» »

Speiseröhrenkrebs

K%iDtgtylxi hat die Diskussion gestartet


Hallo ich war vor ein paar Tagen bei einer Magenspiegelung. Der Arzt sagte mir nach der Spiegelung es sei Magenschleimhaut in der Speiseröhre. Zumindest vermute er das, genau konnte er es nicht sage. (Proben wurden eimgeschickt) ich habe nun total Angst das es Speiseröhrenkrebs ist. Denn das ist das erste und einzige was ich lese wenn ich danach google.

Ich habe richtige Panik. Kennt sich da jemand mit aus?

Antworten
K1ittylxi


Kann mir keiner was sagen?

SJüntxje


du müsstest das Ergebnis ja mittlerweile haben?

K]ittxyli


Nein dss gibt es erst Ende der Woche

h^oo(ki1


Nein, das heisst es nicht. Durch vielfache Reizung der Speiseröhre, kann Magenschleimhaut die üblichen Zellen der Speiseröhre ersetzen (Barrett).

Und diese Zellen haben ein erhöhtes Risiko zu entarten.

JNuliaxT


Denn das ist das erste und einzige was ich lese wenn ich danach google.

Das erste was ich darüber lese, wenn ich google, ist, dass das bei 12% der Bevölkerung vorkommt und meist durch Zufallsbefund zutage kommt und keinen pathologischen Wert hat, d.h. nichts Schlimmes ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Krebsangst oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Krebs · Lungenkrebs


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH