihn irgendwie nicht interessiert.

Bre8nitIaB.


a ich mach mir auch Sorgen und am meisten dadurch dass die 7,8 CT mein Hirn verstrahlt haben und da ein Tumor gewachsen ist. Es passt halt irgendwie mit der Symptomatik, dem Schwindel, Erbrechen und dem niedrigen Puls.

Du reflektierst null. So eine Verstrahlung ist nichts. Der, der im Flieger sitzt, kriegt mehr Strahlung ab, alle Piloten müßten schon Hirntumorkrüppel sein, sind sie aber nicht.

Und klar, ein Neurologe muß sich auch nicht für den Puls interessieren. Dafür sind andere Ärzte zuständig. Aber ich wette, der Puls ist nicht unter 55.... Also auch noch normal.

Sqv1ivxa


Ich glaube ich habe einen Gehirntumor.

Entschuldige, aber das kann man doch nicht "glauben" - das braucht eine Abklärung, und bis dahin machst Du Dich ziemlich sicher völlig umsonst völlig verrückt.

Du verzweifelst schier aus Angst; nicht dass das nicht zu verstehen ist, also heftige "Angst vor etwas" zu haben, die kennen sicher sehr viele, aber Deine Kinder schon jetzt als Waisen zu sehen, ist wirklich ein Leid, das Du Dir gerade selbst antust: Zur Zeit ist das Kopfkino "vom Feinsten".

S$axm1mi8x2


Ja ich mach mich verrückt. Und hab große Angst. Kann ich alles bestätigen.

Ich habe heute nochmal Sport gemacht und versucht mich abzulenken. Mein Puls war wieder normal. Mein Kopf pocht aber so und ich fühl mich so benommen schwindelig. Und dass die ganze Zeit auch wenn ich abgelenkt bin.

Weiss jetzt gar nicht so recht was ich machen soll. Der Neurologe hat ja "nur" diese normalen Tests gemacht. Keine Ahnung ob das reicht um mich zu beruhigen.

X7iraikn


Geh lieber zum HNO wegen dem Schwindel und auch der Kopfschmerzen.

Drückender Kopfschmerz kommt häufig von den Nebenhöhlen oder vom Nacken. Der HNO kann zumindest die Nebenhöhlen schallen und das dann entweder bestätigen oder ausschließen.

Ein neues Kopfkissen wäre auch mal zu probieren für den Nacken.

Es gibt wirklich viele Ursachen für Schwindel (und daraus folgendem Erbrechen) und Kopfschmerzen. Das sind sehr unspezifische Symptome. Könnte sogar daher kommen, dass du einfach zu wenig trinkst bei der Wärme. Also versuch mal eine Flasche Wasser extra zu trinken tagsüber.

Tiatjanaa647x2


Weiss jetzt gar nicht so recht was ich machen soll. Der Neurologe hat ja "nur" diese normalen Tests gemacht. Keine Ahnung ob das reicht um mich zu beruhigen.

Anscheinend nicht. Dann lass dir eine Überweisung zum MRT geben.

Natürlich gibt es einen Zusammenhang CT-Krebs, aber deine Symptome scheinen für den Neurologen nicht zu passen.

Ich befürchte wenn der Tumor ausgeschlossen ist, wird es was anderes sein das du dir einbildest.

Diese CTs hattest du doch auch nicht grundlos.

S~ammi082


Ich hätte als 5 jähriger das CT weil es damals wohl schon mal einen Verdacht auf Hirntumor gab. War in den 80ern...

Dann als junger Erwachsener hatte ich immer starke neurologische Probleme.

Aussetzer...Ohnmacht etc. So landete ich mal in der Notaufnahme usw. Und so kamen in ein paar Jahren 5-6 CT zusammen. Keiner hat mir je gesagt dass es gefährlich ist. Aber klar der medizinische Nutzen stand im Vordergrund.

Und jetzt Sitz ich da mit 2 kleinen Kindern und könnte mich Ohrfeigen.

Und hab einfach Angst. In meiner Familie starben so viel an Krebs inkl. Hirnmetastasen und ich lass mich verstrahlen.

XCieraixn


Und hab einfach Angst. In meiner Familie starben so viel an Krebs inkl. Hirnmetastasen und ich lass mich verstrahlen.

DA liegt dein Problem. Du hast das nie richtig verarbeitet und jetzt holt dich die Angst ein.

Das ist verständlich, man muss den Ärzten aber auch glauben, dass nix ist.

Bei mir war es ähnlich. Meine Schwester starb an einem Rückfall eines Ewing Sarkoms im Alter von 26. Der Primärtumor war im Jahre 2005 in der Wirbelsäule. Da war sie 17.

Als ich mit 24 dann extreme Schmerzen bekam im Rücken, war ich auch panisch und erst als ein Arzt mir sagte: Das würde man auf dem Röntgen sehen, man sieht aber nichts, konnte ich das annehmen. Und es war ein Bandscheibenvorfall.

Übrigens wurde ich schon an die 10 mal am Zahn geröntgt also am Kopf. Und bestimmt 20 mal an den Füßen (schwache Bänder) in meinem 27 jährigen Leben und ich hab auch kein Krebs.

Mir hat eine Therapie geholfen mit dem Tod meiner Schwester klar zu kommen und das würde ich dir auch empfehlen.

SDa.mmoi82


Ist mir schon klar dass ich mit der Kindheitserinnerung usw. sicher zu kämpfen habe.

Aber ein CT strahlt ja so heftig. Da ist ja Röntgen nix dagegen.... das wusste ich leider nicht. Na ja. Kanns ja nicht mehr ändern.

BHenitaxB.


Es ist Blödsinn, dass es gefährlich ist. Deine Gedanken sind krankhaft, nicht die erhaltene Strahlung.

TYat|jatna6407x2


Es waren nur CT vom Kopf. Bei dieser Untersuchung ist die Strahlung relativ gering!

Das was du bei allen Untersuchungen abbekommen hast, hatte ich allein bei meinem Thorax CT!

Deine Panik ist übertrieben.

S%vivxa


Du brauchst dringend eine Gedankenkorrektur.

SUammxi82


Na ja....sagt sich so leicht wenn die Symptome ständig (Ich meine ständig) da sind.

m`nexf


Richtig ist: CTs erhöhen das Risiko eines Tumors. Das braucht man hier aus Usersicht nicht negieren, bagatellisieren oder ins Lächerliche ziehen. Natürlich bekommt nicht jeder mit vielen CTs einen Tumor. Eine höhere Wahrscheinlichkeit ist aber vorhanden, weshalb jedes CT nicht leichtgiebig durchgeführt werden sollte.

Fakt ist auch: Das Risiko steigt vor allem hinsichtlich gutartiger Tumore

Fakt ist ebenfalls: Deine Symptome können tausende Ursache haben und sind nicht "typisch Hirntumor".

Du hast nicht zufällig irgendwie das Thema Hirntumor aufgeschnappt und dich so reingesteigert, dass direkt die passenden Symptome auftraten?

mmnef


Ich hab so Angst meine Familie braucht mich noch.

Dann geh morgen zum Arzt, lass dir ein Schädel-MRT verordnen und warte ab. Im Forum Panik schieben ändert an dem, was du hast oder auch nicht hast, gar nichts.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH